Plattenkritik

Kadavar - Abra Kadavar

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.04.2013
Datum Review: 23.04.2013

Kadavar - Abra Kadavar

 

Retro-Rock-Band-Nr. 127.
Dass dieser Stil nicht nur in Schweden äußerst populär ist, zeigen die jungen Berliner – oder sind sie doch schon etwas älter? Hinter den Rauschebärten kann man das so schlecht feststellen.

Ein bisschen Psychedelic hier, ein bisschen Doom da – Die Formel, die schon beim Debütalbum zog, funktioniert auch auf dem Zweitwerk „Abra Kadavar“. Mittlerweile bei Nuclear Blast angekommen, ist es das was KADAVAR bieten zwar nicht allzu neu, aber trotzdem hörenswert. Mit dem straighten Uptempo-Song „Come Back Life“, dem ausladenden „Eye Of The Storm“ oder dem spacigen „Rythm For Endless Minds“ präsentiert das Trio gefällige Nummern, die schnell ins Ohr gehen und sowohl PENTAGRAM- und SAINT-VITUS-Fans als auch HAWKWIND-Anhängern gefallen sollten.
Andere mögen innovativer sein, KADAVAR wissen dafür, wie man eingängige, funktionierende Lieder schreibt. Das Ganze in ein angestaubtes Soundgewand gehüllt und fertig sind neue Songs, die so klingen als wären sie 1970 entstanden. Gerade diese „neblige“ Produktion ist es aber auch, die dem Album zu einer sehr dichten, packende Atmosphäre verhilft und es so aus dem Mittelmaß reißt.
KADAVAR imitieren den Klang der späten 60er/ frühen 70er nahezu perfekt und sollten in einem Atemzug mit HORISONT oder SPIDERS genannt werden. „Abra Kadavar“ ist, wie viele andere Veröffentlichungen in diesem Genre, kein Album, das man unbedingt in seinem Plattenschrank stehen haben muss, wenn man jedoch ein paar Euro übrig hat, wird man sich über den Kauf sicher nicht ärgern.

P.S.: KADAVAR haben in ihre Songs einige Zitate aus Klassikern gepackt. Wer sie alle findet, bekommt einen Lolli!



Trackliste:

01. Come Back Life
02. Doomsday Machine
03. Eye Of The Storm
04. Black Snake
05. Dust
06. Fire
07. Liquid Dream
08. Rhythm For Endless Minds
09. Abra Kadabra

Alte Kommentare

Manuel, Jule, Marlene, Karoline, Rina... Danke das es Euch gibt! <3

von Mastei 23.04.2013 19:37

Konstruktive Kritik wäre mir lieber!

von Wäre es konstruktiv... 24.04.2013 20:45

zu fragen, wie es kommt dass du das Review nach nur 5 gehörten Songs schreibst!? Zumindest lässt die Last.FM Playlist drauf schließen ;) Aber jetzt im Ernst, ich mag euch wirklich! <3

von skullz 24.04.2013 21:52

Ey Stalker! Kannst du dir vielleicht vorstellen, dass die Autoren hier Promos oder Streams bekommen? Was ein Typ!!!

von man man man 24.04.2013 22:54

das war nen Scherz :) und was das klicken eines verlinkten Last Fm Profils mit stalken zu tun hat wüsste ich wirklich gerne! Clement u.a. erzählen doch immer, so etwas würde es gar nicht mehr geben. Aber wenn ich deinen Ausführungen folge, müsste er ja den Rest der Songs käuflich erworben haben!? Da liege ich doch richtig, Manuel?

von Mastei 25.04.2013 05:50

Ja und nein. Im ersten Post liegst du falsch. Ich höre meist die Musik über Mp3-Player an die Musikanlage. Das wird von Last.fm logischerweise nicht gescrobbelt. Von daher ist die Auflistung nicht ganz repräsentativ. Dort werden nur die Durchgänge an Pc und unterwegs angegeben - Kadavar hab ich während des Schreibens aber in der Tat teilweise noch einmal gehört - Richtig gestalkt ;) Zum anderen, gibt es meist Promos (digital, CD, whatever), sollte es Streams geben, werden diese aber nicht besprochen - Hat ja Clement schon oft genug ausgeführt...

von Clement sagte, 25.04.2013 07:36

dass es die meisten Promos nur noch digital gibt

von wollte 25.04.2013 08:49

ja nur sagen, immer schön für Musik bezahlen. ;) Gute "RedakteurInnen" machen so etwas aber ganz sicher ;)

von mp3 player... 27.04.2013 15:27

wer benutzt das denn heute noch?! mucke aufs handy, last.fm-app drauf und selbst deine playlist-to-go wird gescrobbled.

von selbst wenn 27.04.2013 19:25

man es mit mp3 player hört funktioniert das so, zumindest bei. wenn ich den an meinen Rechner anschließe scrobbled der die gehörten Lieder auch. Aber wird schon stimmen, hier sind doch nur Profis am Werk ;)

von Henno 14.07.2013 18:45

Redet hier noch irgendjemand über die Scheibe, und nicht über die Art und Weise wie man bei Last.fm scrobbled?? Ich find die Platte wirklich gut, allerdings gibt es auch viele sehr viel unbekanntere Psychedelic und Space Rock Bands die ich sehr viel besser finde, deswegen hab ich nach dem 2ten Album mittlerweile das Kadavars Ruf schon besser ist als die Musik.. Aber naja, ich find die Musik gut, ich gönns den Jungs und sie sind live aufjeden Fall sehr empfehlenswert!s

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media