Plattenkritik

Kaddisfly - Buy Your Intention; We’ll Buy You A Unicorn

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 30.06.2005

Kaddisfly - Buy Your Intention; We’ll Buy You A Unicorn

 

KADDISFLY aus Portland, Oregon bringen nach zwei experimentierfreudigen EPs sowie einem thematisch sehr fokussierten Longplayer im Jahre 2003 ihren ersten Longplayer via Hopeless Records auf Rotation. „Buy Your Intention; We’ll Buy You A Unicorn“ heißt das verheißungsvolle Werk, welches schon mal quantitativ mit ganzen 15 Tracks und einer Spielzeit die mal eben Haarscharf an den 70 Minuten heranreicht einiges zu bieten hat.

Was KADDISFLY derart umfassend und ausdrucksstark abliefern ist jedoch keine leichte Kost, die mal eben als Backgroundbeschallung geeignet ist und vor sich hinplätschert. Das Quintett bewegt sich deutlich versierter als bei den vorangegangenen Alben in atmosphärischen Rockgewässern, die sich nur allzu gerne experimentell in alle Richtungen orientieren. Von eingängigen Poppunk Riffs über kurzzeitige, energetische Hardcore Ausbrüche bis hin zu frickeligem Prog Rock und Jazz Anleihen ist hier einfach alles vertreten. Auch die musikalischen Einflüsse sind ähnlich vielfältig. Hört man an der einen Stelle die guten alten AT THE DRIVE-IN heraus, entdeckt man im nächsten Moment COHEED AND CAMBRIA oder THE POLICE als auditive Inspiration von KADDISFLY. Als Ganzes betrachtet würde ich die Jungs jedoch in einem Umkreis von CIRCA SURVIVE mit einer deutlicheren Pop-Kante positionieren, da die neue Band vom ehemaligen SAOSIN Frontmann ähnlich progressiv zu Werke geht und die Songstrukturen ebenfalls gerne ausufern lässt.

KADDISFLY brauchen dementsprechend mehrere Hördurchgänge, bis man Zugang zu scheinbar endlosen noisigen Prog Rock Outros wie bei „Horses Galloping on Sail Boats“ oder ambientischen, effektbeladenen Klangwelten die sogar mit dem Sound von Weingläsern arbeiten, erlangt. Wer sich jedoch erst einmal mit „Buy Your Intention; We’ll Buy You A Unicorn“ angefreundet hat, wird das Album nicht so schnell wieder aus dem Player lassen.

Alte Kommentare

von dredg 07.08.2007 19:46

Schönes Album mit rockigen Ausbrüchen. So mundet Prog;)

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media