Plattenkritik

Kid Gorgeous - Friday Night Knife Nigth

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Kid Gorgeous - Friday Night Knife Nigth

 

Kid Gorgeous sind auf jeden Fall die heftigste Band auf dem Label, und machen chaotischen NewSchool MetalCore der irgendwie zwischen Drowningman und Eigtheen Visions liegt, aber auch ein bisschen an Buried alive erinnert. Nicht komisch, da auch Ex-Members von Buried Alive und von Every Time I Die mit musizieren. Das Ergebniss dieser Jungs aus Buffalo (NY) ist heftig und Brutal. Die 10 Songs kommen sehr ausdrucksvoll und kräftig rüber. Die Produktion haut gut rein. Merkwürdig sind die verschiedenen Namen der Lieder sowie „ i hate Kid Gorgeous“ , „the Frank Sinatra Blues“ Die Texte sind aber scharf und voll mit hass und manchmal auch sehr persönlich. Wer auf heavy Mucke steht, hört sich mal diese CD an.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media