Plattenkritik

Killswitch Engage - As Daylight Dies

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.11.2006
Datum Review: 08.11.2006

Killswitch Engage - As Daylight Dies

 

Killswitch Engage holen zum großen Schlag auf die Metal/Hardcore-Szene aus. Mit ihrem vierten Album „As Daylight Dies“ zeigt die Band ihr ganzes erlerntes Können. An den Reglern saß erneut Gitarrist Adam Dutkiewitz und wie bei den letzten Alben „Alive Or Just Breathing“ und „The End Of Heartache“ wurde wieder in Massachusetts' Zing Studios aufgenommen. Doch genug der Fakten, kommen wir zu dem Inhalt!

Killswitch Engage präsentierten sich auf ihrem neuen Album verspielter und entwickelter denn je. Hatte man sich bei den letzten beiden Scheiben doch recht schnell nach einer kurzen Zeit „sattgehört“, überzeugt „As Daylight Dies“ durch enorme Langlebigkeit, was sich vor allem darin äußert, dass jeder Track an sich ein kleiner Hit ist. Hier ist alles sehr stimmig und richtig gut arrangiert. Beispiel gefällig? Nehmen wir hierfür den zweiten Track des Albums, „This Is Absolution“, der es versteht die richtige Portion Härte in Form von sägenden Metal-Gitarren mit sehr viel Eingängigkeit und schönen cleanen Gesangslinien zu paaren, die an und ab in richtig wütend und ehrlich klingenes Geschrei wechseln. Howard Jones hat sich als Sänger endgültig etabliert, seine Gesangsqualitäten sind wirklich herausragend auf diesem Silberling. Dass die CD richtig druckvoll produziert wurde muss man ja schon fast nicht mehr erwähnen, immerhin saß Adam Dutkiewitz hinter den Reglern, der uns unter anderem mit der letzen Parkway Drive Scheibe gezeigt hat was Top-Notch wirklich heißt. Tracks wie die Single-Auskoppelung „My Curse“ oder „Still Beats Your Name“ unterstreichen dies eindrucksvoll. Ich schätze wirklich die enorme Verspieltheit bei diesem Release, überall erwarten uns kleine Soli-Einlagen im Hintergrund, die sich wunderbar mit dem Gesang ergänzen. Natürlich man könnte sagen, dass wir hier nicht neues hören, aber meiner Meinung nach verstehen es Killswitch sehr gut einem völlig ausgequetschten Metalcore-Genre neue Impulse zu geben. Die Qualität dieses Release ist sehr beeindruckend. Ich habe jetzt ca. zehn Hördurchgänge investiert und mir ist immer noch kein Song aufgefallen der schlecht oder sogar uninspiriert klingt. Textlich geht es betont düster zu und es werden neben privaten auch durchaus generelle politische Themen angesprochen, was der Titel „As Daylight Dies“ ein wenig widerspiegelt. Dennoch zeigt uns Songwriter Howard Jones auch immer noch eine Schimmer Hoffnung in seinen durchaus lesenswerten Texten.

Zum Schluss kann ich nur sagen, dass ich wirklich sehr begeistert bin von Killswitch Engage und ihrem viertem Album „As Daylight Dies“. Wer die Band bisher mochte, kann nicht anders als dieses Release kaufen. Allen anderen, denen Killswitch nur was durch ihre zwei Hits sagt, sollten sich unbedingt mal darum bemühen die CD anzutesten. Ich gebe glatte 9/10 Schädel und der Genre-Thron für das Jahr 2006 gehört eindeutig Killswitch Engage!

Tracklist:

1. As Dayligth Dies
2. This Is Absolution
3. The Arms Of Sorrow
4. Unbroken
5. My Curse
6. For You
7. Still Beats Your name
8. Eye Of The Storm
9. Break The Silence
10. Desperate Times
11. Reject Yourself

Alte Kommentare

von FKK 08.11.2006 10:03

Ich gebe 10/10, denn m.E. ist dies ein Album, das alles bisher da gewesene in den Schatten stellt!! Auch finde ich die Gesangsqualitäten nicht nur gut sondern herausragend. Ich war noch nie ein großer Fan dieser Band, denn speziell der Vorgänger war stumpf Härte und Melodie gepaart. As Daylight Dies verbindet diese Stilmittel so gekonnt miteinander, dass ich nur ehrfürchtig den Hut ziehe! Die Gitarrenarbeit ist auch nicht von dieser Welt. Respekt!!!

von FKK 08.11.2006 10:07

Ich habe mir das Album übrigens bei Musicload für 8,95 Euro nur als wma-Dateien runtergeladen und dann in cda-Dateien bzw. mp3 konvertiert. Allerdings sind darauf 12-Titel enthalten!! Zusätzlich nämlich \"Let The Biridges Burn\". Ich werde mir aber dennoch das schmucke Teil kaufen müssen um es an die Wand zu hängen!!

von haha 08.11.2006 10:33

ordentlich...ich glaub das label verteilt auch nur watermarked cds derzeit...

von Troy 08.11.2006 12:47

hmm, nachdem mir KSE auf der letzten Tour live sehr, sehr gut gefallen haben war ich schon gespannt auf ein neues Album und hab mir nun mal My Curse und As Daylight Dies über die Roadrunner KSE E-Card angehört und finde es überhaupt nicht gelungen. Klar, der Gitarrensound ist wieder superklar, aber schon die Ideen der beiden Songs sind traurig ausgelutscht. Das ist mir wirklich zu langweilig. Hoffe die anderen Songs sind um Längen besser. Die beiden Songs bekommen jeweils eine nette 2/10 von mir. Bin echt enttäuscht. Schade. Immer nur mosh,mosh,mosh, fidel,fidel,fidel... mosh,mosh,mosh, fidel,fidel,fidel... das finde ich nicht gerade einfallsreich arrangiert. Aber wie gesagt, ich kann bisher nur die beiden Songs bewerten.

von GEIIL 08.11.2006 15:20

sagt ma.. mmh ich denk das album kommt erst am 11.11 raus.. kann mir bitte wer antworten danke :)

von mainz 08.11.2006 15:24

also sowohl roadrunner als auch amazon sagen 17.11.

von xD 08.11.2006 21:37

mein ich ja

von t4f 09.11.2006 17:22

finde ich irgendwie nicht so skilled... seitdem jesse leach nicht mehr dabei ist, nur noch guter durchschnitt. howard jones hätte ruhig bei blood has been shed bleiben sollen.

von Howard Jones 09.11.2006 17:27

findest du wirklich? ich behaupte er ist ne wirkliche Bereicherung für KSE

von even 09.11.2006 18:03

hm,irgendwie is die neue ein zwei-schneidiges schwert.... sie ist schon irgendwie geil, die singel zb killt. nur auf der andere seite hätte ich mehr erwartet,so als genre-primus. mehr innovation,mehr neues....die songs sind geil,aber man hat das alles schonmal gehört,nur halt nicht so gut.... metalcore hätte es gebraucht,was frisches. sosnt kann ich nur auf die neue he is legend verweisen,was im weitesten sinne ja auch noch metalcore ist,und recht innovativ,und geil:) gibts da eigentlich noch ne rezension zu?

von Merk 09.11.2006 21:57

Keine Ahnung warum ständig gegen Howard Jones gehatet wird? liegt das daran, dass er ein Schwarzer is??? Für mich einer der geilsten Sänger im Metal/Core Genre.

von freddy 09.11.2006 22:40

wasn bullshit, als ob ihn jemand deswegen hier kritisieren würde....

von Steven 10.11.2006 10:42

Howard Jones ist meines Erachtens um Längen besser, als der alte Sänger. Aber die musikalische Untermalung der Band finde ich ziemlich misslungen... Statt einem große Wurf, nur ein trauriger und recht dürftiger Nachfolger.

von dose 10.11.2006 12:14

mir hat jesse besser gefallen... die operesken züge im gesang von howard gehen mir auf den zeiger

von Yannick 10.11.2006 17:13

@dose: meine rede. jesse hatte eindeutig die fetteren screams usw. die neue platte is mir auch ein wenig zu schleppend, sagt mir nich zu. aber für die ersten drei songs und \"breaking the silence\" gibts noch bonus, also 7 punkte.

von FKK 11.11.2006 12:09

@even: Die neue He is legend finde ich langweilig. Innovativ ist die Hollywood. Aber dann doch lieber Every time i die, die sind doch frischer und abgefahrener.

von hth 11.11.2006 17:07

finde die neue he is legend ebenfalls spitze! :d

von hth 11.11.2006 17:11

die neue kse dagegen eher belanglos.

von Shit 11.11.2006 20:36

Ich finde Howard Jones ist schon ein sau guter Sänger, aber ich finde, dass er nicht so gut zu KSE paßt. Jesse war einfach roher und war daher für meinen Geschmack besser.

von Martyr 18.11.2006 02:44

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass Howard ein hervorragender Sänger ist, doch Jesses Stimme hatte etwas Einzigartiges. Immer wenn ich mir \"Killswitch Engage\" oder \"Alive Or Just Breathing\" anhöre, habe ich das Gefühl, dass während der Aufnahme der Songs im Studio bei jedem seiner Screams Blut gespritzt sein muss...

von FKK 19.11.2006 08:06

Eines wollte ich noch anmerken; Ich habe mir vor einem Monat Daylight Dies von Musicload heruntergeladen. Jetzt habe ich mir die \"original\" CD zugelegt und bin total erstaunt, denn die Musicload-Version des Albums ist wesentlich rauher und auch die Stimme von Howard anscheinend noch nicht \"behandelt\". Z. B. \"My Curse\" ist auf der Albumversion regelrecht langweilig, auf der Musicload-Version schreit sich Howard noch den Schließmuskel wund....Schade, dass man das endgültige Resultat so glatt gezogen hat

von sfe 19.11.2006 13:42

metalcore halt... was anderes war nicht zu erwarten.

von lol 28.11.2006 22:04

alles spasties

von Vergeltung 09.12.2006 16:21

Die alten KSE Sachen finde ich deutlich besser!

von howard 17.12.2006 18:26

ich finde das hat kaum was mit hardcore am hut...

von z65u 17.12.2006 21:45

hat ers auch nicht .- eher mit mallcore.

von si 19.12.2006 12:58

in der strophe ordentlich rumbölken und im refrain dieses -sorry- geseier...ausgelutscht to the max...

von Aba 19.12.2006 13:29

gerade dieses Geseier ist doch toll

von tamtam 31.12.2006 13:57

überbewertet und auf dem absteigenden ast!!

von Wiiiik 02.01.2007 19:26

Also ich mag das neue Album, es ist zwar net so genial wie The End of Heartache, aber trotzdem nicht schlecht. Besonders Break the Silence bockt. Und ich mag Howard Jones Stimme mehr als die von Jesse Leach, liegt vielleicht auch daran, dass ich mit EoH angefangen hab und danach mir erst Alive or Just Breathing angehört hab. Naja ich werd sie am 20.1 in Hamburg sehen *froi*

von i r m 30.05.2007 10:57

grottig. dann doch lieber all that remains aktueller output. oder die alten alive or just breathing kse zurück. und jesse.

von metalfan 30.05.2007 15:13

hier bin ich aber nicht deiner meinung.hast du dir mal Eye Of The Storm, For You, This Is Absolution, The Arms Of Sorrow angehört?Das sind Lieder,die sind einfach nur spitze.und die texte von killswitch engage sind auf as daylight dies klasse.besonders in Break The Silence.die lieder von all that remains sind an sich eigentlich geil, aber die texte sind teilweise nicht so gut.

von Matze 27.09.2007 18:45

ich, als sehr großer KsE Fan muss sagen, dass ich finde das man dieses Album hier nicht so gut mit den anderen vergleichen kann.. ich finde das Teil hat nen geringen Hardcore Anteil und grenzt ansonsten an melodiöser Genialität.. Göttlich 11/10

von FKK 01.08.2008 10:55

ui die schau ich mir heute vllt in herford an.ma schaun was die live so reißen ;D

von Freezoerg 01.08.2008 14:40

da hat ja jmd meinen text geklaut

von MUnkvayne 01.08.2008 17:59

live immer wieder ein erlebnis. vorallem mit adam d. ;)

von Ashcore 01.08.2008 18:17

Ahm, ja, gutes Album, die allgemeine Euphorie hier kann ich allerdings nicht teilen. 7/10 von mir.

von battle 02.08.2008 03:10

ein schwächeres kse album aber noch ganz ok. @fkk hab die auch in herford geschaut, echt super :)

von FKK 02.08.2008 08:55

@battle: Es war unglaublich geil! UNGLAUBLICH!!

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media