Plattenkritik

Killswitch Engage - Killswitch Engage

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.06.2009
Datum Review: 11.06.2009

Killswitch Engage - Killswitch Engage

 

"It was time for us to step outside of our comfort zone and try something a little different with this record. It definitely still sounds like us, but we needed to be refreshed and take things a little further."

Ungewöhnlich für eine Band, zwei ihrer fünf Alben mit demselben Titel zu versehen. Es sollte ein frischer, neuer Beginn werden, so die Begründung. Trotz aller Ankündigungen im Vorfeld der Veröffentlichung konnte dennoch davon ausgegangen werden, dass KILLSWITCH ENGAGE auf „Killswitch Engage“ ihrem Stil treu bleiben. Die Originale, die eine Metalcore Welle losgetreten haben, zigfach kopiert wurden, aber bisher unerreicht blieben, führen den auf „As Daylight Dies“ eingeschlagenen Weg konsequent fort. Noch runder, noch fließender ist das Material ausgestaltet worden, wobei sie natürlich nach wie vor den Gänsehaut verursachenden Chorus, die unwiderstehliche Melodie, leben. Die Brücken und Verse nähern sich aber dem Refrain an, so dass ein Song mitunter davon lebt, das immer noch eine Emotion auf die andere gesetzt wird. Aber KILLSWITCH ENGAGE führen auch eine erfrischende Progressivität zutage, die spärlich dosiert einigen Songs eine unvorhersehbare Wendung verleiht. Wann konnten in der Vergangenheit schon einmal Soli oder Blastparts! entdeckt und genossen werden. Howard Jones singt und shoutet dynamischer als auf den Vorgängern (die völlig überholte aber immer wieder aufkommende Diskussion, ob nicht vielleicht doch Jesse Leach der bessere Sänger sei / war / ist, kann aufgrund der enorm gestiegenen gesangstechnischen Anforderungen ad acta gelegt werden, denn keiner kann diese Ausnahmeband besser in die Rente führen als Mr. Jones himself), ist variabler und ausgefeilter unterwegs. Einzigartig ist nach wie vor die Hitdichte, mit der die Band auf ihren Konzerten jeden Abend ein anderes Album aus dem Backkatalog durchspielen könnten, ohne das sich die Meute über zu wenig Auslastung beklagen würde. Weiter gefeilt haben KILLSWITCH ENGAGE an ihrem Sound, der gerade im Gitarrenbereich metallastiger, teilweise sehr drückend geworden ist, und entgegen früherer Alben („Alive Or Just Breathing“ war trotz der genialen Übersongs viel zu klinisch und steril) wurde wert auf eine organische, lebendige und Bühnen taugliche Produktion gelegt. Da „Killswitch Engage“ zudem noch mit sehr abwechslungsreichen Tracks versehen wurde, der Härtegrad streckenweise angenehm auf aggressiv geschraubt wurde, hat es die Band wieder einmal geschafft, ein Ausnahmealbum einzuspielen, das die Nachahmer am langen arm verhungern lässt.

Tracklist:
01. Never Again
02. Starting Over
03. The Forgotten
04. Reckoning
05. The Return
06. A Light In A Darkened World
07. Take Me Away
08. I Would Do Anything
09. Save Me
10. Lost
11. This Is Goodbye

Alte Kommentare

von MUnkvayne 11.06.2009 13:31

ui, ziemlich positive review! bin gespannt!

von Heinzelmann 11.06.2009 13:51

mal sehn, noch metalischer brauchen sie eigentlich nicht werden. was ist denn eine organische produktion?

von Fab 11.06.2009 13:51

oha, da bin ich je tzt aber auch mal gespannt drauf.

von AAA 11.06.2009 14:16

lol, das review is ja voll unkritisch, könnte glatt vom label kommen der text. "nachahmer am langen arm verhungern lässt" - als ob es keine anderen guten bands in dem genre geben würde...

von molch 11.06.2009 15:19

alive or just breathing wird definitv ungeschlagen bleiben.

von Ollo 11.06.2009 15:40

ich nehm ma auch nich an das kse alben rausbringen, damit die sich untereinander prügeln. nee ehrlich, diese diskussion kann man nach 3 alben nach aojb jetz echt ma ruhenlasen. ich heul den alten kse nich nach, für mich bestimmt die band die den namen trägt auch was sie mit der musik macht, kann gut gehen wie im falle killswitch, und mächtig inne hose wie bei fear my toughts. die 2 songs die ich gehört hab find ich gut und das album wird mir vllt den sommer veredeln, wenn schon das wetter nich stimmen will... erst babbel ich was von diskussion ruhen lassen und dann fang ich selbst an.... sorry langeweile ^^

von MUnkvayne 11.06.2009 15:47

jaaa, lasst babbel endlich in ruhe den trainierschein machen!

von Impfmittel gegen AIDS 11.06.2009 15:49

Ich freu mich extrem drauf. Ich glaube der größte Unterschied zwischen KSE und den ganzen anderen Metalcore Bands, ist das man KSE immer hören kann, man hat immer irgendwie lust auf KSE wenn man überlegt was man denn jetzt gerade hören will. Jedenfalls ist das bei mir so...

von wurst 11.06.2009 16:56

die band wird definitiv überbewertet

von Matthias Geschmaxpolizei 11.06.2009 17:05

Killswitch Engage verkörpern für mich alles das, was in den letzten 10 Jahren aus Hardcore und Metal geworden (bzw nicht geworden) ist: Eunuchengesangsrefrains, E-Teile von der Stange, klinisch tote Überproduktionen,Metalquitschobertöne, Totenköpfe, böse Schriftzüge mit bröckelnder Schrift. Ein toter Brei aus sich ewig selber kopierenden, wiederholenden im Kreise drehenden Bands. Ich sehe außer in der Produktion absolut Nullinnovation seit sagen wir 10 Jahren. Und die Speerspitze bilden Bands wie Killswitch Engage. Diese Musik ist soo langweilig, tot, nichtssagend, irrelevant, berechenbar und und und...Ich frage mich: Wie lange ertragen soviele Leute noch diesen "MCDonalds des Metals"? Irgendwann müsst ihr doch satt sein an diesem jahrelang gleichschmeckenden, faden Burger. Ich versteh das nicht...Ich gebe 0 von 10 Punkten und das ist völlig ernst gemeint.

von Kohle 11.06.2009 17:08

du hast sie noch nicht mal gehört du Klapskalin...

von uffta... 11.06.2009 17:13

@ matthias gehirnwichse wenn die leute doch kse hören wollen und dies auch toll finden, dann lass sie doch einfach! keinen interessiert dein rumgeheule! ansonsten bin gespannt aufs album, das letzte fand ich nich so berauschend!

von fred 11.06.2009 17:19

frag dich doch auch mal warum seit jahren die leute immer noch den big mac fressen, vielleicht weil manche menschen einfach auch beständigkeit mögen

von odb 11.06.2009 17:47

@Matthias Geschmaxpolizei: hab ich das geschrieben als ich gestern besoffen nach huase gekommen bin und weiß das nicht mehr?! sprichst mir aus der seel!

von @ geschmacksaffe 11.06.2009 18:25

dein gelaber nervt, und zwar gewaltig^^ was sollen die leute denn sonst für musik hören deiner meinung nach?

von XFrittex 11.06.2009 18:38

Matthias Geschmaxpolizei @besser hätte ich es auch nicht sagen können! danke :)

von Warum 11.06.2009 20:29

gibt es immer noch soviele Deppen, die krampfhaft versuchen, mit ihrem Musikgeschmack andere zu missionieren? Wäre euch Welt wirklich besser, wenn wir alle nur eine, nämlich eure Lieblingsband hören würden? Jetzt ma ehrlich...

von Streiche 11.06.2009 20:30

"euch" setze "eure" *sry*

von Scythe 11.06.2009 21:34

@Warum Ehrlich, das ist der beste Kommentar, den ich hier jemals gelesen habe. Mich beschleicht hier der Eindruck, dass viele der Leute hier (und in "dieser Szene") nichts so sehr brauchen wie die Möglichkeit, sich über ihre Musik bzw. ihren Musikgeschmack von anderen Leuten abzugrenzen und auf ihre vermeintliche "Echtheit" und "Einmaligkeit" hinzuweisen, weil nur sie "straight" und "true" sind. Kommentare wie die von Matthias Geschmaxpolizei zeigen sehr deutlich, was in den letzten 10 Jahren (mit Hilfe des Internets und IMO) aus der Szene rund um Metal und Hardcore geworden ist, nämlich ein Haufen intoleranter und engstirniger Menschen, denen es wichtiger zu sein scheint, sich dem gewählten Genre entsprechend zu verhalten und möglichst jedem Klischee zu entsprechen, damit man in dem gewählten Genre von der Genrepolizei auch akzeptiert wird. Eine Selbstdarstellerszene ist das geworden und zum Glück habe ich sie noch zu anderen Zeiten erlebt.

von AAA 11.06.2009 22:25

manche leute definieren sich eben nur über musik. aber keine sorge, das wird mit fortschreitendem alter weniger ;-)

von Killswitch Engage 11.06.2009 22:26

@Warum & Scythe: Besser hätte man es nicht ausdrücken können, absolute Zustimmung. Danke an Clement für das Review, jetzt ist die Vorfreude bei mir noch größer, als sie ohnehin schon war. Her mit dem Album !!! :D

von BBB 11.06.2009 22:52

@ Scythe genau meine Meinung. Killswitch mögen zwar nicht sonderlich innovativ sein, aber dennoch bin ich der Meinung, dass die Jungs einfach aus ihrer Seele spielen.. und wenn ich diese Melodien und Refrains höre, dann klingt das für mich alles andere als profan. Ist denn Innovation immer gut? Es ist doch scheiß egal ob es nun innovativ ist oder nicht.. viel mehr finde ich, dass die Musik ehrlich gemeint sein sollte.. und dies ist der große Unterschied zu den vielen Bands die KSE kopieren. Das KSE die Musik lieben die sie kreiren, hört und sieht man sehr deutlich und das Überzeugt. Naja, aber es wird immer polemiker geben wie "Matthias", die nicht mehr können als ihren dogmatischen Bullshit verbreiten..

von Ollo 12.06.2009 01:22

die songs verändern sich zwar was die bestandteile angeht bei KSE von album zu album nich sehr, aber der klang find ich schon. is doch schön wenn mans packt aus immer der selben milchsorte völlig verschiedene arten käse herzustellen.

von xFrittex 12.06.2009 08:07

Genau, KÄSE ist genau der richtige begriff zum beschreiben von KSE!

von Clement / Allschools 12.06.2009 10:04

@Matthias Geschmaxpolizei: Interessanter Kommentar. Aber du dürftest nicht die Musiker verurteilen, die nur eine Nische gefunden haben, sondern die Hörer, die diese Nische unterstützen. Und: "Killswitch Engage verkörpern für mich alles das, was in den letzten 10 Jahren aus Hardcore und Metal geworden (bzw nicht geworden) ist" - ich kann nur für den Metal sprechen, aber diese Richtung ist weitaus toleranter wenn es darum geht, den originären Sound und das originäre Feeling (plus innerer Einstellung) verwässern zu lassen. Uns gibt es uns schon viel länger als den Hardcore und wir sind stumpfer, vielleicht haben wir uns aber auch an die Verwässerung gewöhnt, denn sooo viele Gruppen haben das erste Metalriff (Black Sabbath!!!) ausgenutzt und ihre eigenes Ding gemacht. Kann überhaupt jemand Metal UND Hardcore sein?? Das stelle ich mir sehr schwierig vor!

von AAA 12.06.2009 10:54

@Clement. Einfach mal die Schubladen weglassen, dann geht das. Fakt ist doch, dass der Metal aus den 70ern rein gar nichts mit dem Metal von heute zu tun hat. Ok, so ein paar Harmonien, die finden sich immer wieder, aber die gibt's auch in chinesischer Folkmusik. Beim Hardcore isses ähnlich. Je weiter man sich zeitlich vom Ursprung entfernt, desto weniger lassen sich diese Genres doch klar abgrenzen, weil sich zum Glück kreative Leute hinsetzen und mal was anderes machen. Deswegen kann man Metal UND Hardcore sein. Oder Metal UND Jazz sein. Oder Electro UND Hardcore sein...

von m0re 12.06.2009 11:35

ich hör ab jetzt nur noch Corecore und weil KSE Corecore sind is die neue platte auch gut!

von Shit 12.06.2009 11:48

@AAA Das sehe ich ganz anders. Nur weil Man Metal mit Elektro mischt ist es nicht gleich was neues. Sehr viele Riffs von heute basieren auf Riffs aus den 70er. Deswegen kommen ja oft die Vergleiche (klingt wie... oder das haben aber xy schon annodazumal...) Du verwechselst auch was. Du meist das Mischen der einzelnen Genre, Clement schrieb aber von Metal und Hardcore SEIN. Ich interpretiere das so, dass man von der Einstellung nicht beides sein kann, weil sie zu gegensätzlich sind.

von AAA 12.06.2009 12:34

@Shit. Wie kann man denn Metal oder Hardcore "sein"? Das is wieder diese scheiße mit dem Definieren über Musik. Voll scheiße, das is nich mein Ding.

von @AAA 12.06.2009 12:41

genau das ist das Problem: Metal und Hardcore sind MEHR als nur Musik, sie sind eine Einstellung. Bei mir zumindest. Und wenn ich Metal bin (so dämlich das auch klingen mag...), dann kann ich m. E. nicht auch Hardcore sein. Und anders herum natürlich.

von Scythe 12.06.2009 13:46

@Shit Das würde voraussetzen, dass es eine klare Definition gäbe, was "Metal" ist, was "Hardcore" ist, was "Genre XY" ist und wie der Wertekanon auszusehen hat und wo die musikalischen Grenzen zu ziehen sind. Diese Definitionen gibt es aber nicht, zumindest keine allgemein gültigen, denn es gibt keine Autorität, die Entsprechendes festgelegt hätte und die wird es auch nie geben. Was es gibt, das sind persönliche Vorstellungen davon, wie dieser Wertekanon aussieht, wie die Grenzen der Musik zu stecken sind usw.. Dazu gibt es eine Menge Klischees, denen man sich mehr oder weniger anpassen kann. Schwarz-Weiß kannst du hier getrost vergessen und das ist auch gut so.

von immerhin 12.06.2009 14:02

hat das neue kse album dazu beigetragen, dass endlich mal wieder so etwas wie konstruktiv und respektvoll miteinander umgegangen wird, ohne sich nur anzublöken!

von m0re 12.06.2009 14:34

trotzdem stupide diese diskussionen ^^

von Shit 12.06.2009 14:50

@Scythe Wie man bei "@AAA" aber doch sieht gibt es Leute, die eine Definition haben und diese Leute findest Du in beiden Lagern. Wer die Augen nicht verschließt wird sehen, wie intolerant gerade die ach so tolerante Hardcoreszene ist. Mag sein, dass es nur einige schwarze Schafen sind, aber dies blöcken ziemlich laut. Schau Dir die Kommentare doch hier auf Allschools... Hier gilt nur eins: Mein (allgemein gesprochen) Musikgeschmack ist der einzig wahre und alle die den nicht haben sind scheiße und Menschen zweiter Klasse. Das ist Hardcore 2009

von @Shit 12.06.2009 14:53

danke, ich hätte es nicht besser ausdrücken können! am schlimmsten sind die mit den x am anfang und am ende, die glauben, sie seien true cool, sind aber nur peinlich

von Scythe 12.06.2009 15:21

@ Shit Ja klar, da sind wir ja auch einer Meinung.

von Tobe 12.06.2009 15:51

also ich für meinen teil versteh das ganze gestreite von wegen "man kann nicht hardcore und metal sein" sowieso schon lange nicht mehr. ich meine, für mich gibts nicht viel schlimmeres als das gegenseitige aufsichrumgehacke, oder wenn man auf ne show geht und dann die eine gruppe meint besser oder härter zu sein als die andere. wie kindisch ist sowas überhaupt ? n bisschen toleranz hat noch keinem geschadet, aber manche wären eben gern ein wenig elitärer als der rest.

von @Tobe 12.06.2009 15:53

das gestreite ist peinlich, aber dennoch kann ich nur scheiße 05 oder borussia fan sein mit ganzem herzen

von Tobe 12.06.2009 16:05

tja, beim fussball bin ich da voll und ganz deiner meinung, nur bei den musikstilen - unter voller berücksichtigung der tatsache dass beide MEHR sind als nur musik - denke ich ebn dass man sehr wohl beides sein KANN, ich denke viel mehr dass das die wenigsten überhaupt WOLLEN. oder hat zB der DYI gedanke im metal keinen platz ? nur als beispiel wohlgemerkt...

von Tobe 12.06.2009 16:08

ich meinte natürlich DIY, *räusper*

von Killswitch Engage 12.06.2009 16:18

"Hier gilt nur eins: Mein (allgemein gesprochen) Musikgeschmack ist der einzig wahre und alle die den nicht haben sind scheiße und Menschen zweiter Klasse. Das ist Hardcore 2009" Richtig, allerdings gilt diese Haltung nicht nur für einige Anhänger dieses Genres, sondern auch in anderen Bereichen. Guck dir nur mal einige dieser "truen" Metaller an. Zum Beispiel hier (weiter unten): http://www.allschools.de/recordReview.php3?ID=51195

von Tobe 12.06.2009 16:30

jepp, definitiv n gutes beispiel für einen vollhorst.

von schmiervurst 12.06.2009 16:49

ich hab einfach mal den ganzen ekelhaften diskussionsquatsch und die komische gehirnwichse ausgelassen zu lesen die hier wieder abgeht,und gestehe das ich so dreist war mir die zu downloaden,ist ein hammerteil, würd ich jedem hier anraten zu kaufen,werd ich auch tun. tschüss!

von Olafxyz 12.06.2009 17:51

das hätte ich nicht von killswitch erwartet. die gehen echt noch mal leicht andere wege. cooles album. hammer produktion. aber nicht mehr meine musik 7/10

von Matthias Geschmaxpolizei 12.06.2009 21:46

@Clement: Eben, ich kritisiere die Hörgewohnheiten, diese Orientierung am altbewährten "McDonalds-Metal", nicht die Band, die weiß genau was sie tut. Musik spricht unseren Emotionen an. Und bei manche Leuten löst "Anton aus Tirol" Emotionen aus, bei anderen "Dillinger Escape Plan". Will damit sagen: Emotionen können in der Musik entweder auf subtile, evtl nicht so leicht zugängliche oder auf plumpe, KSE-typische Art transportiert werden. Dem sollte man sich einfach bewusst sein. Geschmack ist Trainingssache. Wer immer nur bei Mäckes isst, wird jedenfalls keinen guten Geschmack entwickeln.

von Shit 13.06.2009 13:34

@Matthias Geschmaxpolizei: Was für ein arroganten Müll Du vom Stappel läßt. Um mal zusammen zu fassen: KSE=McDonald=schlecht, weil plump DEP=gut, weil nicht so billig=besser. Um Deinen Gedanken mal fortzusetzen, deren Interpretation Du hier anregst. Wer DEP hört und gut findet, hat einen besseren Geschmack und ist damit en besserer Mensch. Die anderen nicht (so kann man es herauslesen in Deinen Zeilen). Coole Einstellung... hatten wir schon mal vor 70 Jahren. Da ging es zwar nicht um Musik, aber die inhaltliche Einstellung war die selbe, wie Du sie von Dir gibts. Bist Du denn auch blond und blauäugig und arisch rein? Ich unwürdiger, ohne Geschmack geh jetzt erstmal ein wenig InFlames hören

von Matthias Geschmaxpolizei 13.06.2009 15:09

Moment, von besserer Geschmack gleich besserer Mensch war hier nie die Rede! Lasse mich hier nicht als Nazi abstempeln. Du kannst mir auch gerne vorwerfen dass ich einen schlechten Geschmack habe weil ich DEP gut finde. Und das kannst du eben weil wir hier in einem Land mit freier Meinungsäüßerung leben. Also behalt deine Naziunterstellungen mal lieber für dich. Ach ja übrigens: In FLames find ich auch sehr gut, da definitiv kein McDonalds.

von Tobe 13.06.2009 15:12

neulich lief das aber beim mac ^^

von BBB 13.06.2009 15:29

also in flames haben deiner meinung nach in den letzten jahren sehr viel an ihrer musik verändert?:.. die haben ihren sound nicht weiter gravierend geändert als kse es getan haben.. also ich bin nicht der auffassung, dass in flames sonderlich viel innovation hervorbrachten.. (soll nicht heißen das ich in flames schlecht finde) finde deine aussagen nur ein wenig paradox

von hahahahahahahahaha 13.06.2009 15:51

ihr habt probleme, nich mehr normal :D

von @hahahaha 13.06.2009 20:19

was ist schon normal.. du garantiert nicht

von scheissegal 14.06.2009 14:03

was ist missraten,was normal? was ist verboten was legal?

von Ollo 14.06.2009 22:52

selbst der fresssüchtigste wird mäcces irgendwann satt. aber für die leute die diesen geschmack im übertragenen sinne bei musik haben gibt es die charts, immer schön in kleinen happen servierte einheitliche leichtverdauliche kost. wer seinen musikgeschmack trainiert um ihn zu "verfeinern" hat zu viel zeit auf der hand. wer dann noch hier in den allschools-comments zu KSE einen wissenschaftlichen vortrag darüber hält was musik is und wie man geschmack für ihre richtungen entwickelt etc, nutzt die freie zeit am pc anscheinend zu selten zum wichsen. das album isn knüller und rettet mir den somer, ich geh wichsen, ciao bis dann :)

von renö 15.06.2009 08:58

bin gnaz rattig uff die scheibe... hätte jetzt gedacht das auf so nem hardcore mag n bissi mehr respekt vor kse herrscht...das war damals geiler scheiss..kse ha tjeder gemocht ..naja..ich bin heiss drauf..auch wenn ich lieber reinen metal höre is kse ne ausnahmeband und das sollte hier defintiv ma gewürdigt werden..es muss nich jedem gefallen, aber hallo man sollte respekt zollen..wer das nich macht hat n kleinen.....verstand ^^

von Benny 15.06.2009 12:33

Als Fan freut man sich natürlich über ein positives Review, aber selten so ein "schlechtes" Review zum Inhalt einer Platte gelesen. Ihr geht gar nicht auf die Songs ein. Habt ihr die überhaupt gehört oder kennt ihr - wie ich - nur die drei Songs, die bisher auf Youtube und Co existieren. Mal so ganz grob zu sagen Howard singt gut und jetzt gibts Soli und Blastsparts sagt NIX zur Platte aus!

von Ollo 15.06.2009 12:39

das is allschools. hab auch nur die 3 songs gehört. bei reckoning fiel mir dann neulich auf, wie ähnlich der refrain zu dem von bid farewell instrumental ist. die bridge aus dem song ist auch fast 1:1 die bridge vom kse song "unbroken". ideen ausgegangen?

von @Matthias Geschmaxpolizei 15.06.2009 12:41

Bist noch kleiner, oder? Es ist eine Sache, wenn man eine Band oder Musik nicht mag, das akzeptiere ich auch aber 0 Punkte für nen Album zu geben, zeigt mir dein Verständnis für Musik? Du selber machst bestimmt auch keine Musik, oder?

von @Benny 15.06.2009 12:50

Ich habe natürlich die gesamte Platte mehrmals gehört und wollte das Ergebnis in acht Akten beschreiben: 1. ihrem Stil treu bleiben 2. führen den auf „As Daylight Dies“ eingeschlagenen Weg konsequent fort 3. Noch runder, noch fließender ist das Material ausgestaltet worden 4. Die Brücken und Verse nähern sich aber dem Refrain an 5. erfrischende Progressivität 6. singt und shoutet dynamischer, ist variabler und ausgefeilter unterwegs 7. Sound, der gerade im Gitarrenbereich metallastiger, teilweise sehr drückend geworden ist 8. der Härtegrad streckenweise angenehm auf aggressiv geschraubt wurde Letztlich gebe ich dir recht, dass auch auf Songs eingegangen werden könnte. Das ist aber nicht mein Stil (sei es schlecht oder gut!) @Ollo: Mir sind auch Ähnlichkeiten zum Backkatalog aufgefallen, allerdings sind diese im Vergleich zu anderen Szenegrößen marginal und bei einer Band wie KSE auch relativ logisch

von @@Matthias Geschmaxpolizei 15.06.2009 16:05

Ich spiele seit 17 Jahren Gitarre und verfolge die HC und Metalszene seit fast derselben Zeit. Ich denke daher schon, dass ich mir ein Urteil über den Stellenwert und die musikalische Relevanz von Bands wie KSE erlauben kann. Lass uns hier in 10 Jahren nochmal treffen und ich wette jetzt mit dir, dass sich für Bands wie KSE kein Schwein mehr interessiert

von Scythe 15.06.2009 16:10

In 10 Jahren gibt's eh keine Schweine mehr!

von Killswitch Engage 15.06.2009 16:24

@Benny und alle anderen Interessierten: Wenn ihr gerne etwas über die einzelnen Songs lesen möchtet, und der englischen Sprache halbwegs mächtig seid, dann schaut doch mal in dieses track by track preview rein: http://www.metalhammer.co.uk/news/killswitch-engage-review-track-by-track/ Klingt auf jeden Fall interessant, was der Autor da so schreibt. Achja und @Geschmaxpolizei: Allein aufgrund der inzwischen beachtlichen Fanbase, die sich KsE aufgebaut hat, halte ich bei dieser Wette locker dagegen.

von Warum 15.06.2009 17:56

Scythe made my day :D

von Shit 15.06.2009 20:48

@Geschmaxpolizei In 10 Jahren werden sich sicherlich mehr Leute für KSE interessieren bzw. vielleich auch nur erinnern, als an DEP.

von DAS...... 15.06.2009 21:01

.....halte ich fürn Gerücht!!!

von Gemessen... 15.06.2009 21:10

...an Fanbase und Verkaufszahlen von KSE, würd ich ja fast schon dazu neigen, das "Gerücht" für bare Münze zu nehmen ! Die Frage ist, ob's für irgendeinen hier das Leben besser oder schlechter macht. Das sind doch nur Bands, ihr Helden.

von renö 16.06.2009 15:35

ich finds so witzig =) DEP is übrigends ncih mein fall obwohl ich sag ich ma auf anspruchsvolle mukke a la DEATHcryptopsy, necrophagist oder cynic stehe...ABer KSE sind immer ne band gewesen die zum mitsingen animiert hat..die direkt ins ohr gehen..und das is teilweise schwieriger als mit seinem können zu protzen und rumzufrickeln...seht static x die schaffen es (teilweise) mit den simpelsten riffs einen song interessant zu halten...oder was is mit obitury, bolt thrower...von mir aus ac dc =)...es gibt auch phasen da will man sich beeindrucken lassen aber mit dem intelekt oder dem geschulten ohr hat das nücht viel zu tun... es dauert klar bis man sich an zerfarrenere sachen gewöhnt, aber es is auch nich jedermans sache auch wenn er sich reingehört hat.. kse hat einiges geleistet und allein das sich so viele luete drüber aufregen zeigt doch wie gut sie das machen was sie machen (erinnnert mich an die caliban diskussionen)...

von @@@Matthias Geschmaxpolizei 17.06.2009 13:37

Schön, dass du die HC-Szene schon solange verfolgst und vielleicht wird in der Szene in 10 Jahren tatsächlich niemand mehr KSE kennen, aber auch nur weil sie dort mittlerweile gar nicht mehr zu Hause sind. Im Metal-Bereich wird KSE in 10 Jahren definitiv noch ein Name sein! Bei der Entwicklung!

von Die kack CD 17.06.2009 13:51

soll ma endlich leaken....^^

von Tobe 17.06.2009 15:51

hehe....

von Ollo 17.06.2009 15:55

laut schmiervurst gäbs die ja schon...

von DrFaust 17.06.2009 16:18

schmiervurst hat bestimmt das alte Album geladen :D Bei gleichem Titel fällt das bestimmt kaum auf. Trickreich KSE

von Killswitch Engage 17.06.2009 17:52

Ja, ich hab mir auch sofort gedacht, dass er wohl die alte "selftitled" geladen haben wird, denn im Netz ist das neue Album absolut nirgends zu finden. Ist mir jetzt aber auch so langsam egal, dass man das Album noch nicht bekommt. In 9 Tagen liegt eh die Special Edition auf meinem Tisch. =)

von Ollo 17.06.2009 23:44

wär ich du, würd ich ne latte kriegen, schlíeßlich hast du dich nach deren debutplatte benannt, jetz bennen sie nochmal ne platte nach dir :) am geilsten is eh: cd noch nich kennen, lange drauf freuen, in die anlage schieben und am stück genießen.

von Tobe 17.06.2009 23:52

genau. die vorfreude leidet unter dem internet. oder so.

von Killswitch Engage 18.06.2009 00:17

"am geilsten is eh: cd noch nich kennen, lange drauf freuen, in die anlage schieben und am stück genießen" So ist es. =)

von Shit 18.06.2009 09:25

Schlimm wäre nur: "am geilsten is eh: cd noch nich kennen, lange drauf freuen, in die anlage schieben und" - scheiße finden" Aber wir sind ja positiv ^^ Ich bin jedenfalls auch sehr gespannt, allerdings werde ich sie nicht blind kaufen. Ich hoffe darauf, dass sie vorher noch als Stream bei Myspace online gestellt wird. Ansonsten muss ich eben doch in einen der "ich bin ja nicht doof" Märkte und sie mir daher vorher mal anhören. Erst danach entscheide ich...

von The Grotesque 18.06.2009 13:29

@Shit: kse können nicht scheiße sein waren, sind und werden nicht scheiße sein

von Ray 18.06.2009 14:27

also reckoning hört sihc schon mal gut an. den track gab´s glaub für einen Tag bei roadrunner gratis

von renö 18.06.2009 14:42

eine woche noch ...bin ma gespannt-...hauptsache besser als die letze...die fand ich lahm...

von schniedelwutz 18.06.2009 14:47

http://www.musikreviews.de/reviews/2009/Killswitch-Engage/Killswitch-Engage/ das klingt schon realistischer nich jedermans sache aber so wollt ich die neue kse ham =) hehe...

von Killswitch Engage 19.06.2009 04:15

Hier das komplette Album als Stream: http://www.roadrunnerrecords.de/page/webwheel+kse Eine objektive Bewertung dieses Albums ist mir ohnehin nicht möglich, daher subjektiv schonmal klare 10/10 ! :D

von @Killswitch Engage 19.06.2009 09:52

Die Seite exisitert nicht. Wie kommt man zum Stream? Hab Dank! Lg

von ronald mc donald 19.06.2009 10:08

redet nicht immer so schlecht über mc donalds...ihr steht doch drauf :-)

von Lieber Döner als McDonalds 19.06.2009 10:41

aus dem Review: "...energetisch pumpende Songs werden um Soli (!) und Maiden-Gitarren angereichert." Na endlich! Damit sind wir nun komplett wieder Mitte der 80er angelangt. Das nenn ich mal Fortschritt. Für mich heisst es jetzt "Run to the Hills", rette sich wer kann.

von @Lieber Döner als McDonalds 19.06.2009 10:47

Als ob KSE wie 80er Metal klingen würde... Also manche haben Vorstellungen... Als ob Soli in unserer Zeit altmodisch sein...

von The Grotesque 19.06.2009 10:49

warum hört ihr euch nicht erst einmal die platte an, vielleicht gönnt ihr euch auch einen zweiten durchlauf, und dann postet ihr euren durchfall letztlich kann nur über das geredet werden, was auf dem tisch liegt!

von Hoffentlich 19.06.2009 10:54

krieg ich's hin, mir biz zum release noch nen Vokuhila und n Fotzenmopped wachsen zu lassen. Stretch Jeans, Kutte und Westernstiefel hab ich schon rausgekramt. Man sollte ja schliesslich auch optisch einigermassen der Musik entsprechen^^

von Ollo 19.06.2009 10:55

Word. und außerdem... fortschritt... das is ne metalband und keine raumfahrtbehörde. hier gehts um musik und nich um fortschritt. schön wenn musiker es schaffen frischen wind in etwas zu bringen, aber auch nich schlimm wenn nich. killswitch wollen n neues album rausbringen, keinen neuen planeten entdecken. und auf die solis (wenns denn meherere sind) bin ich mal gespannt. auf The end of heartache war das ja ne verarsche, ein einziges 10 sekunden solo auf der gesamten albumstrecke.

von @Ollo 19.06.2009 10:58

ist auch nur ein kurzes

von renö 19.06.2009 11:31

@ ollo was is mit heut abend?^^ @ lieber döner & Hoffentlich soli und altbacken?? solis sind ma mit das geilste was gitarren musik zu bieten hat... zum 80 jahre comment und dem hirnschiss von herrn HOFFENTLICH....metla rock und auch hardcore sind eigtl. musikrichtungen die nicht wie pop immer nur das neueste mögen, sondern die zu schätzen wissen was bands geleistet haben und es is eben auch ne musik für die ewigkeit...die bands damals haben teilweise innovativere sachen gemacht als heutige bands und vor allem beeinflusst....also egal welche neumodisch core band ihr auch hören mögt, die haben zu 99% einfluss aus den 80 und 90...mein gott...ihr redet wie popschwuchis...kutte und so n mist...wer redet denn so??? das is hip hop gelabber??...ich finde die aussage sehr dumm..meine meinung..naja... @@ollo n kurzes soli`==?? die labern überall was von soli´s und dann isses nur so n kurzes?? hmm..naja kse müssen meiner meinung nach keine solis spielen....ähnlich wie bei hsb oder caliban braucht die musik das nicht...

von Ollo 19.06.2009 12:02

naja besser kurze Solos als Dauersingles... oh man war das sinnlos... ^^

von Hoffentlich 19.06.2009 12:05

...lädste dir mal schnellestens das "ichversteheironie" Plug in runter und installierst es. Alter, ICH kann dir ganz genau was zu den 80ern und 90ern erzählen, weil ich dabei war und mit dem Fahrrad (gefühlte) hunderttausend Kilometer abgerissen hab, um meine Panini Fussballbilder mit irgendwem gegen ne Kassette von ner "brandheissen, neuen Band" (z.B. Iron Maiden) zu tauschen u.a. wegen der geilen Soli ^^ Übrigens trug man damals als pflichtbewusster Assi Kutte, Vokuhila und Fotzenmopped ( Oberlippenbart) !? Und nochwas.... SOLO = Singular SOLI = Plural

von Stream 19.06.2009 12:20

Hallo zusammen, wo kann man sich denn das Album als Stream anhören?

von renö 19.06.2009 13:25

@ hoffentlich.. das is mir im eifer des gefechts leider nciht aufgefallen..ein sörry dafür.-..bin es von allschools eher gewohtn das sowas ernst gemeint is =) ... @ ollo der war jut ^^

von MUnkvayne 19.06.2009 13:27

bei mir gehts klar. hab mich schon lange damit abgefunden das die AOJB zeiten niemals wieder kommen. von daher erwarte ich von KSE jetzt genau sowas. und das gefällt mir. wird gekauft!

von mucku 19.06.2009 13:39

mittlerweile ist ja auch der leak draußen...also das der härtegrad aggressiver sein soll (abgesehen vom opener) wie im review gesagt wird finde ich selber jetzt nicht so unbedingt, aber dennoch ein solides KSE-album!

von Hoffentlich... 19.06.2009 14:07

...macht die Einstellung von MUnkvayne endlich mal Schule. Wäre The End of Heartache zuerst rausgekommen, würde jetzt jeder dem Album nachjammern. Ich frage mich, wann Leute endlich mal kapieren, dass sich Hörgewohnheiten, Erwartungshaltung und ca 1000 andere Faktoren von Release zu Release einfach ändern. Die Grundvoraussetzungen sind nunmal ganz andere, dementsprechend nimmt man alles nach nem Debut anders wahr.

von @mucku 19.06.2009 14:20

im Review steht, dass "der Härtegrad streckenweise angenehm auf aggressiv geschraubt wurde"

von @Renö 19.06.2009 15:04

Du hast ja vollig Recht. Damals war das Frickel-Solo und der Maiden-Part in der Tat innovativ. Denn den Maiden-Part hat wohl Iron Maiden selbst erfunden. Nur heute ist 25 Jahre später.

von @ @Renö 19.06.2009 15:09

"Iron Maiden" von IRON MAIDEN erschien 1980, also ist es 29 Jahre her! Die Gruppe besteht seit 1975, das wären dann 34 Jahre

von @@ Renö 19.06.2009 15:12

Und? Was willst Du uns damit sagen? Altes ist schlecht?

von Mathematik... 19.06.2009 15:15

...und Musikgeschichte in einem Post, herzlichen Dank !!! Was man bei allschools nicht alles lernt...jetzt hab ich Gänsehaut :D

von AAA 19.06.2009 15:32

back to topic: platte find ich toll

von Killswitch Engage 19.06.2009 15:59

Sorry an alle, die sich auf den Stream gefreut hatten, aber leider hat Roadrunner den Stream bereits ein paar Stunden später wieder von ihrer Seite genommen, was ich natürlich nicht ahnen konnte. Wie ihr euch aber vielleicht denken könnt, haben natürlich sofort ein paar Leute Mitschnitte von dem Stream gemacht (war übrigens ziemlich gute Quallität für einen Stream), und diese fliegen jetzt im Netz rum. Wer also nicht länger abwarten möchte, einfach mal ein wenig suchen. Ansonsten könnte ich mir auch gut vorstellen, dass es nächste Woche das Album auch nochmal komplett auf MySpace zum anhören gibt, machen ja recht viele Bands kurz vor einem Release. Alternativ sind alle Songs auch auf Youtube zu finden (sofern sie nicht wieder gelöscht werden).

von Ollo 19.06.2009 16:26

entschuldigung angenommen, kanns von hier eh nich hören :)

von B.C. 19.06.2009 18:16

nach 3-4 mal hören... never again 8,5/10 starting over 10/10 the forgotten 6/10 reckoning 10/10 the returns 8,5/10 darkened world 10/10 take me away 9/10 would do anything 8/10 save me 8/10 lost 8/10 this is goodbye 8/10 BEWERTUNG: 8,6 zum Vgl.: As daylight dies: = 8,8 As daylight dies SE: = 9,0 End of Heartache: = 9,0 Alive or...: = 9,3 (und ich bin Howard-Fan!)

von Andy 19.06.2009 21:37

Album tönt überraschend gut. Klar, hat jetzt nicht mehr viel mit den frühen Sachen zu tun... ist eher sowas wie das "Black Album" für KSE. Allerdings wesentlich besser als der letzte Longplayer. Wenig Innovation oder Überraschungen, dafür viele Hits. Solide Kost, das was man von KSE erwartet. 8,5/10

von @Andy 19.06.2009 23:09

runde mal auf 9 auf ;)

von Ich zieh mal von 9 ab: 20.06.2009 12:37

-3 für musikalische Langweiligkeit -2 für schlechten Eunuchengesang -1 für Bedienung aller Metalklischees -1 für Soli und Metalquitschobertöne -1 für szeneübliches Standardartwork -1 für die ausgiebige gitarristische Nutzung der Metaltodeslangeweiler-Terz Krass, kommt unterm Strich sogar echt noch ne Null raus

Alter, wenn du das so ausrechnest kommt immer null bei raus... Wenn die CD brutaler wäre und voller breakdowns, würdest du punkte abziehen weil die voll den Trend folgen und so, wenn sie ne CD gemacht hätten wie Alive or just breathing hättest du punkte abgezogen weil sie sich nicht weiterentwickelt haben, wenns zu sehr anders wäre hättest du punkte abgezogen weils sich nicht mehr nach KSE anhört. Ich könnte stundenlang weitermachen... Mal ganz davon abgesehen das 3 deiner Punkte fast identisch sind...

von Tobe 20.06.2009 13:16

schlechter gesang ? soli ? mann welche scheibe hat du denn gehört... komm, geh wieder BFMV hören....

von Fab 20.06.2009 14:29

Starting Over ist ja ein Überlied, ach du kacke

von Also... 20.06.2009 22:44

...genauso wie man Toleranz von nicht KSE Fans fordert, sollte man einfach auch akzeptieren, dass es Leute gibt, denen die Jungs einfach auf die Nüsse gehen. Mir ist das Album gestern...naja, sagen wir mal "besorgt" worden und ich bin total begeistert von der Scheibe. Sound, Abwechslungsrechtum, weniger 6/8 tel Refrains als beim Vorgänger und n Howard Jones in absoluter Höchstform. So hab ich mir das vorgstellt. Die Tatsache, dass irgendwer anderer Meinung ist, geht mir so dermassen an der Kiste vorbei und mach die CD für mich nullstens schlechter!

von moi 22.06.2009 11:45

Finde das Album schrecklich. Wo bitte ist das denn heavier geworden? Mit Ausnahme von Reckoning ist das imo schon verdammt nahe am Poprock. Dazu einfach alles glattgespült, der Gesang von Howard nervt und tut an manchen Stellen sogar in den Ohren weh und die Texte sind auch zum Vergessen. Das ganze Album klingt total uninspiriert und ohne jegliche Leidenschaft runtergespielt. Da war ja sogar die As Daylight Dies um Längen besser, die hatte immerhin paar nette Riffs. 2,5/5

von echt mies, @moi: word! 22.06.2009 15:22

starting over ist unterirdisch. so wie der rest. bäh.

von Danke Moi 23.06.2009 13:36

so ist es

von renö 23.06.2009 13:47

so schlecht??? ernshaft?? also ich fand starting over grad so OK und reckoning zeimlcih lahm....is der rest nich besser =(`???

von Olafxyz 23.06.2009 14:11

never again und a light in the darkened world sind ganz nett

von deathtofalseprophets 23.06.2009 18:04

Waaaaaahhhhhnnnnnsinnn! Ich verbeuge mich. Dieses Album ist die Macht!!! Hymnen werden hier reihenweise serviert. Und Brett wird hinzu aufgefahren, Sturm, Beben, Emotionen. Eines DER Alben des Jahres!!! Jetzt schon! Starting Over nieder zu machen, zeugt nur davon, dass sich einfach zuviel Einheitsmüll reinpfeift! Setzen und von den Meistern lernen. Ich möchte nicht die Lieblingsbands der Herren wissen, die sowas schreiben. Mein Respekt an die Herren von KSE \m/

von Es wird ja... 24.06.2009 09:54

...sicherlich noch ne Weile dauern, aber wenn die Szenepolizei anfängt zu schnallen, für was KSE überhaupt steht und dass es in erster Linie um Musik und nicht um's Toughsein oder irgendein Image geht, wird sie anfangen zu begreifen, wie gross das neue Album eigentlich ist. KSE standen noch nie für Frickelcore à la DEP, PTH oder druchweg ultrabrutale Alben, dennoch schaffen sie es immer wieder mit spielerischer Eleganz, derbe Rythmusverschiebungen, Taktwechsel und dergleichen in "oberflächlich betrachtet" straighte, kommerzielle Nummern einzubauen. Mach'mer uns nix vor....in fast jedem Track der neuen Scheibe ist mindestens ein Part, bei dem 90% der gaaanz harten, innovativen Musikerfraktion, mal locker in die Knie gehen würden. Einfach mal ne Klampfe oder n Drumkit schnappen und nachzocken... Nach zweieinhalb genredefinierenden Klassikeralben so'n sauberes, in sich absolut stimmiges Teil ohne Ausfall rauszuhaun, ist einfach Champions League Wo KSE sind, ist im Metalcore immer noch vorne...das war so, ist so und wird auch in Zukunft so sein !

von mies. 24.06.2009 15:25

haha die screams hören sich wie die von sonic syndicate an. o mann so schlecht. der clean gesang ist auch ähnlich. und das niveau ist auch sehr ähnlich!

von Killswitch Engage 24.06.2009 16:34

"Es wird ja.." hat die Lage genau richtig erkannt. Guter Post.

von lol 24.06.2009 21:26

Seit wann darf die Band hier selber Comments schreiben? Ich komm mit den Schnulzentexten absolut nicht klar!

von Jo... 24.06.2009 22:14

...allein die Tracklist ließt sich ja wie vom letzten Blink 182 Album. Und die Musik passt perfekt dazu, Larifari-Musik für nen Gute-Laune-Sommer-Tag. Ist ja alles auch völlig legitim, aber dass die Fans hier so tun, als wärs ein Metal(core)-Meisterwerk ist dann doch etwas zuviel des Guten...

von awawg 25.06.2009 03:50

sicher etwas besser als das letzte album aber wieder mal eher entäuschend wenn man sich anhört wie gut diese truppe früher war. schade drum. den kids wird das album gefallen.

von FKK 25.06.2009 08:10

@awawg: Ich bin kein kid..hehe Aber gerade denen wird das Album am Allerwertesten vorbeigehen. Ich denke, KSE machen Metal für Erwachsene, so blöd wie sich das jetzt auch anhören sollte

von Ollo 25.06.2009 10:58

ich geb dem ding jetz ma ne 7 von 10 nachm erstn richtigen durchhören. bleibt nich viel hängen, der sänger wiederholt sich ständig, andauernd diese 4/4 takt parts mit pantera-riffs im partymodus. teilweise so wirres songwriting und tempowechsel, dass man ganz klar denkt dass die gewürfelt haben bei den entscheidungen was jeweils als nächstes kommt. as daylight dies war klar besser.

von @Es wird ja 25.06.2009 11:10

Das man einen Teil nicht nachspielen kann ist doch kein Merkmal für gute Musik? @FKK: "Metal für Erwachsene"...das glaubst du doch selber nicht, oder? Die Herausforderung guter Komposition ist doch gerade, aus wenig viel zu machen. Sich hinter Delays, Gefrickel, Kompressoren und fetten Produktionen etc. zu verstecken ist einfach. Würde man Bands wie KSE mal auf das Essentielle reduzieren....da würde echt nicht viel übrig bleiben

von @ @Es wird ja 25.06.2009 11:37

viele dämliche comments hier, aber deiner schlägt sie um längen! respekt für soviel sachverstand!

von renö 25.06.2009 11:46

liest sich wie die comments zur undying darkness =) naja ich bin gespannt...n riesen fan binich nich, aber ich hab respekt vor dem was sie geleistet haben udn live sind sie auch immer eine macht... ausserdem hör ich hier sachen das es progressiver sein so9ll und genau dieser weg is der rihcitge ...den mc interessanter zu machen mit längeren songs und auch ma aus dem strophe refrain strophe korsett ausbrechen

von Killswitch Engage 27.06.2009 17:40

Der Bonussong ist übrigens nochmal ein richtiger Hit. Nach intensivem Hören würde ich sagen, es ist wirklich ein gelungenes Album. Und mit Songs wie "Never Again" und "I Would Do Anything" auch was für Fans der härteren Gangart dabei. Ein wenig Kritik hätte ich aber dennoch: Zum einen finde ich es schade, dass Adam nicht wieder den einen oder anderen Gesangspart bekommen hat, das fand ich auf der "As Daylight Dies" echt klasse und hat für Abwechslung gesorgt. Zum anderen wären da die zum Teil wirklich arg kitschigen Texte. Dies sind aber nur Kleinigkeiten, die den Gesamteindruck nur unwesentlich trüben. Insgesamt ziehe ich dafür aber noch einen Punkt ab. 9/10

von murderer 01.07.2009 14:26

trivium kills kse!

von hahahahaha... 01.07.2009 14:28

...ja genau @murderer Aber sowas von nicht !!!!

von Tobe 01.07.2009 15:37

ihr kindischn fanboys oder wie man die alle nenne soll geht einem so aufn sack !!! hahaha

von murderer 02.07.2009 00:22

@hahablabla: son nick und so frech. es ist halt so. tut mir echt leid. shogun killt dieses album nun mal tausend mal! und @kse: danke für deine objektive meinung ;-) 9/10 punkte das ist so lächerlich. moderner metal hört sich eben nicht nach mainstream an. @tobe: ja lach du mal nur weiter kleiner bub.

von ollo 02.07.2009 01:09

lol wasn typ

von murderer 02.07.2009 02:06

ja ollo, wenigstens gibst du ja nicht selber zu, dass deine kommentare völlig sinnfrei sind(19.06). das nenn ich mal bodenständig! hehe und glaub nicht ich kann nicht über mich selbst lachen. leider hab ichs im moment gar nicht nötig. andere hingegen schon. also wer das album gut findet.das ist so schlecht.

von du 02.07.2009 06:23

musst erstmal in der 9ten klasse deinen deutschlehrer nach kommasetzung und satzbildung befragen bevor du hier die großen reden schwingst ala moderner metal und trivium und so :D album is so lala, hab ich mir mehr erwartet, aber naja solide 6/10

von renö 02.07.2009 08:25

finds ok...habs erst 2 ma gehört, deshalb wart ich nochma ab... @ murderer wie dumm bist du eigentlich??

von Tobe 02.07.2009 12:07

@ murderer danke dass du meine einschätzung auch noch bestätigst. ich kanns nicht glaubn, kommt in die kommentare zu ner killswitch scheibe und will allen weismachen dass trivium viiiiel besser ist. dabei kann man die beiden kapellen nicht mal wirklich vergleichen.

von renö 02.07.2009 13:11

und dann auch noch mit ner alten pladde...total infantil der kleine =) haha naja jedenfalls finde ich elvis viel cooler als kse ^^...

von murderer 02.07.2009 13:54

hmm ich glaube tatsächlich, dass ich alle kommata richtig gesetzt habe aber ich lerne gerne dazu also werd doch mal konkret, du(de). aber man kann natürlich irgendwelcher leute kommasetzung kritisieren, wenn man nichts zu sagen hat. saucool! tobe ob dus nun glauben magst oder nicht aber man kann die beiden bands miteinander vergleichen. und renö: oh nein eine alte platte, deswegen darf man sie nicht mit einer neueren vergleichen. das ist ja mal ne einstellung! ganz großes kino! und hehe hab die neunte klasse erfolgreich bestanden. und zwar schon seit längerem. ach ja und noch zum schluss: trivium IST viiiiiel besser aber hey, DAS hab ich schon gesagt.

von Rumpel 02.07.2009 13:58

kennt ihr wayne?

von hahahaha 02.07.2009 15:25

...murderer ! Was meinst du eigntl genau mit "killt"? ...dass das Trivium Scheibchen die KSE CD töten würde, weil es dickere Arme hat und stärker ist, wenn beide CD's Lebenwesen wären ? Du spielst viel Warcraft und so'n weltfremden Schmuh, oder?

von Killswitch Engage 02.07.2009 15:31

@murderer Musik zu bewerten ist immer eine äußerst subjektive Angelegenheit. Der eine mag KsE, der andere mag Trivium (ich mag beide Bands). Dillinger Escape Plan z.b., die hier ja auch schon genannt wurden, machen objektiv betrachtet sicher technisch absolut einwandfreie und außergewöhnliche Musik. Trotzdem kann ich mit dem Stil abgesehen von einigen wenigen Songs nicht warm werden. Soll ich nun also der neuen KsE, obwohl sie mir super gut gefällt, nur eine 5/10 geben, bloß weil ein paar Schwätzer daher kommen und mir vorwerfen, ich würde ja immer solche sinnlosen "Lala-Kommentare" schreiben ? Wenn du die Shogun besser findest, ist das schön für dich, ich finde die Scheibe auch Klasse. Dennoch kannst du es dir schenken, meine Wertung zur neuen KsE als lächerlich hinzustellen. Schließlich stehe ich mit der Meinung zum neuen Album (trotz Fan-Bonus) nicht ganz alleine da, siehe z.b. Clement. Musik ist und bleibt eine reine Geschmacksfrage. Ich kann jedenfalls jedem, der melodischen modernen Metal mag, empfehlen, mal in die KsE reinzuhören. So einfach ist das.

von Tobe 02.07.2009 16:39

mal im ernst: man kann nicht ankommen, irgendwas davon schwafeln "band X ist besser als band Y" und dann auch noch erarten ernstgenommen zu werden.... da könnt ich gleich anfangen mit "insect warfare ist besser als this will destroy you".

von The Grotesque 02.07.2009 16:42

such euch doch endlich einen job!

von The Grotesque 02.07.2009 16:44

ihr seid noch nicht so weit? omg, bitte verschont mich mit eurem geschwafel und geht in den ferien in das freibad zu den anderen kindern...

von murderer 02.07.2009 23:41

@the grotesque: das ist ja grotesk; du musst die kommentare doch gar nicht lesen, wenn du sie so schlimm findest. aber hauptsache mal sagen, dass man auch noch lebt. hey cool tobe du kennst aber tolle bands, danke, dass haben wir jetzt auch mirgekriegt. dein aufmerksamkeitsdefizitsyndrom sei hiermit für 5 minuten deaktiviert! und nun noch mal zur platte und zu kse(typ): subjektiv ist ja schön und gut und natürlich ist es unmöglich als bandliebhaber einer band diese völlig objektiv zu bewerten. aber ich sehe ja auch das versuchst das hinzukriegen; leider sind deine bewertungen(v.a. deine punktvergabe) doch unterm strich extrem subjektiv(wenn man schon so ein nick hat auch irgendwie klar) und deshalb nur beding von nutzen für den objektiven betrachter. die platte zündet bei mir gar nicht. ich finde fast jeden song extrem langweilig und vorhersehbar. aber finds echt schade! naja vielleicht kommt der große wurf ja noch!

von ollo 03.07.2009 00:33

lol. bei dir könnt ich mir auch vorstellen dass du dich aufn boden legst und durch moshpits rollst...

von murderer 03.07.2009 00:36

zwischen vorstellen und dass kommt ein komma.

von Ollo 03.07.2009 09:54

schön, aber zwischen dir und mir kommt weder lehrerpult noch schulbank also spiel dich ma net so auf dr. prof. murderer. ciao schönen tag

von Tobe 03.07.2009 11:31

ich frag mich was der eigentlich bezweckt, er raffts einfach nicht und wird dann eben auch noch persönlich, mannomann.... nur zur klärung: angeben kannste selber, ich wollte durch die beiden weit auseinander liegenden bands verdeutlichen um was es mir geht. aber manchen muss man eben alles vorkauen. und ich hab nen job, und freibäder mag ich nich ;)

von The Grotesque 03.07.2009 11:35

@Tobe: erzieher? lehrer?? auf jeden pädagoge...viel reden, wenig sagen

von Tobe 03.07.2009 11:37

du musst es ja wissen, von dir hab ich gelernt ;)

von Matthias Geschmaxpolizei 03.07.2009 11:42

Bla bla bla, gegenseitiges Angekacke, bla bla bla. Lasst uns doch einfach darauf einigen dass KSE-Gut Finden von schlechtem Geschmack zeugt und gut is. Ich denke damit können hier alle leben, Amen

von The Grotesque 03.07.2009 12:00

@Tobe: nein, ich rede und sage wenig...hehe

von Tobe 03.07.2009 12:04

genau, hab ich vergessn; komm wir trinkn eins zusammen, von mir aus aufm summerbreeze, und alles wird gut....

von The Grotesque 03.07.2009 12:06

sehr gern!

von murderer 03.07.2009 12:48

naja wenigstens der Matthias hats gerafft.

von Ollo 03.07.2009 13:12

schnapp dir ne bibel und geh zu urvölkern in afrika, falls du trauerkloß dich zum missionieren berufen fühlst, aber bitte lass den musikgeschmack der leute deren sache sein. danke und ganz ehrlich, trivium killt nich kse... kse bringt trivi um.

von murderer 03.07.2009 13:29

das war der witzigste comment, den du je gemacht hast. und auch der erbärmlichste. aber ollos wird gut :D

von Wake 04.07.2009 07:30

der witzigkeitsfaktor wird auch hier mal wieder gnadenlos in die höhe getrieben. dankeschön speziell an mr. murderer für diese, zwar völlig sinnfreie und belanglose, aber dennoch witzige unterhaltung :)

von Killswitch Engage 04.07.2009 15:01

@murderer Matthias ist hier eher der einzige, der absolut überhaupt nichts gerafft hat.

von murderer 04.07.2009 15:20

ich gebe zu, dass seine aussage recht unreflekriert und absolutistisch erscheint und wollte mit meiner zustimmung eigentlich nur provozieren (was mir anscheinend auch gelungen ist) aber natürlich ist die aussage viel zu krass...aber wie diese platte von manchen hardcore fans hier gehypt wird ist auch ziemlich überzogen und krass und deswegen scheint sie so eine art ausgleich darzustellen.@wake:bitte, du affe.@kse:geh doch bitte auch nochmal auf meinen comment von weiter oben ein und auf meine vorwürfe, dass DU eben auch nicht unbedingt sehr reflektiert bewertest, obwohl du das anscheinend sehr gern möchten würdest.

von Alex 04.07.2009 15:23

Meine Güte, wie alt seid ihr egeintlich, dass ihr euch hier so profilieren müsst. Das hört sich ja mittlerweile nach Sandkasten an. Der Murderer Hat mir mein Förmchen geklaut. Aber der KSE hat doch angefangen!!! Mögt eure Bands, feiert sie ab, und erfreut euch an den Alben. Aber aus dem Alter für solche Diskussionen solltet ihr doch mittlerweile raus sein...

von Wake 04.07.2009 16:02

ja alex hat recht, aber dennoch will ich jetzt ne banane haben :<

von moi 04.07.2009 17:33

das nervigste an den comments sind immer die leute, die nur herkommen um dann zu sagen: "hey, jeder darf hören was er will, hört doch darüber zu streiten, blablabla." Wozu ist denn die Commentsfunktion da? Damit jeder Fan ein 9/10 unter die (sowieso fast immer zu hoch bewerteten) Reviews schreibt?

von Black Metaller 04.07.2009 19:22

Moi hats erfasst. Mich nerven diese vielen unterschiedlichen Meinungen hier so dermaßen an. Ich will endlich einen uniformierten einheitlichen Geschmack haben. Ich werde mit meinen Truppen einmarschieren und Vollpfosten wie murderer, The Grotesque, Matthias Geschmaxpolizei und Co schnappen und vergasen lassen. Bands, die die mögen und hören ebenfalls vernichten lassen. An alle anderen: Ihr könnt euch meinen Truppen anschließen oder ich werde euch ebenfalls vernichten (lassen). Hier ein kleiner Ausschnitt der Bands, die weiterhin Musik machen dürfen: Killswitch Trivium HSB Soulgates Dawn Darkest Hour tbc Eine vorläufige Liste der Bands, die es auszulöschen gilt: PTW DEP Isis tbc

von murderer 04.07.2009 20:33

du widersprichst dich. aber gewaltig. tote bands können keine musik mehr machen, du nazi.

von murderer 04.07.2009 20:46

und wenns sarkastisch gemeint war (was ich noch immer hoffe), dann war es so deplaziert und unvorteilhaft wie ich es schon lange nicht mehr gehört habe.

von Alex 04.07.2009 20:48

Schön, dass wir uns da einig sind. Ganz trauriger Kommentar!

von lulz 04.07.2009 22:31

Alle die die neue KSE Platte kacke finden haben einen kleinen Puller!

von Black Metaller 05.07.2009 09:23

Welche Bands sind tot @murderer? Wach mal auf! Die einzigen "Nazis" sind die von mir oben genannten Leute. Ihr seid es, die meinen zu bestimmen was gut ist und was nicht. Ihr wollt anderen Leuten etwas aufdrücken. Beispiele: murderer: "aber wie diese platte von manchen hardcore fans hier gehypt wird ist auch ziemlich überzogen und krass" Du bestimmst also was "gehypte" werden darf und was nicht? Mein Kommentar zielte in die gleiche ebene wie Deiner. Ich wollte auch nur provozieren und scheinbar ist es mir auch gelungen. Ergo bist Du auch ein Nazi. Reflektier Dich mal selbst, wenn Du das kannst. Ich habe Dir nur den Spiegel vorgehalten.

von Black Metaller 05.07.2009 09:26

Ach so, und da Du es ja scheinbar nicht geschnallt hast. Ja, es war sarkatisch gemeint. Frage mich nur, wie Du Dich wieder erheben kannst zu sagen das es deplaziert ist, wo ich doch das gleiche gesagt habe wie Du, nur mit anderem Vorzeichen? Ihr seid es die Szene ausmacht: Ein intolerantes Pack. Denn das ganze hat nix mehr mit Meinungsäusserung zu tun, wenn man anderen versucht vorzuschreiben was gut ist und was nicht

von Black Metaller 05.07.2009 09:31

Aso, auch ich hatte mich auf das Album gefreut und muss sagen bin ein wenig enttäuscht bin. Bis auf "Starting Over" überzeugen mich die restlichen Songs nur mäßig. Nennt mich einen "ewig gestrigen", aber für mich war das erste selbstbetitelte Debüt das beste. Ich mag auch irgendwie Howards Gesang nicht so wirklich. 6/10

von Matthias Geschmaxpolizei 05.07.2009 14:50

@Black Metaller: Ich würde mich gern offiziell deinen maroden Truppen des "Metalcoreschen-Langeweiler-Einheitsbreis (mit Ausnahme von Darkest Hour)" entgegenstellen. An alle KSE-Fans: Ich hatte früher auch schlechten Geschmack, aber wenn man sich bemüht, wird er mit den Jahren besser. Man muss es sich nur eingestehen

von Oceano 05.07.2009 17:35

Meine Fresse, das geht hier ja krasser ab als bei dem Review über die Cunthunt 777 Platte. Guter Rat gemeint an Kollegen Zahnstein alá Matthias, murderer etc. Merkt ihr nicht selber, dass ihr genau dasselbe tut, was ihr hier missionieren wollt?! Lasst doch einfach die Leute KsE hören, die sie mögen. Übringens, höre sie selber, mag auch die neue Platte, aber wenn euch so ne scheiße ins Gehirn fließt, haltet euch doch einfach geschlossen und spielt euch am Geschlechtsteil wie True, Tight und Straight ihr doch seit. Pillemänner.

von murderer 05.07.2009 22:53

@black metaller: was ich von anfang an sagen wollte, ist, dass mir die platte nicht gefällt( dir gefällt sie ja anscheinend auch nicht so doll) und dass kse hier verkackt haben, was manche definitiv nicht einsehen, weil es halt ihre lieblingsband ist. aber ist jetzt auch okay. ziemlich engstirnig. und nein ich bin nicht intolerant nur weil ich die neue kse platte schlecht finde(ganz objektiv). ich find sie halt schlecht und will sie auch nicht gut reden. nein ich bestimme nicht, was gehypt wird und was nicht, aber ich kann trotzdem meine meinug beisteuern. ich will auch niemandem vorschreiben, was er gut finden soll. ich will lediglich zum Denken anregen und vllt vorher geäußerte meinungen zu revidieren, wenn sie merken, dass sie mit ihrer einschätzung falsch lagen. ich finde auch man sollte hören, was einem spaß macht oder was einem anspricht aber man sollte doch ein bisschen vorher drüber nachdenken, um anderen leuten, die dieses review lesen und die comments keinen falschen eindruck bekommen. @oceano: geh cunthunt 777 hören und lass andere mit deinen perversen fantasien in ruhe. danke schonmal im voraus.

von Ollo 06.07.2009 00:30

album 7/10 comment section 1/10

von koefi 06.07.2009 09:57

schließe mich Ollo ohne weiteres Kommentar an.

von murderer 06.07.2009 15:58

danke. das hat auch schon gereicht.

von xGeschmackx 07.07.2009 14:12

Ollo hat doch keine Ahnung. Schreibt nur Müll. Das Album ist reinster Schrott. August Burns Red ownen mehr.

von Rumpel 07.07.2009 14:59

august burns red kann man mal garnicht vergleichen mit diesem album.. aber das sie besser sind, stimmt wohl

von Lillifee 10.07.2009 13:49

gutes entertainment hier. viel zu viel rummel um diese band.... aber wers immer noch braucht. ansonsten kam in den letzten monaten ja auch noch genug andere musik raus, bei der es sich weitaus mehr lohnt darüber so intensiv zu diskutieren wie über das hier.

von Ollo 10.07.2009 13:59

dann mach ma xD

von @Lillifee 10.07.2009 18:22

Gib mal ein Beispiel

von Oceano 11.07.2009 16:50

@murderer... Ich glaube, du hast nicht recht verstanden was ich meinte. Abgesehn davon, spiel mich nicht auf ein ultraniedriges Niveau alá Cunthunt 777 runter^^. Denn das ist wirklich eine der grottigsten und Instrumental Untalentiersteten Bands überhaupt.

von murderer 13.07.2009 14:38

nach deinen "ultra"coolen comments nach zu schließen, spielst du nunmal auf so einem nieveau. aber tut mir leid, wenn ich mich da vertan hab. ansonsten....jetzt ist mir der text enfallen.

von Ollo 13.07.2009 15:29

na gott sei dank... bleibt einem die sülze erspart. album is doch schon durchgehört ohne ende, muss man sich dann hier noch zoffen?

von The Grotesque 13.07.2009 16:35

@Ollo: 15 mal hast du jetzt bereits schon deinen nick unter dieses review gesetzt lass uns doch zusammen zur bundesagentur für arbeit gehen, wenn du völlig hilflos bist!

von deathtofalseprophets 15.07.2009 19:55

Können sich alle Kinder, die KSE Metalcore nennen mal bitte ne Kugel durch den Kopf jagen (ne Metalkugel), oder solchen scheiß auf der Idiotenplatform Youtube posten, oder nie mehr im Leben was posten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe nur überflogen und gelesen "cleaner Gesang klingt wie Sonic Syndicate!" Und da wundert man sich noch???? Ist eh alles von In Flames geklaut, Thrash Metal kommt nach Metalcore (und aus dem) und Core ist eben alles. Man müsste manchen Menschen den Zugang zum Internet endgültig verbieten. Und gleich kommt bestimmt wieder nen Spacko, der meine Rechtschreib-und Grammatikfehler zählt. Have fun! Out to kill Metalcore Dead (okay, hieß damals Original "Out to kill new metal dead, aber da waren die meisten am Baggy-Pants vollscheißen). Peace. Fuck und Herr: lass endlich Hirn vom Himmel regnen. Metalgott wo bist du???? Wann hast du uns mit diesen Turnhosen-Boxer-Spackos allein gelassen? Muss schwer sein mal zu zugeben, das KSE zurück sind, aber immer schön die Leader mit den Followern vergleichen! Von wann ist das erste KSE Album? Hmmmm...? Wer weiß es? Naja, großes Kino das neue Album aber bei welchen Alben hier einige Gänseahut bekommen will ich nicht wissen - danke. Die 80er Einflüsse sind auch geilllll! Achja, damals "Holy Diver" ist auch nicht von DIO, den haben KSE selbst geschrieben. *mitdemkopfgegendiewandrenn* In Flames haben den Iron Maiden Sound doch auch entscheidend geprägt, oder?^^ Pull the trigger -so viele Idioten - so wenig Kugeln. DTFP

von murderer 15.07.2009 23:23

okay, das war gruselig.

von deathtofalseprophets 16.07.2009 01:03

@muderer: Na bei 98 % an Posts, die von beeindruckender bis hin zu verstörender Dummheit geprägt sind, da ist "gruselig" ja fast ein Kompliment. Ach ja ich schrieb KSE, dadurch könnte man denken ich wäre der ultimative KillswEng-Fan. ich wollte Killswitch Engage nicht immer ausschreiben. ;-) Langsam sollte man echt mal ganz laut die Frage stellen, inwiefern das Posten ohne Anmeldung bei Allschools noch einen produktiven Sinn erfüllt. DTFP

von keshi 01.10.2009 01:17

"take me away" is n geiler song

von Killswitch Engage 06.11.2009 15:48

Übrigens: Wer den ehemaligen KsE Fronter Jesse Leach mal wieder im "Metalcore-Gewand" hören will (seine andere Band "Seemless" ging ja eher in Richtung Rock), der sollte mal bei seiner neuen Band "The Empire Shall Fall" reinhören. Der Titelsong des kommenden Albums "Awaken" klingt schonmal ganz gut. www.myspace.com/theempireshallfall

von The Grotesque 06.11.2009 15:57

THE EMPIRES SHALL FALL ich kotze gleich! der typ kriegt kein bein mehr auf den boden. schade, hat eine gute stimme

von Ray 13.01.2010 16:20

Ne also diese Scheibe her ist gar nicht mehr meine Baustelle obwohl ich die Vorgänger alle gut bis großartig finde. Auf den ultramelodiösen Weg den sie hier Einschlagen komm ich irgendwie nicht klar. Vermisse die richtig inbrünstigen Screams und Shouts von Howard.Ich finde er klingt als hätte man im gesagt: Shoute bitte nich so hart damit wir die kleinen Mädchen uns nicht zu hart finden.Weiterhin lässt sich sagen dass die Songs meiner Meinung nach viel zu schnell in den Refrain übergehen und den Songs somit viel Spannung rauben. Instrumental gesehen eine klasse Platte die allerdings nur noch wenig bis gar nichts mit der Grundausrichtung der Band zu tun hat.Ich kann verstehen dass diese Scheibe bei allen Webzines gute Reviews kriegt,allerdings frage ich mich ob die bei ihrem nächsten Album auf Rockzines besprochen werden sollten. Ist schon eine sehr softe Angelegenheit,die sie da eingespielt haben,wenn auch qualitativ sehr hochwertig. Naja die werden schon ihr Geld verdienen

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media