Plattenkritik

Kittie - In The Black

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.10.2009
Datum Review: 15.02.2010

Kittie - In The Black

 

Das fünfte Mal fahren KITTIE ihre Krallen aus und auch hier zeigen sich die vier Damen aus Kanada wild und verschmust zugleich. "In The Black" steht für Gekeife und wunderschöne Refrains eingebettet in modernem Metal, der mehr Metalcore als Nu ist. Zunächst fällt die etwas drucklose Produktion auf, der zugute gehalten werden muss, Wert auf die Rohheit des Materials zu legen. Dann wird die übliche Palette von schwedisch orientierten Gitarrenharmonien über zügellosen Thrash (mit netten Soli) bis zu balladesken Tönen geliefert. "In The Black" kann mit einigen Tracks durchaus punkten, aber insgesamt fehlen richtige Glanztaten. Einen Extrapunkt bekommen die sich duellierenden Stimmen hart und zart, die ganz klar den Charme der Band ausmachen. Ansonsten bleibt bei KITTIE festzuhalten, dass "In The Black" am Bühnenrand und nicht zu Hause vor der Anlage verfolgt werden sollte.

Tracklist:
1. Kingdom Come
2. My Plague
3. Cut Throat
4. Die My Darling
5. Sorrow I Know
6. Forgive & Forget
7. Now Or Never
8. Falling Down
9. Sleepwalking
10. Whiskey Love Song
11. Ready Aim Riot
12. The Truth

Alte Kommentare

von iamian 16.02.2010 14:23

nicht mehr meins. fand spit ok, oracle richtig fett, until the end war auch nice. die letzten beiden alben sagen mir nicht mehr zu. pluspunkt sind eigentlich nur noch die stimmen.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media