Plattenkritik

Knuckle Puck - While I Stay Secluded

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.10.2014
Datum Review: 24.11.2014

Knuckle Puck - While I Stay Secluded

 

Im Hause Rude Records steht "EP" schon lange nicht mehr fuer "Extended Play". Es hagelt nicht gerade Releases aus der italienischen Schmiede - allerdings hat stets jemand ein Auge auf Qualitaetssiegel und Kaliber. "Ehrlicher Poppunk" trifft im Falle von "While I Stay Secluded" schon eher den Nagel auf den Kopf.

KNUCKLE PUCK stammen eigentlich aus Chicago - ihre echte Heimat duerften allerdings in naher Zukunft die Sitzbaenke ihres Tourvans sein. Zunder fuer die Liveshows der jungen Band um Frontmann Joe Taylor liefert ihr Pure Noise-Debut mit sechs Songs, die schnell ueber sich hinaus wachsen. "Transparency" fuellt sich langsam mit Snarewirbeln und Gitarrenharmonien, dann holt Taylor aus: "Tell me everything you’re feeling as of late / The things you’ve done with the friends you fake." Dazu peitschen KNUCKLE PUCK melodisch und punktiert in Richtung eines ersten grossen Refrains. Das taten in juengerer Vergangenheit die Busenkumpels von NECK DEEP, den STATE CHAMPS oder THE WONDER YEARS ganz aehnlich. Taylor, die Gitarristen Kevin Maida und Nick Casasanto sowie Drummer John Siorek und Basser Ryan Rumchaks allerdings haben ein markantes Gespuer fuer Perfektion: Zickzack-Drums und elegante Licks verschmelzen die Arrangements zu gefaehrlich-dynamischen Ohrwuermern, die bei "Bedford Falls" Emotionen, bei "Oak Street" lieber griffigen Skatecore transportieren. Ein Grossteil der Songs bewegt sich im Umfeld der Vier-Minuten-Marke, ohne jemals aufgefuellt oder ausgelutscht zu wirken. Wenn die Songs auf "While I Stay Secluded" einbrechen, dann mit 110%iger Absicht - etwa bei "In My Room", wenn sich anfangs Wechselgesaenge gen Chorus tuermen, die klare Stimme auch mal ins Kreischen abrutscht und die Band zugleich so befreit wie ausgeschlafen klingt.
"You wanna shake this off so bad, but you can’t..." nennt Taylor das, waehrend er sich ins Finale von "Alexander Pl." steigert. Ganz aehnlich geht es einem auch schnell mit dem Rest des uebersichtlichen Materials auf "While I Stay Secluded".

Trackliste:

1. Transparency
2. Oak Street
3. Alexander PI.
4. But Why Would You Care?
5. In My Room
6. Bedford Falls

Alte Kommentare

von Sascha 28.11.2014 13:47

Reingehört und nach dem sehr guten Eindruck sofort geordert. Tolle Melodien, die (im Vergleich zu vielen Genre-Kollegen) wirklich hängen bleiben und trotzdem ist das Ganze nicht zu glatt. Große Überraschung!

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media