Plattenkritik

Korben Dallas - Panda Business

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.04.2011
Datum Review: 31.08.2011

Korben Dallas - Panda Business

 

Eine Gemeinheit. Wally Waldorf hätte ruhig ehrlich sein können, als der Frontmann der deutschen Punklegende TOXOPLASMA Niklas, Patrick, „Piny“, Daniel und Ole in sein Studio einlud, um „Panda Business“ zu „produzieren“. Ganz niedlich statt böse nämlich – gibt’s hier Kuschtiermetal statt Totenkopfpropaganda. Wäscht Mama dann auch das lila T-Shirt aus dem Imperi-Shop?

Fünfzehn Sekunden brauchen KORBEN DALLAS aus Neuwied nahe Koblenz – dann ist alles gesagt. Einmal mehr gibt es langweilenden Pickelcore – heute mal auf deutsch und weder einfallsreich noch handwerklich oder textlich überzeugend. „451414919“ und „Mee(eh)r“ lassen mit versuchten „Gesängen“ die Ohren zerklingeln, das trockene Grunzen von Fronter Piny („Vokills“) kann nur müde belächelt werden. Verdammtes Zeitalter: Wo man früher noch Dosenbier kippte und die Mädels mit Haargel und sauberen Felgen beeindrucken musste, vers(e)ucht sich die Dorfjugend anno 2011 selbst mit dem Glauben, ein fähiger und unabdingbarer Metalcore-Star zu sein. „Pizza, Metal, Titten, Bier“ kapieren die süßen fünf Freunde laut eigener Aussage, bei Instrumentenbeherrschung und besonders Gesangskunst müssen KORBEN DALLAS aber deutlich klein beigeben. „Onkel Charly“ versucht sich ein weiteres Mal im Best-Of-Bereich des Standardriff-Ideenklaus, bevor mit „Hoffnungslos“ zum Glück ein Ende in Sicht ist. Unbestimmt, schwammig und alles andere als relevant wirkt das Zusammenspiel der jungen Band, dass das „Metal-Grundwissen“ hier wohl bei Sorte CALIBAN anfängt und bei N wie New Era aufhört, liegt auf der Zunge. Lieblos, abgedroschen und breitgetreten klingt „Panda Business“, so dass Bruce Willis das nachträgliche Einreichen einer Klage nicht streitig gemacht werden könnte.
Pizza von mir aus. Titten und Bier wenn ihr alt genug seid. Metal aber überlasst bitte jemanden, der es Ernst meint. Wally Waldorf und KORBEN DALLAS scheinen das nicht tun.

Trackliste:
1. Ente
2. 451414919
3. Mee(eh)r
4. ...So Leer
5. Onkel Charly
6. Hoffnungslos

Alte Kommentare

von jaaaaaaaaaaaaa 31.08.2011 14:19

endlich mal wieder schlagwort wie "pickelcore" und "dorfjugend" in einem review.

von Leeloo 31.08.2011 16:05

Multipass!

von horns down 31.08.2011 16:56

Geiles Zeug!!!!!!!!!!

von @volldeppen 31.08.2011 20:06

langweilenden Pickelcore?! Jetzt darf hier schon öffentlich beleidigt werden! nicht schlecht!

von TOM 31.08.2011 21:41

...na,wenn er doch recht hat...schlechter pickelcore,mehr nich...

von robert 01.09.2011 09:47

ich mag den bandnamen! cooles review.

von Niklas 01.09.2011 10:21

Das Release-Datum ist Falsch. Wenn dann bitte richtig und mit Niveau. Viel Erfolg noch :P

von Niklas 01.09.2011 10:23

Das Release-Date ist Falsch. Wenn dann bitte richtig und mit Niveau. Sind gerne für Kritik offen aber nicht so. Viel Erfolg !

von @Niklas 01.09.2011 10:29

1. wann ist denn vö? 2. wenn ihr als interessen "titten und bier" angebt, dann dürft ihr euch auch nicht über "lustige" reviews beschweren.

von Niklas 01.09.2011 10:37

a) 1.4.2011 (auf der von euch angegeben Homepage findet ihr eine entsprechend titulierte Fotogalerie) b) nicht eher lustig sondern beleidigend aber ich sehe mal drüber hinweg ;) p.s. sry für Doppelpost

von @Niklas 01.09.2011 10:43

1. geändert! 2. beleidigend? naja...

von Niklas 01.09.2011 11:14

2. Bin schließlich nicht der Einzige der das so sieht (siehe @volldeppen).

von @Niklas 01.09.2011 11:36

auch musik kann beleidigend sein!

von TOM 01.09.2011 12:01

eure Musik ist beleidigend genug für meine Ohren...da darf ich mich dann auch verbal verteidigen wenn ihr mich akkustisch so vergewaltigt..

von Ole Pistole! 01.09.2011 12:07

Da ham was doch! Ein lustiges Review und kein objektives!! meine Herren, Möchtegern Autoren und Journalisten!! Kennt ihr Wally und Toxo in eurem Kuhdorf überhaupt!? In Neuwied würden wir jez sagen: Hurensöhne!! Fickt euch!! :) cheers, Ole

von @Tom 01.09.2011 12:53

man, du redest vielleicht eine scheiße :D nur weil jemand in deinen augen/ohren "schlechte musik" macht ist das kein freifahrtschein beleidigend zu werden. ...und reviews spiegeln immer die persöhnliche meinung des verfassers wieder. man merkt, das er mit der mukke nix anfangen kann...so what, sinnlose diskusion.

von tjoa. 01.09.2011 13:08

“in ein paar stunden ab 10 tage nach malle :) yeahh!!” Am 29. Juli 2011 soviel dazu.

von @tjoa. 01.09.2011 14:08

was hat das damit zu tun? ^^

von Matthias Grace 01.09.2011 15:39

ich finde es echt sehr schade das beinahe jedes allschools review daraus besteht, die betreffende Band runterzumachen. Es kommt einen fast so vor als würde aktiv und böswillig nach releases und/oder Bands gesucht die man auseinander nimmt. Es gibt nämlich neben debut EP´s und Demos durchaus auch andere Releases aus der Neuwieder und Koblenzer Ecke. Man findet jedoch größtenteils nur reviews zu Demos und debut EPs dies finde ich sehr schade und frage mich ob das an der Unlust der Reviewer liegt sich mit diesen Releases ernsthaft auseinderzusetzen und diese eh viel mehr spaß an meckern haben oder ob man die einfach nicht findet. Ich finde es gut das die Korben Dallas Jungs sich mit der EP so viel mühe gegeben haben. Und sofort fürs erste Release in ein studio gehen und sich ein anständiges artwork machen lassen verdient meiner meinung durchaus respekt. Außerdem finde ich es absolut unangebracht das immer dermaßen über die metalcore Bewegung hergezogen wird. Lokaler Metalcore ist an dem punkt an dem er heute ist nur da es einen haufen bands gibt die in eigeninitiative Konzerte organisieren und songs aufnehmen. Und einen Haufen Leute gibt die diese Konzerte dann auch besuchen und diese Songs abfeiern. Anderen CORE und oder Metalstilen scheint dies leider zu fehlen oder verloren gegangen zu sein. Ich werde auch in Zukunft lieber mit 12jährigen pickelgesichtern Konztertmomente teilen als auf die Veranstaltungen zu gehen wo man nur hindarf wenn seit den 80ern Hardcore hört. Auch wenn ich damit die Chance verpasse die ganzen coolen Allschool leute kennenzulernen. Außerdem wäscht Korben Dallas mutter sicherlich nicht seine T-shirts und lila sind die auch nicht. Den würde Bruce Willis sicherlich zustimmen NACHDEM er Panda Buisness gehört hat.

von RTL-Redaktion 01.09.2011 15:43

Getroffene Hunde bellen!

von TOM 01.09.2011 17:13

"...anständiges Artwork...."hihi

von Ole Pistole Schmodt 01.09.2011 17:59

Erste schlechte EP!!! Muss man mit Leben! Aber wie und in welcher Art und Weise!! und sowas schimpft sich Drummer oder Schlagzeuger!!!

von Ole Pistole! 01.09.2011 18:00

drauf geschissen man! wer gibt da schon was drauf! ham nich umsonst jez en Label!!! Und wenn ich en treffe: Mach in en Kalt!!!! Und dem seine Mutter is bestimmt wie MySpace!! Jeder Spast war schon drauf!!! :D Fotze

von requos 01.09.2011 19:21

@Matthias Grace Wenn die Mucke nunmal nichts taugt hilft es auch nichts sich das Ganze mit dem üblichen "lokale Szene" "DIY" "Engagement der jungen Leute" Geseier schönreden zu wollen. Natürlich ist das ne erste EP. Natürlich sind die Jungs noch jung. Natürlich ist es schön das sich immer wieder Leute engagieren und neue Sachen starten. Nichts desto trotz bleibt die Mucke eben suboptimal. Wem soll es helfen wenn hier aus Rücksicht mit zweierlei Maß bewertet wird?

von Scythe 01.09.2011 23:27

Gefällt mir gar nicht.

von Hab's versucht.... 02.09.2011 09:14

...aber kannste knicken. Als erstes Lebenszeichen maximal semi-nice ! Hätte man sich absolut sparen können

von Mr. Hardcore 2011 02.09.2011 21:05

Schwuchtel Nazis Poser Haters gonna hate

von Tina 10.09.2011 10:24

also objektiv ist anders......

von tjoa - @tjoa. 10.09.2011 14:57

letzter myspace-status unserer netten harten kernigen jungs.

von @tjoa - @tjoa. 13.09.2011 15:27

Und der Myspace-Status ist jetzt schon wichtig für die Bewertung einer Band? Und dann beschwert man sich über Oberflächlichkeit in der restlichen Gesellschaft. ^^ Schon geil hier. :D CD ist Durchschnitt, nicht mehr, nicht weniger. An der Fähigkeit sachliche Kritik zu üben müssen einige Leute hier aber noch massiv arbeiten. Aber anonym im Netz pöbelt es sich halt einfach so gut.

von Pfft. 09.11.2012 20:02

Ich glaube ein unsachlicheres und ein von noch mehr von Unwissenheit und Unmusikalität geprägtes Review hätte man nicht schreiben können. Subjektives rumgelaber steht gegen guten, eigenwilligen Metal. Korben Dallas: 1 Reviewer: 0

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media