Plattenkritik

Korben Dallas - Panda Business

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.04.2011
Datum Review: 31.08.2011

Korben Dallas - Panda Business

 

Eine Gemeinheit. Wally Waldorf hätte ruhig ehrlich sein können, als der Frontmann der deutschen Punklegende TOXOPLASMA Niklas, Patrick, „Piny“, Daniel und Ole in sein Studio einlud, um „Panda Business“ zu „produzieren“. Ganz niedlich statt böse nämlich – gibt’s hier Kuschtiermetal statt Totenkopfpropaganda. Wäscht Mama dann auch das lila T-Shirt aus dem Imperi-Shop?

Fünfzehn Sekunden brauchen KORBEN DALLAS aus Neuwied nahe Koblenz – dann ist alles gesagt. Einmal mehr gibt es langweilenden Pickelcore – heute mal auf deutsch und weder einfallsreich noch handwerklich oder textlich überzeugend. „451414919“ und „Mee(eh)r“ lassen mit versuchten „Gesängen“ die Ohren zerklingeln, das trockene Grunzen von Fronter Piny („Vokills“) kann nur müde belächelt werden. Verdammtes Zeitalter: Wo man früher noch Dosenbier kippte und die Mädels mit Haargel und sauberen Felgen beeindrucken musste, vers(e)ucht sich die Dorfjugend anno 2011 selbst mit dem Glauben, ein fähiger und unabdingbarer Metalcore-Star zu sein. „Pizza, Metal, Titten, Bier“ kapieren die süßen fünf Freunde laut eigener Aussage, bei Instrumentenbeherrschung und besonders Gesangskunst müssen KORBEN DALLAS aber deutlich klein beigeben. „Onkel Charly“ versucht sich ein weiteres Mal im Best-Of-Bereich des Standardriff-Ideenklaus, bevor mit „Hoffnungslos“ zum Glück ein Ende in Sicht ist. Unbestimmt, schwammig und alles andere als relevant wirkt das Zusammenspiel der jungen Band, dass das „Metal-Grundwissen“ hier wohl bei Sorte CALIBAN anfängt und bei N wie New Era aufhört, liegt auf der Zunge. Lieblos, abgedroschen und breitgetreten klingt „Panda Business“, so dass Bruce Willis das nachträgliche Einreichen einer Klage nicht streitig gemacht werden könnte.
Pizza von mir aus. Titten und Bier wenn ihr alt genug seid. Metal aber überlasst bitte jemanden, der es Ernst meint. Wally Waldorf und KORBEN DALLAS scheinen das nicht tun.

Trackliste:
1. Ente
2. 451414919
3. Mee(eh)r
4. ...So Leer
5. Onkel Charly
6. Hoffnungslos

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.