Plattenkritik

Kuroi - Ikon

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.05.2006
Datum Review: 08.10.2008

 

Anhand der Songtitel, der Aufmachung und den Bookletfotos ist unschwer zu erkennen, das die Italiener KUROI mit mächtig Spaß an die Sache herangehen. Und die Sache ist im Fall von "Ikon" knallharter Death/Thrash, dem ein moderner Anstrich und eine wuchtige Produktion mit auf den Weg gegeben wurde. Es groovt an allen Ecken und Enden und Sänger Mon3 spuckt seinen Unmut über irgendwelche Darmverstimmungen aus den Boxen. Die Tracks erinnern an Gruppen wie SEPULTURA (zu den "Roots"-Zeiten) und SLIPKNOT, gehen jedoch eigenständig ihren Weg. "Ikon" ist kurzweilig und macht mächtig Laune, sorgt jedoch nicht für nachhaltigen Hörgenuss, denn dazu ähneln sich die Songs zu sehr. Dennoch eine gute Scheibe.

Tracklist:
01. Lucifero's Bath
02. Bubble Gum Gun
03. KK
04. The Sun Song
05. Drink Up!
06. Diabolik
07. Phoenix
08. An Appetizing Mouthful...
09. Eaten By King Kong
10. Spara
11. Sexy Blood
12. El Chupa
13. Tzunami

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media