Plattenkritik

Liar - Deathrow Earth

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Liar - Deathrow Earth

 

Deathrow Earth ist die dritte CD der H8000 Kings aus Belgien, live waren sie ja vor kurzen mit den ehemaligen Labelmates facedown auf Tour und haben die CD vorgestellt. Wie immer erkären Liar im Booklet was sie über Drogen Konsum, Veganismus und andere Themen denken und da hat sich seit "Invictus" nichts getan, was meiner Meinung nach positiv ist, da Liar keine Hardliner sondern sehr tolerante Menschen sind. Musikalisch geht es in gewohnter Manier zur Sache: Metal Metal und nochmal Metal. Allerdings wurde diesmal mit ruhigen Lieder Parts und melodischem Gesang experimentiert, was sie aber ruhig noch mehr ausbauen sollten, mir hats gut gefallen. Auch in Sachen Lyrics haben sich Liar weiterentwickelt, waren die Lyrics auf "Invictus" und "Falls of torment" doch noch sehr Metal mässig, hat Hans nun doch drauf verzichtet die Inhalte mit Fantasy Texten zu umschreiben! Alles in allem gefällt mir Deathrow Earth bis jetzt am Besten von den ganze Liar Sachen und ich bin gespannt was bei der nächsten CD aus den Experimenten wurde!

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media