Plattenkritik

Limp Bizkit - Gold Cobra

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.06.2011
Datum Review: 24.06.2011

Limp Bizkit - Gold Cobra

 

Fred Durst und Wes Borland sind eines dieser Songwriter-Duos die nur in einer ganz bestimmten Mischung so richtig zu funktionieren scheinen. Die ersten 3 Alben von LIMP BIZKIT sind nicht umsonst Referenzmaterial was die viel gehasste Musikrichtung "Nu-Metal" angeht. Spätestens nach dem Ausstieg von Wes Borland war für mich dann allerdings auch die Luft raus. Fred Durst schaffte es, sich überall und bei jedem unbeliebt zu machen und das Album RESULST MAY VARY mit Ersatz-Gitarrist Mike Smith war zwar durch die Hit-Single "Behind Blue Eyes" ein kommerzieller Erfolg, musikalisch aber eher eine Insolvenzerklärung.

Irgendwie rauften sich Durst und Borland dann aber doch wieder zusammen und brachten mit der EP THE UNQUESTIONABLE TRUTH (PART 1) das wohl progressivste und musikalisch beeindruckenste Werk von LIMP BIZKIT heraus. Ich hatte wieder Hoffnung. Leider folgte nur ein neuer Streit, Leaks von unterirdischen Demosongs auf Myspace, Sextapes von Fred Durst und allgemein ein Personenkult, der eher wenig mit der Musik zutun hatte. 7 Jahre nach dem letzten offiziellen Release kommt nun mit GOLD COBRA der neue Silberling in die Anlage und es ist beinahe unverschämt wie gut dieses Album ist.

Schon beim "Introba", bestehend aus einem düsteren Beat, Krawall und einem weinerlichen gesungenen "I can't make it stop, no matter how hard I try" fühlt man sich angenehm an die THREE DOLLAR BILL, YALL$ erinnert, nur um dann über einen LIL JON-Beat und ein Gitarren-Riff zum fingerlecken mit "Bring It Back" angenehm in SIGNIFICANT OTHER zu landen. Spätestens beim Titel-Track ist eines auf jeden Fall klar: LIMP BIZKIT sind zurück. Die Texte von Fred Durst sind angenehm nostalgisch bescheuert, die Riffs unglaublich und die gesampleten Beats passen sich dem Drumming perfekt an. Es gibt mit "Get A Life" und "Walking Away" sogar Songs, bei denen Fred Durst endlich wieder richtig aggressive Shouts einsetzt. Wie sehr ich das vermisst habe.

Apropos "Get A Life", ich weiß nicht was mit Wes Borland passiert ist, aber er ist auf Album-Länge wirklich ein absoluter Gitarren-Gott. Die Spielereien die ich auf dem ersten Album so geliebt habe und die bis zur CHOCOLATE STARFISCH bereits wieder größtenteils verschwunden waren, sind hier bis auf Stufe 11 aufgedreht! Die Songs sind so gut, dass selbst Fred Durst es nicht schafft sie mit bescheuerten Texten zu zerstören. Bestes Beispiel dafür ist "Douche Bag". Gelesen ist der Chorus "Douche Bag! Imma fuck you up! Fuck you, Fuck you, Fuck you up!" fast schon peinlich. Durch das unglaublich fette Instrumental erwischt man sich aber selber wie man durch den supermarkt "bounced" und diesen Quatsch vor sich hin singt.

Natürlich hat das Album auch seine ruhigen Momente. Mit "Walking Away" und "Loser" sind zwei angenehm kantige Balladen dabei, die von ihrer Machart eben mehr an Klassiker wie "It'll be Ok", "Boiler" oder "No Sex" erinnern. Gerade "Walking Away" überrascht mit einem langen emotionalen 3$-Shout-Part der eine wahre Freude ist. Trotzdem sind auch die Balladen eher beschränkt Charttauglich und zeigen, dass LIMP BIZKIT nicht vorhaben ihre Cover-Hitsingle zu wiederholen.

Erwähnen sollte ich auch noch den Song "Autotunage", bei dem versucht wird eine Satire auf den Autotuning-Wahn zu erschaffen, indem man einen Autotune-Metalsong aufnimmt. So fällt der Song zwar in die selbst aufgestellte Falle, macht seine Sache aber ungewohnlich gut. Wirklich auffällig ist das Autoning nicht, da es eher wie der "Megaphon-Effekt" klingt, den man schon von anderen Nu-Metal-Alben kennt. Stattdessen treibt einem das sonstige instrumentale Arrangement die Freuden-Tränen in die Augen. Hinzu kommt noch ein schöner hymnischer Chorus, der den Song als astreine Single-Auskopplung entlarvt.

Ich hätte niemals gedacht, dass LIMP BIZKIT in diesem Ausmaß zurückkehren würden. GOLD COBRA ist so Oldschool wie es nur geht und erinnert daran, warum Nu-Metal anfangs auch gerne mal Rapmetal genannt wurde. Alle Bandmitglieder agieren auf der Spitze ihres Könnens und obwohl die Songs extrem nach den späten 90ern klingen, sind sie an keiner Stelle ein Neuaufguss alter Hits sondern angenehm frisch. Es ist das perfekte LIMP BIZKIT Album, zeigt alle Stärken und keine der Schwächen und erinnert einen daran, warum Nu-Metal mal so ein riesen Ding war. Wer jemals etwas mit dieser Band oder Nu-Metal anfangen konnte, der MUSS hier zuschlagen. Besser haben LIMP BIZKIT nie geklungen!

Ich für meinen Teil habe die rote NY-Kappe aus der Mottenkiste geholt, schwing mich jetzt auf's BMX-Rad und versuche noch eine Deluxe-Version abzugreifen. Denn selbst nach 50 Minuten Spielzeit habe ich noch nicht genug! Wenn mich meine Enkel in 60 Jahren Fragen sollten "Was ist denn dieser Nu-Metal?", dann landet diese Platte auf dem Neutronen-Beschleuniger.

Tracklist:
01. Introba
02. Bring It Back
03. Gold Cobra
04. Shark Attack
05. Get A Life
06. Shotgun
07. Douche Bag
08. Walking Away
09. Loser
10. Autotunage
11. 90.2.10
12. Why Try
13. Killer In You

14. Back Porch (Deluxe Version Bonus Track)
15. My Own Cobain (Deluxe Version Bonus Track)
16. Angels (Deluxe Version Bonus Track)
17. Middle Finger (Deluxe Version Bonus Track)

Alte Kommentare

von Mikel 24.06.2011 10:34

Sehr gutes review! Juhuu nostalgie auf die spitze getrieben =), fehlt nur noch dass papa roach einen blood brothers teil zwei song machen!

von shrooms 24.06.2011 10:38

ob man die nun mag oder hasst...für das crossover-ding passt das.

von shrooms 24.06.2011 10:44

...aber für das crossover-ding war der "judgement night soundtrack" die krönug!

von Clement 24.06.2011 10:51

vor allem der SLAYER/ICE-T song...

von Olivier H. 24.06.2011 10:54

sehr sehr schönes review! kriegst auch direkt sympathiepunkte von mir für das lob an "the unquestionable truth" - die klasse dieser scheibe erkennen leider nur die wenigsten!

von sehr 24.06.2011 11:04

gutes album. hätte man so wahrlich nicht mit rechnen können...

von genau 24.06.2011 12:22

der selbe scheiß wie eh und je, komplett zum kotzen und nur für affen und idioten. mir scheiß egal ob wes borland ein guter gitarrist ist, wenn da nur scheiße bei rauskommt.

von ... 24.06.2011 12:29

wie aus deinem mund bzw. tastatur

von haha 24.06.2011 12:53

@...: total frech du pfiffkus :)

von xblubbx 24.06.2011 14:23

Überraschend gutes Album :) Besonders gefallen mir Shotgun/Get A Life/Douche Bag 7/10

von Blasta Tha Butcha! 24.06.2011 17:24

Die Platte ist so erstaunlich geil geworden, dass ich es kaum fassen kann! Auch die Kritiker sollten hier mal n Ohr riskieren.

von Enno 24.06.2011 19:12

Huld @ The Unquestionable Truth Lob! Ich hoffe ja immer noch auf einen zweiten Teil, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist. Würde halt gerne noch mal einen Song wie "The Priest" hören. Neues Album geht aber auch klar.

von Clement 25.06.2011 09:39

ich bin echt überrascht, wie stark die gitarrenarbeit ist und mit was für einen höllischen groove diese scheibe unterlegt wurde!!! und endlich mal wieder ohne ende f###, motherf### und shotgun in den lyrics!

von Schlecht, schlechter, Limp Bizkit! 25.06.2011 10:15

Schleche Band mit schlechter Musik für schlechte Menschen! Technisch mögen einige Musiker sehr gut sein, doch wenn das Gesamtergebnis schlecht ist, bringt es gar nichts. Witzig ist doch, dass die Leute die damals "Nu Metal" als NO GO bezeichneten jetzt die sind, die das Album abfeiern! Jetzt da es "cooooool" ist retro zu sein! Und mal im Ernst, die zweite Hälfte des Albums ist noch unterirdischer als die erste!

von Clement 25.06.2011 10:22

msuik für schlechte menschen ist meine musik! ich möchte später schließlich in die hölle, denn dort ist die gesellschaft amüsanter (vielleicht nicht das klima).

von Poolshark 25.06.2011 12:09

Wer meint Limp Bizkit sei nur für Affen und Idioten, hat keinen Humor. Leute, mal n bisschen das Augenzwinkern zulassen. Wenn ich "anspruchsvolle Musik" (uhhh...) brauche, hör ich mir die Pladde doch nicht an. Aber als Kopfnicker-trashiger-Rapmetal-Spass ist das hier die Platte überhaupt. Wie schon im Review gesagt: wer diesen Style generell schon immer scheisse fand, lässt die Finger davon und hört auf von "Musik für dumme Menschen" zu faseln. Ich z.B. bin unfassbar intelligent und springe bei diesem Oldschoolshit mit einem Lächeln durch die Wohnung. ;) 8 Punkte für die Musik, einen für die 90er-Erinnerungen= 9

von un(iversale)(Bier)fassBar 25.06.2011 12:34

"Ich z.B. bin unfassbar intelligent und springe bei diesem Oldschoolshit mit einem Lächeln durch die Wohnung. ;)" made my Day

von Kritik 25.06.2011 13:15

die leute, die hier meckern, feiern heutzutage emmure und suicide silence...und beschweren sich über "rap" reviews

von die Leute die... 25.06.2011 13:34

hier meckern haben damals Bands wie Snapcase und Refused gehört und wundern sich heute noch genauso über dieses Müll, der sich "Musik" zu nennen versucht! wie man dies gut finden kann wird sich mir nie eröffnen, aber ehrlich!? bin ich traurig darüber!? Nein!

von und 25.06.2011 13:46

wen interessiert dein geschwätz? niemanden.

von warte, warte, warte 25.06.2011 13:54

jetzt... mimimimi da hast du mir es gegeben mit deinem Spruch! wow ... ein "wenn interessiert es" Spruch! jetzt bin ich durch, darauf find ich keine Antwort! hahahahaha für die hauptschüler muss es auch musik geben!

von Die Hauptschüler.. 25.06.2011 14:17

...hören aber heutzutage Bushido & tragen im Fitnessstudio Ed Hardy klamotten. Da ist mir jeder LIMP BIZKIT Hörer sympathischer.

von Bumsgeburt 25.06.2011 14:28

platte ist sowas von gut. weiß jemand ob es vinyl geben wird?

von peinlich 25.06.2011 15:10

wie peinlich: "DIE hauptschüler"... dieses schubladendenken, omg echt erbärmlich... ihr seid dümmer als jeder hauptschüler...

von Auch wenn... 25.06.2011 17:10

ich die Band, denn Stil ect. ganz schlimm finde, will ich mal objektiv bleiben... wenn man den ersten 8 Songs noch technisch was abgewinnen kann, so muss man doch feststellen, dass das ab song 09 heftigst bergab geht, als ob das 2 aufnahmeprozesse sind, das ist einfach schelcht! sorry!

von theTruth 25.06.2011 18:00

Die meisten "Hater" hier ham ja sowieso noch in die hosn geschissn als limp bizkit groß und kewl war. LP is so wie eh und je deutscha slang alta fuck yeah

von Poolshark 25.06.2011 19:57

hehe, so sieddasaus! Dynamo 98', 12h mittags auf der Mainstage, 50 Leute pit vor der Bühne. Alter waren die geil noisy und dreckig damals....Die Band UND die Leute.

von @theTruth 25.06.2011 20:02

ich bin 36 und ich fand die damals wie heute große SCHEISSE! also Dynamo 98!? Wärst Du mal lieber zu Good Riddance gegangen! Die waren gut!

von Dr. Acula 25.06.2011 20:17

ja das Album ist pures Dynamite, ich bin total begeistert!!!

von Poolshark 25.06.2011 20:43

Skatepunk is genauso lame wie Rapmetal! ;)

von Name 26.06.2011 00:50

lame vielleicht, aber nich so bescheuert un peinlich ^^

von Poolshark 26.06.2011 06:44

ach hör auf, das is quatsch. Ich kann dir in jedem Genre "bescheuerte" und "peinliche" bands nennen, die von anderen total super gefunden werden. Natürlich ist LB Prollomugge und natürlich sind die Texte Mist, aber dieses ewige Fingergezeige ist das, was eigentlich so hart peinlich ist. Cool ist, andere Leute ihre Musik hören zu lassen ohne ständig zu missionieren. Vielleicht ist es auch das, was einen (geringen) Teil meiner Faszination an dem Sound den LB manchen, ausmacht: Mal mit ohne (oder mit weniger) Anspruch) kann auch ganz geil sein. Wenn die Grooves und Hooks stimmen und das tun sie uaf dieser Scheibe definitiv. Mag oberflächlich klingen, ist auch so. Aber das ist auch nicht schlimm und das ist der Punkt. Ich geh nochmal n bisschen kopfnicken. Tschö.

von mploed 26.06.2011 08:10

ich bin mir ja nicht mehr sicher aber haben limp bizkit dynamo 98 nicht abgesagt? das war doch das dynamo wo pantera (stinkebesoffen) und rammstein headliner waren, oder?

von lächeln im Gesicht :D 26.06.2011 09:47

Ich fühl mich sofort wieder wie mit 18 :D Ich finds geil. Mmmmmmh da muss ich doch ma schauen wo ich meine rote Flexfit hingepackt habe :D Und bis dahin lausch ich dann der Golden Cobra :D

von Ehemaliger Stammuser 26.06.2011 11:41

9 Punkte für ein Album von Limp Bizkit? Hahaha, ihr habt ja 'ne Macke! Allschools.de kann man schon gar nicht ernst nehmen, wie so oft schon in letzter Zeit... Für mich seid ihr gestorben.

von Poolshark 26.06.2011 12:26

ah, endlich kehrt hier mal wieder ernsthaftigkeit ein, sehr gut. zum thema dynamo: pardon, hast Recht. Ich meine '97, sorry.

von Huhn 26.06.2011 17:35

astreine Platte :)

von Ray 26.06.2011 21:53

Mal im Ernst.Ohne diese Band wäre ich wohl nie in den musikalisch härteren Bereich gekommen und dass die nochmal so eine Granatenplatte raushauen,hätte ich im Leben nicht mehr gedacht. Supergeil. Die Instrumentierung ist erste Sahne und Herr Durst hat nie besser geklungen,wobei er die Shoutparts gern noch intensiver einbauen könnte. Was mir richtig die Tränen in die Augen treibt ist der Basssound, so fett und dominant hab ich lange keinen Bass mehr gehört. Ach ja walking away kann alles! Welcome Back!

von @Ray 26.06.2011 22:26

"Ohne diese Band wäre ich wohl nie in den musikalisch härteren Bereich gekommen..." Boah, du bist ja mal so'n ganz harter Kerl, Junge Junge!

von Wauw! 26.06.2011 23:01

....und du bist mal so ein richtig dämlicher Vogel, Junge, Junge!

von Allschools... 27.06.2011 00:07

...wie wir es lieben! - Danke Jungs und Mädels.

von das 27.06.2011 08:50

einzig gute an limp bizkit ist, dass man gleich die vollidioten erkennt und weiß mit wem man es zu tun hat. das is so eine von den bands wo die guten menschen abkotzen und die schlechten menschen ihren rocker-lifestyle feiern, an alte korn-scheiben denken und dann weiter ihre autos tunen.

von Clement 27.06.2011 08:51

@Ehemaliger Stammuser: ist dir eigentlich mal aufgefallen, dass wir auch tausend andere sachen reviewen bzw. machen???

von penguin-in-the-desert 27.06.2011 08:58

Huihuihuihui, ich hab die Platte ganz unvoreingenommen gehört (extra mal ohne vorher etwas darüber zu lesen). Und was soll ich sagen: Schrott! Da hilft auch kein Augenzwinkern und Sinn für Humor. Fred Durst ist der David Hasseloff des Nu-Rap-Whatever-Metal. Eine unverbesserliche Witzfigur. Und sind wir mal ehrlich, wer die Anfang 90er wieder aufleben lassen will, der hört einfach die alten Limp Bizkit Platten und geht zu 90er Parties... ja auch in deiner Nähe! Und ja, ich habe früher viel "Nu-Metal" gehört. Und nein, ich finde Rap und HipHop Platten nicht blöd.

von meinung 27.06.2011 09:34

die sache hier, ist ja nicht wie gut oder schlecht die platte ist. Die neun punkte muss es ja allein schon dafür geben, dass limp bizkit überhaupt noch ne platte mit diesem line up rausbringen (punkt) Ich meine seit mal ehrlich, wenn Blac k Flag jetzt neu aufnehmen würden, dann würden die leute, die es damals gehört haben auch direkt an die decke gehen vor freude. egal wie gut die pladde wird. und an den allschools kritiker: geh zurück zu hardkern und profiliere dich dort mit deiner intelligenz

von ich... 27.06.2011 12:04

finde das nur folgerichtig dass der ehemalige stammuser weg ist. eigentlich liest man hier doch ab und an ein review weil so ein müll wie limp bizkit es erst gar nicht in die reviews schaffen sollte. nun ist es aber so dass die in dem review auch noch mehr als 1 punkt bekommen und dadurch wirds dann entgültig peinlich für alle verantwortlichen.

von @ich... 27.06.2011 12:08

achso! jetzt habe ich es verstanden

von molch 27.06.2011 12:12

platte gleich freitag gekauft, fett! fühl mich wie mit 14, die haben einfach mal genau da weitergemacht, wo sie nach chocolate starfish aufgehört haben und das ist auch gut so! mir egal, obs "proll"musik ist, ich habs vor 7 jahren gefeiert, genauso wie auch heute. und wenn ich songs wie walking away, shotgun, get a life oder auch autotunage höre, bin ich fast schon gerührt, wenn ich daran denke, wie geil die damals waren UND heute noch/wieder sind. und gerade beim autofahren besonders geil ;) (so, damit die ganzen bessermenschen jetzt ihren senf dazu ablassen können). ach ja und ohne limp bizkit wäre ich vermutlich niemals so musikvernarrt geworden, wie ich es heute bin.

von Poolshark78 27.06.2011 13:28

Ist halt schwierig mit geschmäckern. ich kann jeden verstehen, der LB scheisse findet, aber auch jeden der jede beliebige andere band scheisse findet. Ich finde ja auch bands scheisse. Aber zu behaupten diese Platte sei "musikalisch schlecht", (was heisst das denn? technisch? songwriting?) ist objektiv gesehen quatsch.

von lolz 28.06.2011 08:03

wo is dieser facepalm, wenn man ihn braucht, Junge!?!

von Konsensband 28.06.2011 16:40

diese damalige new metal hype scheisse war doch der einstieg für viele der leute die heute zur hardcore'szene' gehören. und genau diesen teil der szene find ich auch scheisse.

von ich 28.06.2011 17:17

finde dich scheisse, also verpiss dich du lappen

von @Konsensband 28.06.2011 17:27

WORD!!!!!!!!!!!!!!! DIE BUNTEN SHIRTTRÄGER MIT XXL TUNNEL OHNE ENGLISCHKENNTNISSE!! ABSCHAUM!

von Olivier H. 29.06.2011 00:17

@konsensband: kann halt nicht jeder mit black-flag- und minor-threat-platten auf die welt gekommen sein...und weiß auch nicht, was groß dabei ist btw verstehe ich nicht, warum dieses "szene" immer in anführungszeichen gesetzt werden muss. auch hier: was ist schon dabei?

von konsensband 29.06.2011 01:50

an sich ist es natürlich egal was man wann gehört hat. aber ich habe die erfahrung gemacht das viele von denen einen anderen bezug zur musik, ... haben.

von @(@)konsensband 29.06.2011 10:39

zu choclate starfish-zeiten war ich circa 10 jahre alt, da fand ich linkin park auch ziemlich geil... und ich kann eigl auch behaupten, dass ich durch diese scheibe ins härtere gefilde gerutscht bin!heute hör ich überwiegend hardcore, trage keine bunten shirts, habe keine tunnel, bin nicht tattowiert und kann englisch sprechen! findest du mich trotzdem scheiße, oder bin ich dann doch okay? und vor allen dingen: von was für nen bezug zur musik redest du eigl? ist es nicht scheißegal wer welchen bezug zur musik hat? dieses ganze sogenannte "gehatet" geht mir so dermaßen auf die eier... hier sollten mal einige etwas toleranter werden!ihr kleinen musiknazis ;)

von Poolshark78 29.06.2011 11:04

Das muss ich an der Stelle mal generell loswerden: Was hier in den Kommentaren zu Reviews für dumme, pauschale Bewertungen rausgehauen werden, geht auf keine Kuhhaut. "Alle Limp Bizkit Hörer sind dumme Hauptschüler oder Prollos, alle die diese oder jene Shirts tragen sind soundso, alle die nicht schon immer DIY gelebt haben, sollen sich gehackt legen etc.pp." Hab hier unvoreingenommen vor ein paar Wochen zum ersten Mal reingelesen und das ist echt bei 90% der Reviews grauenhaft.

von @Poolshark 29.06.2011 11:14

da stimme ich dir uneingeschränkt zu! unter dem deckmantel der kommentare versuchen einige, hier nur zu beleidigen. aber: sollen deshalb nur registrierte user etwas sagen? ich meine, das ist wie mit der sozialhilfe, da bescheißen auch von 10 nehmenden vielleicht 5. willst du dann alle 5 bestrafen, indem du die sozialhilfe streichst?

von Poolshark78 29.06.2011 11:19

nein, das wollte ich damit nicht gesagt haben. Was ich sagen wollte, ist dass ich bei einer Seite die größtenteils Musik wie Hardcore & Punk (teilweise sogar sehr politischen) präsentiert/bespricht, einfach mehr Stil im Umgang miteinander von den Usern erwartet hätte. Aber das Internet lässt einfach jeden zweiten Menschen zum Vollpfosten mutieren, egal in welchem Kontext. Schade.

von molch 29.06.2011 11:48

ja so isses leider -.- @konsensband: von was für einen anderen bezug zur musik redest du? so einen schwachsinn hab ich ja schon ewig nicht gelesen. wirklich, dieses schubladendenken und dieses "ich bin besser als du, weil ich bin mit xyz aufgewachsen hab ich in noch wirklich keiner anderes musikszene so erlebt.

von Blasta Tha Butcha! 29.06.2011 20:52

Lieber Limp Bizkit als Kinder-HC-Gurgelgrunz mit Flesh Tunnel, Lippenpiercing und totem Pokemon auf´m hässlichen, grünen Shirt. Fuck you.

von ... 29.06.2011 22:08

sehr gutes entertainment!daumen hoch an alle schreiberlinge-selten so gelacht. @ Blasta Tha Butcha!: grandioser kommentar! habe zwar persönlich nichts gegen solche kids, aber es trifft den nagel auf den kopf. platte ist natürlich ausnahmslos für leute, die damit groß geworden sind-mich eingeschlossen. ein festschmaus!

von Scythe 29.06.2011 23:57

Haha Blasta, sehr gut!

von Kindergärtner 30.06.2011 11:45

"meine Musik ist die beste, ... nein meine ..., nein meine ...."

von Experte 30.06.2011 11:47

Tattoos sind nur was für Opfer

von hahahaha... 30.06.2011 19:04

hätte gerne mal eine Statistik über den Bildungsstand der Fans um Limp Bizkit :) Aber unabhängig dessen ist das Album subjektiv gesehen echt schlecht, ich spüre weder Leidenschaft noch Leben in den Zeilen oder Noten der Songs. Alles in allem ist das Album gut genug um den Zeitgeist vergangener Tage für einen kurzen Moment zurück zu holen, und das ist glaub ich auch das Erfolgsrezept, viele verbinden einfach Erinnerungen und Bilder der Vergangenheit und wie wir diese verklären so macht es auch die meisten mit diesem Album :) Verklärt positiv bewerten ;) Aber hey, so bringen die Jungs ihre Familien durch, schliesslich brauchen die alle neue Autos!

von @Blasta Tha Butcha! 30.06.2011 20:08

also ich wüsste jetzt echt nicht was an Gurgelgrunz so schlecht sein sollte, noch besser wirds wenn ma noch ne Prise abgestochnese Schweinderl hinzugibt. oder wie meine Helden schon eh "gesungen" haben Crust ist der neue Hardcore PS: Tattos und Tunnel sind eh nur was für unterernährte hipsters :P

von Dred Furst 01.07.2011 16:59

@ hahahaha... "hätte gerne mal eine Statistik über den Bildungsstand der Fans um Limp Bizkit :)" Bin Kunst- und Kulturwissenschaftler und angehender Filmvermittler im Masterstudium. Und ich feier das Album wie Hölle. Mir ist dein Bildungsstand relativ egal, hauptsache du hast Spaß an dem was du tust und stehst zu 100% dahinter!

von fail 01.07.2011 17:04

pffffff student... das sagt schon alles... oh man made my day xD

von Dred Furst 01.07.2011 17:16

Aha, also erst ist man natürlich als Limp Bizkit Fan und damit gleich ein dummer Prollo und Hauptschüler. Aber auch als Student und Fan ist man scheinbar ein Idiot.... Hhhmm, merkste was? Deine Rechnung geht nicht auf, also Troll, ab dafür ->

von faaaaail 01.07.2011 18:34

haha ich hau mich wech.. studenten.... ich kann nich mehr... huff huff... xDD

von Mastei 01.07.2011 18:48

...

von @Dred Furst 01.07.2011 21:13

hier noch einmal der eigentliche Gesprächspartner. Also meine ersten Ausführungen bezüglich des Bildungsstandes waren durchaus mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Wobei, vielleicht bist Du ja auch nur die Ausnahme in unserer Bildungsschicht ;) Schön wenn es Dir gefällt, soll mir nur recht und billig sein, nur kann ich nicht nachvollziehen, wie "fanatisch" dieses Album abgefeiert wird, und auch nur jede kleine Kritik, die ja erlaubt sein sollte, niedergemacht wird von den meisten. Mögen - ja, lieben - ja, abfeiern - von mir aus, fanatisch - nein!!! Ein wenig mehr Kritikfähigkeit stünde jedem gut! und btw... die Herren Studentenhasser in der Runde, wir sind es, die Euch Jobs geben und/oder Eure Chefs werden! Neidisch!? ;)

von @hahahaha... 01.07.2011 21:23

Ok, dann hab ich das einfach falsch interpretiert, sorry. ;) Kritik ist bei so einer Band die die Musikfreunde eigentlich in mögen/hassen spaltet ein ganz heißes Eisen! :) Ist leider auch nicht immer ganz einfach tiefgehende Diskussionen über Kommentare zu führen. Ich feier es wirklich, aber ich würde es auch nicht perfekt nennen. Gerade im lyrischen Bereich steht der Herr Durst auf der Schwelle zwischen Genie/Dummheit. Gibt schon einige Stellen wo ich auch mal mit dem Kopf geschüttelt habe. :D

von LOLz 01.07.2011 21:30

Genie?!

von fail 01.07.2011 23:49

naja, wenn du so denkst hast du bonzenkind nix mit echter musik am hut :P

von @fail 02.07.2011 09:11

sind dir die Begrifflichkeit die du nutzt überhaupt geläufig!? kein bonzenkind, meine eltern entstammen der arbeiterklasse, alles selbst erarbeitet, sich seine eigene bessere welt geschaffen, eigene ideale verfolgt, etwas von dem du nie etwas verstehen wirst... und ironie ist sicher auch nicht deine stärke :)

von fail 02.07.2011 11:07

bessere welt... man sollte eher nie vergessen wo man herkommt un nie teil des übels werden, findest nich? :P

von Dred Furst @fail 02.07.2011 11:18

Sorry, aber du scheinst einfach nur dumm und ignorant zu sein. Ich sitze pro Tag 6 Stunden in der Uni, 2 in meiner Wohnung um nach- und vorzubereiten und gehe nebenbei arbeiten um das alles zu finanzieren weil meine Eltern das nicht können. Das mach ich nicht um später viel Geld zu verdienen, sondern um meine Interessen zu vefolgen. Dedicated and sincere! Und du willst mir was von "Echtheit" erzählen?

von Dred Furst (for the last time) 02.07.2011 12:17

Haha, meinen Nick benutzen um solchen Blödsinn zu posten. Als ob das nicht auffallen würde.... Und selbst wenn ich schwul wäre, hast du ein Problem mit Homosexuellen? Erlaubt dir deine "Szene" das nicht? Finden deine Freunde das uncool? Ist das nicht hart genug? Uiuiuiuiui! Schau dir "HenryRollinsUncut" an, dann siehst was den harten Kern ausmacht! Aber genug OffTopic! Gold Cobra ist klasse, alles andere, ist nur Spielzeug! ;)

von win 02.07.2011 13:40

oh man, ich brech ab ^^

von Dred Furst 02.07.2011 20:20

PPS: Ich hab gern Sex mit Kindern.

von Tja 03.07.2011 01:03

"Alle Bandmitglieder agieren auf der Spitze ihres Könnens" Nur der gute Lethal nicht.. hatte mich so sehr auf Scratches gefreut, bekommen hab ich leider weitestgehend nur samplearbeit

von Tja 03.07.2011 01:09

PS: Ich bin noch Jungfrau.

von weitergehts bei 03.07.2011 09:58

earth crisis! hier ist doch alles durch... hassen wir uns beim nächsten album!

von Panzafahra 06.07.2011 17:28

Üüüüüüüüüüberkrasse Platte. Ihr Opfas. Limp Bizkit können Karate und eure ganze old-sql-hc-punk-rotze is scheiße. Mal im Ernst, wer kann sich so ne unterirdisch beschissen produzierte Vorkriegsmusik überhaupt noch anhören? Autotune in euer Gesicht. You got surrrrrved. /spast-mode Sehr schön geschriebenes Review, aber vielleicht hätte das vorher nochmal jemand Korrektur lesen sollen (Schreibfehler) ;) PS: Der Text oben ist vom Inhalt her absolut Ernst gemeint :D PPS: Ihr Opfas

von Breee! 06.07.2011 18:18

wenn schon dann bitte"Opfaz" du Otto^^

von das Land der Idioten 07.07.2011 16:48

95% der Leute hier lesen scheinbar täglich BILD... allschools = die lächerlichste Homepage der Welt Sucht euch mal ein Leben ihr erbärmlichen Würste! Abgesehen das ein Grossteil der Reviews komplett für den Arsch sind, kann man 999 von 1.000 comments in der Pfeife rauchen... Der Untergang einer Internet Community

von progpunker 07.07.2011 17:46

echt tolles album :-) (ps...bin dafür das hier nur member posten sollten...)

von hunvus 07.07.2011 19:11

@ das Land der Idioten Wie bezeichnend, dass sich dein Comment in den der Vollidioten einreiht!

von @das Land der Idioten 07.07.2011 20:32

UND WAS LIEST DU LEUCHTE!?

von Fuck You. 08.07.2011 23:12

"und btw... die Herren Studentenhasser in der Runde, wir sind es, die Euch Jobs geben und/oder Eure Chefs werden! Neidisch!? ;)" Einfach nur: du Riesenarschloch!

von fail 09.07.2011 00:07

/sign

von Panzafahra 10.07.2011 19:36

PPPS: Ich bin schwul.

von GOLDCOBRA 19.07.2011 21:30

HALLO

von Diese 02.11.2011 09:43

Seite ist der letzte Rotz, ihr Hänger!

von Moik 02.11.2011 14:34

erstmal Applaus an alle, die die Kommentar-Funktion nutzen, um sich zu beleidigen... jetzt zur Platte: durchweg sehr gelungen! bin Limp Bizkit-Fan der ersten Stunde und freue mich, dass die Jungs es gepackt haben endlich wieder in die alten Schienen zu finden, die damals schon fett waren! klar, hier und da sind die Lyrics eher dürftig wie z.b. bei "Shark Attack", aber dafür auch wieder sehr cool wie bei "Walking Away" übrigens haben Limp Bizkit auch neben der Fun-Mucke viele sehr ernste und textlich starke Songs gemacht, wie z.B. "Boiler", "Re-Arranged", "A Lesson Learned" oder "Don't Go Off Wandering" die meisten Hater unter euch kennen wahrscheinlich eh nur "Rollin'" oder "Nookie". Aber Limp Bizkit bieten einem viel mehr, nuff said!

Autor

Bild Autor

Georg

Autoren Bio

Jeder verteidigt seine Kohle, seine Interessen und niemand tut etwas für dich.

Suche

Social Media