Plattenkritik

Limp Wrist - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Limp Wrist - s/t

 

Es gibt Leute, die LOS CRUDOS nicht mögen. Ich liebe sie. Als ich Ebro, den Drummer mal getroffen habe und er mir als „Ebro, der bei CHARLES BRONSON Schlagzeug gespielt hatte“ vorgestellt wurde, stand ich nur ungläubig vor ihm und fragte: “Ebro von LOS CRUDOS?“ ja, ich vermisse meine CRUDOS. Und dann gibt es ein LIMP WRIST Interview im MAXIMUM ROCK’N’ROLL und da ist Martin, der Sänger von LOS CRUDOS und erzählt über seine neue Band. Und jetzt habe ich sie endlich, die LIMP WRIST 7“ und als die ersten Töne erklingen sinke ich zufrieden in mich zusammen. Sicher, die Musik ist etwas kontrollierter, mehr Youth Crew Style, doch immer noch schnell und treibend. Aber dieser heisere, keifende Gesang! Das ist es wonach ich mich die ganze Zeit gesehnt habe. Es gibt Leute, die LOS CRUDOS nicht mochten, und die werden mit LIMP WRIST auch nichts anfangen können. Doch alle anderen werden auch ohne Probleme darüber hinwegsehen, daß alle Texte in englisch sind. Und die Texte... endlich seit GO!‘s „Fear Of A Gay Planet“ gibt es eine so offen schwule Hardcore Band.

Autor

Bild Autor

Andre

Autoren Bio

Suche

Social Media