Plattenkritik

Linie - Negative Enthusiasm

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 24.01.2014
Datum Review: 07.02.2014

Linie - Negative Enthusiasm

 

LINIE existieren seit circa einem Jahr, kommen aus dem Raum Hamburg und veröffentlichen mit „Negative Enthusiasm“ ihre erste EP. Selbst veröffentlicht, selbst produziert, völlig DIY sozusagen.
Die EP umfasst 10 Tracks in 29 Minuten.
Nach einem kurzen Intro geht es mit „Vulgar Sequence Of Needs“ direkt in die Vollen. Indie Rock mit einer gehörigen Portion Groove. Die Band selbst beschreibt es als eine Mischung aus frühen QUEENS OF THE STONE AGE und Rock der 90er Jahre und das trifft es in meinen Augen eigentlich ganz gut. Die Songs sind relativ klar strukturiert, entsprechend schnell wird man auch mitgenommen und muss sich nicht erst im Sound zurecht finden. Einen speziellen Anstrich bekommt der Sound von LINIE jedoch durch die Verwendung von so allerlei elektronischer Elemente, so ist z.B. auch der Gesang fast komplett mit leichten Effekten belegt. Hier kommen kurzzeitig Erinnerung an ältere YUPPICIDE auf, deren Sänger Jesse hatte früher auch das ein oder andere Mal auf ähnliche Effekte zurück gegriffen. „The Mover“ ist sogar gänzlich mit der Band aus dem Big Apple vergleichbar. Harte Punkrock Gitarrenriffs, straight nach vorne, zum Ende hin sogar etwas groovend in Richtung Metal, wie man ihn in den 90ern von Bands wie MUCKY PUP gehört hat. Mit zunehmenden Verlauf der EP rücken die elektronischen mehr und mehr in den Vordergrund. „Bluesky“ kommt lediglich mit elektronischen Effekten und Piano aus, aber bekanntlich ist oftmals auch gerade die Reduzierung auf wenige Elemente der Schlüssel um Atmosphäre zu schaffen.
„Negative Enthusiasm“ ist auf verschiedenen Download Shops erhältlich, des weiteren ist eine auf 50 Stück limitierte, schick verpackte Tape Version geplant. Checkt die Band auf alle Fälle mal aus, gänzlich überzeugen kann mich der Mix nicht, alles gut gemacht mit Hand und Fuß, so richtig Klick macht es bei mir aktuell jedoch noch nicht.

Trackliste:
1.Intro
2.Vulgar Sequence Of Needs
3.The Mover
4.German Angst
5.You Didn't Learn Anything
6.Chewing Gum – Licked
7.Chewing Gum – Sick Edit
8.Blue Sky
9.Blue Daydreaming Blues
10.Outro

Autor

Bild Autor

Felix M.

Autoren Bio

ruhiger, bodenständiger Zeitgenosse

Suche

Social Media