Plattenkritik

Lionheart - The Will To Survive

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.02.2009
Datum Review: 24.02.2009

Lionheart - The Will To Survive

 

LIONHEART haben sich ihre musikalischen Muskeln auf den Straßen der Bay Area hart erarbeitet. Nachdem ihr brutales Moshmanifest "The Will To Survive" erst mal 2007 von den Ketten gelassen wurde, erfolgt nun eine hiesiger Knockout inklusive sechs Bonustracks via I Scream Records.

"The Will To Survive" steht für aggressivstes musikalisches Dominanzverhalten zwischen Hardcore und Metal, drangsalierte E-Saiten und SHATTERED REALMscher Moshästhetik. Frontdarwinist Rob übt sich kehlig in jastascher "Destroy Everything" Metaphorik und markiert breitschultrig-tautologisch das eigene Revier. LIONHEART kompensieren ihren übermäßigen Testosteronoutput durch pures Zerstörungsverhalten lassen sich gelegentlich jedoch auch zu einem zu einem wohlwollendem Groove verleiten. Pointierte Tanzpassagen unterstreichen authentisch das stetige Streben nach Respekt, sowie den alltäglichen Struggle im Concrete Jungle. Semantische Redundanz als allgegenwärtiges Stilmittel. Fuck The World! - Gut gebrüllt Löwen.

Tracks:
01. Introducing
02. Wasteland
03. This Is Who I Am
04. No Way Out
05. F.T.W.
06. Calling You Out
07. With Honour
08. Filled With Hate
09. Hard Times
10. Escalante
11. The Will To Survive
12. Buried Alive*
13. Calling You Out*
14. It's Too Late*
15. What Doesn't Kill You*
16. I'm Already Dead*
17. This Means War*

* = Bonustracks für die europäische Version

Alte Kommentare

von bones 25.02.2009 00:21

haha

von EEHC 25.02.2009 11:48

werd mir die mal am 3.3. anschauen.

von arndt 27.02.2009 20:24

cooles review torben

von dirgue 03.03.2009 09:22

yep, super geschrieben!

von kaputttt 05.03.2009 09:32

alles studenten hier!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media