Plattenkritik

Lizzard - Out Of Reach

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.10.2012
Datum Review: 12.11.2012

Lizzard - Out Of Reach

 

Frankreich scheint sich langsam mit seinen progressiv geprägten Bands als zuverlässiger Exporteur heraus zu stellen. So scheint der Fundus an neu zu endeckenden, hochkarätigen Bands schier unerschöpflich. Aktuelles Beispiel sind LIZZARD, deren Progressivität sich besonders in der alternativen Rockecke wohl fühlt.

Wenn man in seiner sechsjährigen Bandhistorie erst eine EP vorzuweisen hat, spricht das nicht gerade für einen hohen kreativen Output. Andererseits könnte man beim Debüt auch davon sprechen, dass LIZZARD sich genug Zeit gelassen haben, um ein vielseitiges und ausgewogenes Album einzuspielen, dem eine hohe Reife und Erfahrung deutlich anzuhören ist.
„Out Of Reach“ ist ein Album mit großer musikalischer Vielfalt. Es bewegt sich auf auf den Pfaden alternativer Rock Größen und lässt dabei metallische Abkürzungen größtenteils aus. Dabei reichen die Verweise von AUDIOSLAVE, A PERFECT CIRCLE bis hin zu leicht „grungelastigen“ Ausläufern. Eine unüberhörbare metallische Prägung im Sound des Trios sind definitiv TOOL, deren Polyrhythmik in einigen Songs durch schimmert. Trotz aller Unvorhersehbarkeiten im Songwriting verfolgen die einzelnen Tracks dennoch eine Art Eingängigkeit. Diese sorgt besonders bei den ruhigen Liedern, wie dem Titeltrack „Out Of Reach“ oder das finale und nach ANATHEMA schielende „Tear Down The Sky“, für eine wohlwollende Wiedererkennung.
Großartige negative Aspekte sind auf „Out Reach“ nicht auszumachen. Sicherlich sind einige Tracks schwieriger im Zugang und erfordern mehrere Durchläufe. Jedoch ist dies bei einem Album dieser Qualität und Größe erwartungsgemäß.
Man kann sagen, dass LIZZARD mit ihrem Debüt ein sehr weitläufiges Album gelungen ist, mit dem sie hoffentlich in eine weitblickende Zukunft schauen können.

Trackliste:
01. Disintegrity
02. The Orbiter
03. Out of Reach
04. Skyline
05. Loose Ends
06. Backslide
07. Fakeworld
08. Twisted Machine
09. Across the Line
10. Tear Down the Sky

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media