Plattenkritik

Long Distance Calling - Satellite Bay

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.09.2007
Datum Review: 03.09.2007

Long Distance Calling - Satellite Bay

 

Es gibt Alben in die verliebt man sich nahezu auf den ersten Blick und so pathetisch es auch klingen mag, LONG DISTANCE CALLING aus Münster ist dies mit ihrem ersten Werk „Satellite Bay“ auf Anhieb gelungen. Nach einer mehr als erfolgreichen Demo und vielen Lobhuldigungen seitens der Musikpresse (u.a. Visions/Rock Hard) ist der jungen Band aus Münster, die sich erst im Jahre 2006 zusammengefunden hat, ein wahrhaftiger Meilenstein gelungen.

Nehmt den Optimismus von Dredg, den Prog von Porcupine Tree, die Magie von Tool und den beklemmenden Nihilismus von Isis und ihr habt nur grob eine Vorstellung davon was LONG DISTANCE CALLING auf ihrem Debütwerk ohne Ambition, aber mit gehörigem Ehrgeiz dahergezaubert haben. Jeder Song steht für sich alleine und auch im gesamten Kontext als kleines Kunstwerk dar, dass nur darauf wartet von dem geduldigen Hörer dechiffriert zu werden. Prog und Avantgarde vermengen sich hier in der Summe zu einem gehaltvollen und vielschichtigen Produkt, dass selbst nach mehrmaligen Hören neue Aspekte innehat und offenbart. Manch einer mag behaupten LONG DISTANCE CALLING sei nur eine weitere Instrumentale Band, die im Fahrwasser solch grandioser Bands wie Pelican schwimmen möchte, anderer hingegen werden sich „Satelite Bay“ ohne aufzubäumen ergeben und den sphärischen Klangwelten von LONG DISTANCE CALLING erliegen. Das bei dem Song ‚Built Without Hands’ mit Peter Dolving (The Haunted) sogar gehörig Prominenz aufgefahren wurde, verkommt angesichts der zuvor gehörten Tracks fast zu einer Randnotiz.

Wer sich ernsthaft mit Musik beschäftigt und nur ansatzweise was mit oben erwähnten Bands anfangen kann, sollte sich sofort LONG DISTANCE CALLING auf seinen Einkaufszettel schreiben, denn hier erwartet Einen ein ganz besonderes und unfassbar schwierig zu beschreibendes Kunstwerk, dass jeder selbst gehört haben sollte.

Tracklist:

01. Jungfernflug
02. Fire In The Mountain
03. Aurora
04. Horizon
05. The Very Last Day
06. Built Without Hands*
07. Swallow The Water

Alte Kommentare

von Chris | allschools 03.09.2007 20:51

Klingt sehr vielversprechend und der Song auf Myspace macht definitv Lust auf mehr!

von Dario|Allschools 03.09.2007 21:41

Die Platte ist eine Offenbarung!!!

von René / allschools 03.09.2007 21:56

Na, da sind wir uns ja alle einig...Richtig schönes Album und (zumindest für mich) verdammt nah dran an den großartigen ISIS.

von Dario|Allschools 03.09.2007 22:01

Die Konsens-Platte 2007:-D

von tobe 03.09.2007 22:48

na da werd ich doch glatt mal reinhören; wehe die is nich gut ;-)

von Luke / Allschools 03.09.2007 23:37

1A Review der Kollege, Songs auf Myspace sind super...

von sind... 04.09.2007 03:38

denn jetz hier alle bei allschools??? ;)

von heute... 04.09.2007 08:06

das internet morgen die welt :)

von Dario|Allschools 04.09.2007 11:37

So schaut es aus:-D

von man... 04.09.2007 15:22

...na, dann bin ich ja mal gespannt, ob da nicht die Objektivität auf der Strecke bleibt ;), wenn jetzt schon die ganze allschoolswelt für´s allschools schreibt! ...wir werden es sehen...

von fu 04.09.2007 18:54

naja, in dem bereich gibt es weitaus besseres, aber myspace zeug klingt solide

von Lobster 08.09.2007 11:02

ist nicht schlecht, aber wenn das 9 Punkte sind, dann muss die neue Baroness ja mindestens 12 kriegen.

von René 08.09.2007 19:41

Haha, die neue Baroness ist in der Tat ziemlich gut. Nur sollte irgendwer John Baizley mal erzählen, dass er bei seinen Artworks ein wenig mehr Variation ins Spiel bringen könnte. Darkest Hour, Pig Destroyer, Baroness...Trotzdem spitzen Band.

von man man man 10.10.2007 21:31

die platte hat mich umgeblasen, wahnsinn... ein erlebniss...

von 2114 10.10.2007 21:41

die leserratings sind ein witz oder?

von 2115 10.10.2007 21:47

find ich auch. naja,rate mal wie viele von denen, die gerated haben die platte wirklic gehört haben;o)

von Chris 15.10.2007 17:03

hmm... sooo dolle find ich das jetzt nicht... auf die dauer ganz schön langweilig. versteh nicht warum die so abgefeiert werden. aber ok!

von 65u8 15.10.2007 17:14

ist auch besser so :) dennoch sehr schönes album..

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media