Plattenkritik

Lovehatehero - America Underwater

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.09.2009
Datum Review: 07.11.2009

Lovehatehero - America Underwater

 

War ”White Lies” noch „ein verdammt extremes und dennoch poppiges Release im Frühjahr 2007“, so ist der Nachfolger „America Underwater“ ein verdammt...verdammt was eigentlich?

Vom Screamo zum Emo, vom Vertrackten zum Verkackten? Nein, dazu sind LOVEHATEHERO mit ihrem dritten Output einfach zu clevere Songschreiber. Sie sind gefüllt mit herzerweichenden Melodien: Ja, sind sie. Sie schieben einen Refrain nach dem anderen durch LA? Definitiv! Sie nähern sich immer mehr FALL OUT BOY, sagen Guten Tag zum absoluten Mainstream und Gute Nacht zum Tellerrand? Volltreffer!! Aber immer noch besitzen sie diese arschtretende Explosivität, diese Energie, die im Geiste Verwandte wie THE USED oder SILVERSTEIN abhanden gekommen zu sein scheint. Sie sind technisch erhaben und lassen das immer wieder in gutdosierten Momenten aufblitzen. Manchmal schlagen sie sogar noch Haken, entschwinden dem vollgeweinten Taschentuch und rotzen ordentlich auf den Boden. Zu selten, aber immerhin haben sie noch dieses Feeling, dass „American Underwater“ nicht im Teich der immer gleichen Emotionen versinken lässt und Gedanken an "Tell All Your Friends" aufkommen lässt.

Somit ist die Antwort gefunden, „American Underwater“ ist ein verdammt ordentliches und dennoch poppiges Release im Herbst 2009 geworden.

Tracklist:
1. Saints And Sinners (His Story)
2. America Underwater
3. You'll Never Know
4. Think Twice (Running With Scissors pt. 2)
5. Echoes
6. Wait To See You
7. Pants Off Dance Off
8. Come And Get It
9. Procession Of Regression
10. Too Little, Too Late

Alte Kommentare

von arne 08.11.2009 00:09

habe ein paar mal gebraucht, da es im vergleich zu den beiden anderen alben schon sehr, sehr anders ist. aber gefällt! schließe mich den 7/10 an

von Johnny English 08.11.2009 00:26

Silverstein ist um längen besser trotzdem nicht schlecht!

von Sno 08.11.2009 11:39

Gefällt mir nicht so gut wie die zwei Vorgänger. Ein bisschen zu "groß" für meinen Geschmack. Vergleiche zu Silverstein oder The Used oder sogar die Anspielung auf TBS ( Tell all your friends?!... ) finde ich absolut unsinnig. Total anderer Sound und Art.

von @Sno 08.11.2009 11:43

Sorry, aber ICH habe mich teilweise an TBS erinnert gefühlt

von Pedda 09.11.2009 00:12

das album ist nur noch langweilig...

von Dustiny 09.11.2009 21:45

finds echt gut

von SoupUDR 24.12.2009 23:26

haben in Brasilien mit LFT 4 Shows mit denen gespielt. Waren auf jeden Fall sehr lustig und live nett anzuschauen. Und viele Groupies hatten sie am Start :-) Platte hab ich noch nicht gehört.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media