Plattenkritik

MEAN JEANS - Nite Vision

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 18.03.2016
Datum Review: 22.03.2016
Format: Vinyl Digital

Tracklist

 

1. Nite Vision
2. Now I Wanna Be Yr Dogg
3. 69 Tears

Band Mitglieder

 

Jeans Wilder - Drums/Vocals
Junior Jeans - Bass
Billy Jeans - Guitar/Vocals

MEAN JEANS - Nite Vision

 

Warum ein Fruehstuecksei kochen - wenn die Zeit auch fuer einen LP-Vorreiter der Sonderklasse reicht? MEAN JEANS sind zu dritt und wurden von klein auf in Richtung RAMONES gedraengt. "Nite Vision" mimt den Teaser fuer ihr Fat Wreck Full-Length-Debut "Tight New Dimension", welches am 22. April auf dem kalifornischen Label erscheint. Die Band aus Portland hat sich eine dicke Scheibe des katalogeigenen Popappeals abgeschnitten, der dieser Tage zu gern in Form von MASKED INTRUDER oder TEENAGE BOTTLEROCKET gereicht wird. "Night Vision" schmeckt dementsprechend leicht aber nahrhaft und erinnert an SCREECHING WEASEL oder die europaeischen Urgesteine TRAVOLTAS.

Ueber ihr schmales Akkordschema brauchen MEAN JEANS um Frontmann Billy Jeans keine Diskussionen anschieben - denn das Ergebnis fuehrt stets zum Erfolg. Zum Opener gibt es eine Portion mehr Surf, zum herrlich aufgeweckten "69 Tears" umso zahlreichere Verweise in Richtung Poppunk im Jahre 2016. Mittendrin schuettelt "Now I Wanna Be Yr Dogg" den letzten Rest aus der Dose schalen Biers, damit die Hand umgehend weiter in die Saiten schrammeln kann. Ihr Blick in die eigene, greifbare Zukunft tut MEAN JEANS zumindest auf "Nite Vision" schon mal nur zu gut und duerfte auch ueber das Dutzend Songs des Nachfolgers viele Freunde finden.

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media