Plattenkritik

Marathonmann - Kein Rückzug Kein Aufgeben

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.01.2014
Datum Review: 15.01.2014

Marathonmann - Kein Rückzug Kein Aufgeben

 

Drei Akustik Songs, drei „Holzschwert“ B-Seiten und ein brandneuer Song - was sich nüchtern betrachtet wie ein netter Nachschlag zum erst 2013 veröffentlichten Debüt Album „Holzschwert“ herunter liest, ist nicht nur ein nettes Release für alle Vinylsammler, sondern auch so etwas wie ein kleiner Einblick in die musikalische Zukunft von MARATHONMANN.

Keine Frage, nach der Veröffentlichung von „Holzschwert“ hätte es eigentlich nicht besser für das Süddeutsche Quartett laufen können. Überwiegend positive Resonanzen seitens der Musikpresse und eine ständig wachsende Anzahl an Zuhörer dank Supportgigs für Bands und Künstler wie CASPER, COMEBACK KID und den DONOTS. Gekrönt wurde das Jahr dann von einer eigenen Headlinertour mit STORYTELLER und GREY GORDON.
Pünktlich zur anstehenden Tour als Opener für Jennifer Rostock veröffentlichen MARATHONMANN ihre neue EP „Kein Rückzug Kein Aufgeben“. Neben drei akustischen Interpretationen ihrer „Holzschwert“-Songs haben die Münchener noch einmal tief in der Recordingschublade gekramt und drei B-Saiten hervor geholt, die ihren Status als solche wirklich nicht verdient haben. „Camera Obscura“, „Veränderungen“ und ganz besonders „begegnen / wiedersehen / weitergehen“ sind mehr als ungeliebte, verdrängte Stiefkinder, die es nicht auf die Platte geschafft haben, und wert Teil dieser EP zu sein.
Das Highlight dieser „Kein Rückzug Kein Aufgeben“ EP ist jedoch der Opener „Wo ein Versprechen noch was wert ist“. Hier zeigen MARATHONMANN, dass sie ihre Fähigkeiten in Sachen Songwriting weiter perfektioniert haben. Die Nummer verbindet den typischen emotionsgeladenen Rock, der immer noch unnachahmlich zwischen den Stühlen von Punk und Hardcore hin und her wandelt, mit seichten Chören, Doppelgesang und einer Hook, die sich sofort in den Ohren fest setzt. Ist „Die Stadt gehört den Besten“ für viele sicherlich der Hit von MARATHONMANN, könnte dieser brandneue Song mit Sicherheit genauso tief einschlagen.
Veröffentlicht wird „Kein Rückzug Kein Aufgeben“ als digitaler Download und limitiertes 12inch Vinyl.

Trackliste:
1. Wo ein Versprechen noch was wert ist
2. Wenn Du dem Teufel Deine Hand gibst (akustisch)
3. Die Stadt gehört den Besten (akustisch)
4. Wir sind immernoch hier (akustisch)
5. Camera Obscura
6. Veränderungen
7. begegnen / wiedersehen / weitergehen

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media