Plattenkritik

McQueen - Breaking The Silence

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.01.2007
Datum Review: 25.12.2006

McQueen - Breaking The Silence

 

Aufpassen, jetzt kommt geballte Girl-Power von der Insel in Form der Band MCQUEEN, die sich mit ihrem Debüt „Break The Silence“ aufmachen der männerdominierten Rockwelt einen kräftigen Tritt in den Hintern zu verpassen. Dabei dürfen viel Rotz und Herzblut nicht fehlen, wenn es in bester Motörhead-Manier in den Songs zugeht. Rockige und schrammelig gespielte Gitarrenriffs und eine teils schreiende, teils singende Sängerin machen das Paket komplett und man vermag als Angehöriger der männlichen Welt, angesichts einer solchen Power, erstmal verschreckt auf den CD-Player blicken.

Musikalisch bieten uns die vier Mädels aus England ein sehr ausgewogenes Brett aus amtlichen Hardrock, der mit einem Schuss Punkrock garniert wird und durch so viel Rotz angereichert wurde, dass es schon fast aus den Boxen schnoddert. Sehr gut. Sängerin Leah Duors möchte man angesichts ihrer Stimmgewalt auf „Break The Silence“ nicht allzu gerne nachts alleine auf der Straße begegnen. An manch einer Stelle fühle ich mich sogar ein wenig von der Stimmlage her an Kittie erinnert. So ist es auch kein Wunder, dass fast jeder Song auf dem Album recht schnell zündet und ins Ohr geht, was vor allem an den extrem eingängigen Refrains liegt, die fast jeden Song begleiten. Vor allem die Songs „Bitch“ und „Running Out Of Things To Say“ stechen heraus und sind verdammt gute Rock-Songs. Textlich bedienen sich die Mädels natürlich dem gängigen Rocker-Klischees, was den Einfluss von Motörhead noch mal verstärkt. Die Produktion ist ebenfalls sehr gut gelungen und vor allem die Gitarren-Riffs kommen verdammt gut zur Geltung. Alles in allem eine sehr tighte Platte, die ehrwürdig das Rock-Genre in das Jahr 2007 führt, auch wenn ein Gitarren-Soli der Abwechselung gut getan hätte. Wer auf eine Mischung aus Kittie und The Donnas steht sollte sich mal MCQUEEN zu Gemüte führen, oder ihre Tour im Februar mal auschecken.

Tracklist:

1. Neurotic
2. Dirt
3. Running out of things to Say
4. Break the silence
5. Numb
6. The line went dead
7. Blinded
8. Bitch
9. Not For Sale
10. Don't know how to break it to you

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media