Plattenkritik

Mercury Switch - If you love me, you\'d take me to the city

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Mercury Switch - If you love me, you\'d take me to the city

 

Sowohl Label als auch Band sind mir hier bisher unbekannt geblieben. Ein wenig schade wie ich im Nachhinein feststelle denn Indianola Records haben wirklich ein paar verheissungsvolle Bands am Start. The Mercury Switch machen einen ziemlich krassen Mix an In Your Face Hardcore der Marke Until The End und aber auch immer wieder ruhigere melodischere Parts mit Gesang. Das ganze ist ein ziemlich hartes Abwechseln von Tempo, Stimmung und Idee. Inovativ finde ich das ganze jedenfalls und auch drive hat die Sache, nur die Produktion könnte besser und sauberer sein. Die 12 Songs sind alle nach dem selben System aufgebaut was dem ganzen aber keinen Abbruch tut. Wenn man genau Hinhört ist der Metal-Mosh-Emo-Shocker auch ein wenig Heavy Metal beeinflusst... also auch hier ein breiteres Spektrum das angesprochen wird. Wer Vergleiche braucht nehme Unearth mit der Sanftheit von The Stryder oder Every Time I Die und Poison The Well.
Artwork hat coole Farben und ist auch mal was anderes. Gefällt mir, und besonders erwähnenswert ist Tonight, Tonight cover von den Smashing Pumpkins..... klasse!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media