Plattenkritik

Miles Away - Endless Roads

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.11.2010
Datum Review: 04.12.2010

Miles Away - Endless Roads

 

Mittlerweile fast mit Veteranen-Status ausgestattet, liefern die sympathischen Australier von MILES AWAY ihr nunmehr viertes Studio-Album ab. Ohne Zweifel werden sie auch mit "Endless Roads" nicht an die Erfolge ihrer Landsleute von PARKWAY DRIVE heranreichen. Aber warum auch? MILES AWAY waren die erste Band, die Australien auf der Hardcore-Landkarte markierte, insofern steht der Fünfer sowieso über den Dingen.

Lieferte man auf den letzten Alben soliden, klassichen Old School Hardcore der Marke CHAMPION, so zeichnete sich auf "Rewind, Repeat" bereits ein leichter Wandel ab, der nun konsequent fortgeführt wird. "Endless Roads" präsentiert sich zum einen (nennen wir es mal) zeitgemäßer und zum anderen noch abwechslungsreicher als sein Vorgänger. Waren auf den letzten Alben immer so 1-2 Ohrwürmer vorhanden, so wird auf dem neuesten Werk doch eine beachtliche Palette an Hits geboten. Anders formuliert: der MILES AWAY Evergreen "Brainwashed" bekommt mächtig Konkurrenz in Form von Hymnen wie "Seasonal", "Rain Eyes", "Hearts And Minds", "The Constant" (mit cleanem Gesangs-Part im Sinne von BANE's "Ali vs. Frazier") oder dem überragenden "Ghostwriter". Klar, man verlässt zu großen Teilen das CHAMPION-Fahrwasser und begibt sich in deutlich modernere Gefilde (HAVE HEART lassen immer wieder sehr deutlich grüßen), doch tut man das mit Finesse und hoher Song-Writing Kompetenz. Die Kollegen von CARPATHIAN lässt man dabei noch langweiliger aussehen, als sie es eh schon sind. Einziger Kritikpunkt wäre für mich, dass der Gesang mittlerweile etwas zu austauschbar klingt. Das Geshoute der frühen Tage ist einer zeitgemäßen, geschrienen Verzweiflung gewichen, was aus meiner Sicht nicht hätte sein müssen, denn gerade im Jahr 2010 würde der Youth-Crew mäßige Vocal-Stil der ersten Werke erfrischender klingen.

Diesen kleinen Wehrmutstropfen mal beiseite gelassen, liefern MILES AWAY mit "Endless Roads" vermutlich DAS moderne Hardcore-Album des Jahres ab. Einander jagende Gitarren-Melodien, abwechslungsreiches, dennoch weitestgehend schnelles Tempo, sehr gutes Song-Writing, ein tolles Artwork und erstaunlich viele Hits lassen diese Band weiter Australiens heimliche Nummer Eins sein.

TRACK LISTING:
1. Hibernation
2. Seasonal Ghostwriter
3. Separation Anxiety
4. Anywhere
5. Endless Roads
6. The Constant
7. Rain Eyes
8. Skeleton Key
9. Unsaid
10. Hearts And Minds

Alte Kommentare

von m 04.12.2010 18:30

was habt ihr immer alle gegen carpathian? naja, wie auch immer. gute platte!

von TheDude 04.12.2010 19:06

WÜrd auch ganz gern mal wissen was an Carpathian so schlecht sein soll..

von beale 04.12.2010 21:01

im gegensatz zu miles away bringen carpathian ihre songs allerdings auch live rüber...

von leipzig xvx 05.12.2010 00:10

...parkway drive ist kein hardcore, sondern metal. wie soll den den "zeitgemäßer" hardcore klingen??? bitte sascha, bleibe weiter bei parkway drive und verschohne uns mit solch schlechten reviews.carpathian sind ebenso (wenn auch anders) brilliant. beschissenes review einer geilen platte von einer brillianten band.

von junge, junge... 05.12.2010 12:35

oh mann, die kommentare auf allschools werden einfach immer und immer niveauloser und beleidigender. zwar habe ich auch schon spannendere reviews gelesen, aber warum zur hölle muss man hier immer gleich beleidigend werden und einfach alles schlechtreden, anstatt auch nur ansatzweise über die platte zu diskutieren?! das album ist auf jeden fall gut und ich kann sascha (bis auf die abfällige bemerkung gegenüber carpathian) eigentlich nur zustimmen.

von Sascha 05.12.2010 12:36

@ leipzig xvx: Eigentlich will ich ja auf Kommentare nicht antworten, aber was soll's: 1. PARKWAY DRIVE spielen Metal(core), sind aber mit HC groß geworden. EARTH CRISIS waren musikalisch auch eher im Metal beheimatet - willst du mir jetzt erzählen, dass die ne Metal-Band sind???! 2. Wie du auf dieser Seite an mancher Stelle lesen kannst, bin ich überhaupt kein PARKWAY DRIVE Fan. Dass sie aber Australiens Nr. 1 sind, ist trotzdem unbestritten. 3. CARPATHIANs heftiger Stilwechsel weg vom THROWDOWN mäßigen Mosh ("Nothing To Lose" Album)hin zum trendy Modern-(Life Is War)-Hardcore hab ich ihnen nie abgenommen. Ich finde die Band mittlerweile todlangweilig. Das ist meine persönliche Meinung. Da ich es dir gönne, dass dir die Band Freude bereitet, bitte ich dich, auch meine Meinung ohne Anfeindung zu respektieren.

von xRISEx 05.12.2010 13:22

Anywhere <3

von wencke 05.12.2010 14:17

ist eigentlich noch jemandem die extreme ähnlichkeit zwischen Ghostwriter und Signals von Verse aufgefallen? :D ansonsten super platte, die sich bei noch einigen durchläufen vllt. zu meinen top 10 des jahres gesellen könnte.

von Marcel 05.12.2010 14:41

Endlich wird das mal reviewt! Für mich auch eins der Alben des Jahres! Vor allem Anywhere ist der Knaller. 9/10

von Ray 05.12.2010 16:59

Super Scheibe.... Die Melodien, die im Hardcore leider oft vergessen werden sind hier super eingängig und der Gesang gefällt mir auch richtig gut. Macht echt Spaß und gehört dieses Jahr sicherlich zu den Highlights im Hardcorebereich. 9/10

von Soprano 05.12.2010 17:07

Separation Anxiety ist ein super Song und die gesamte Platte rockt echt gut. Kann man mit Carpathian vergleichen, aber die Jungs klingen für mich halt nicht so "düster"!

von Tobe 05.12.2010 18:22

carpathian sind ja auch zu millionären geworden durch den stilwechsel....... isolation ist trotzdem ganz grosse klasse. von den songs träumen andere bands nicht mal. meine meinung. die scheibe hier klingt nach den myspace tracks zu urteilen auch gar nicht schlecht

von ThoeCarrioer 05.12.2010 19:16

Genau so sieht das aus. Hymnen wie CURSED, SUN HEIGHTS oder CEREMONY sind in diesem Genre unerreicht...und live einfach der Wahnsinn. Die alten CARPATHIAN dagegen waren doch ein wenig austauschbar.

von scheiß platte 05.12.2010 19:45

und wieder schreien die stretchhosenträger: REVOLUTION, die neue miles away platte ist geil! haha armes volk.

von scheiß kommentar 05.12.2010 20:15

und wieder schreien die kleinkinder: haha armes volk.

von wario 06.12.2010 23:42

@tobe: Carpathian sind dadurch zu millionären geworden? Danke für den Lacher!

von Alex G. 07.12.2010 00:29

@ wario: Ich erklär dir jetzt aus Respekt, vielleicht auch eher aus Prinzip, die Begriffe Ironie und Sarkasmus nicht! ;)

von awesom-o 07.12.2010 10:22

carpathian >>>>>>>>>>>> miles away isolation ist eines der besten alben überhaupt.

von s-vä-n 07.12.2010 16:25

will das sascha jetzt nicht unterstellen, aber carpathian finden halt alle scheisse weil alle sie geil fanden. das ist so wie bei mädchen und klamottenfarben. (ihr versteht?!) im hc ist das aber tatsächlich so, alle mögen eine band so lange sie denken das exklusiv sie alleine sie mögen und man dann damit vor bekannten prahlen kann das man ja doch eher sehr obscure raritäten hört, die die anderen hirnis nicht mal vom hörensagen kennen. (ja die haben halt n ur eine 7" selbst mit ihren fußnägeln geritzt). rar und ultimativ unbekannt=geil. sobald sie aber merken das (wie so oft) jeder so denkt und irgendwie doch alle diese rare scheisse lieben heist esnur noch:"ja, die fand ich auch mal gut, aber nach ihrer 7" waren die mir nix mehr." (subtext:da habt ihr sie auch ofiziell gekannt.

von finn 07.12.2010 17:46

@ s-vä-n alternativ zur 7" kann man auch noch die demo nennen, welches IMMER am besten ist/war! ;)

von beale 07.12.2010 19:10

naja, ich denke, dass das ne sache vom (vielleicht geistigen...) alter ist. irgendwann hat mans doch nicht mehr nötig total underground zu sein, völliger blödsinn. denke allerdings auch nicht, dass das bei sascha so ist, ihm gefällt carpathian einfach nicht und gut is, damit is doch eigentlich alles gesagt. aber nochmal: gehts nur mir so, oder klingen die vocals live einfach völlig anders (will sagen: beliebiger)?

von Marcel 07.12.2010 22:32

Spitzen Kommentar, s-v-ä-n! ;) Eine traurige Wahrheit.

von TheGrotesque 08.12.2010 07:17

wir sind alle so geil sollte das motto eurer kommentare sein!

von Randy 08.12.2010 17:07

Isses doch. Klarkommen !

von Der Kojote 15.12.2010 01:45

Das Lustige ist... in seiner Review zu 50 Lions von Ende 2008 zählt Sascha Carpathian noch zu den guten Bands... Muss aber natürlich wieder über ne andere Band (Parkway Drive) herziehen. http://www.allschools.de/record/51281/ Absolut unprofessionell und schade.

von Der Kojote 15.12.2010 01:46

Das Lustige ist... in seiner Review zu 50 Lions von Ende 2008 zählt Sascha Carpathian noch zu den guten Bands... Muss aber natürlich wieder über ne andere Band (Parkway Drive) herziehen. http://www.allschools.de/record/51281/ Absolut unprofessionell und schade.

von Sascha 15.12.2010 10:22

@ Der Kojote: Hättest du beim Lesen meines unten stehenden Kommentars Professionalität bewiesen, dann wüsstest Du, dass mir CARPATHIAN vor ihrem Stil-Wechsel durchaus einigermaßen gefallen haben. Dass ich PARKWAY DRIVE für überbewertet halte, ist nun mal so. Finde dich damit ab. Des weiteren würde ich dich gerne dazu einladen über mein Profil (Autoren-Info) alle meine Reviews zu lesen, die ich bisher für Allschools geschrieben habe. Dir wird auffallen, dass es sich dabei zu 90% um positive Rezensionen handelt. Wenn ich also mal in einem Nebensatz eine weniger begeisterte Bemerkung mache, dann musst du nicht gleich anfangen rumzugiften wie ein Kleingärtner, der sich über die zu hohen Tannen im Nachbargarten aufregt.

von XxX 19.12.2010 17:54

almighty all schools ihr seid immer sooo weise, habt immer recht und ahnung, eure meinung zählt!

von haha arm 19.12.2010 18:41

da sitzen erwachsene menschen zu hause und haben nichts besseres zu tun, als ein online mag zu machen und reviews zu schreiben

von Ray 21.12.2010 15:56

Und da gibt es Leute die haben nichts Besseres zu tun als sich darüber aufzuregen... Haha wie arm....

von ich bin der schwanz 24.12.2010 11:34

der in hardcores arsch steckt und in all schools arsch auch.

von Ray 24.12.2010 17:13

Na schön dann wirst du ja bald wieder ausgefurzt....

von MUnkvayne 26.12.2010 23:00

DIE scheibe 2010! anywhere kann alles!

Autor

Bild Autor

Sascha

Autoren Bio

http://www.shocksmusic.bandcamp.com

Suche

Social Media