Plattenkritik

Milkman - Fifteen Years Of Hell

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.03.2009
Datum Review: 16.03.2010

Milkman - Fifteen Years Of Hell

 

Es braucht nicht mehr als eine Minute und dreizehn Sekunden um einem vorlauten Review Schreiber seine Arroganz ordentlich vor den Latz zu hauen. Die Niederländer Milkman haben aber auch eine Vorliebe entwickelt, den Hörer mit ihren Plattencovern in die Irre zu führen. Vor einem quietschend gelben Hintergrund grinst ein Lego Männchen neben mehr oder weniger hässlich arrangierten, ausgeschnittenen Buchstaben in die Welt. Erster Eindruck: eine mindestens drittklassige Hinterhofband bringt in einem Anfall von Größenwahn eine Best Of heraus, die eh niemand außer ihren Freunden kaufen wird. So leicht irrt man sich, denn kaum ist die erste CD eingeschoben, verstummt der einst vorlaute Schreiber und lässt sich von feinstem Thrash und Hardcore im Sinne alter DRI, MDC und Poison Idea die Rübe polieren.

Vergesst das Cover, oke das Poster mit der Hardcore Show komplett aus Lego gebaut macht einiges her, vergesst den nichtsagenden Namen, lasst die Musik sprechen. Darauf kommt es seit immerhin 15 Jahren bei Milkman an und das wird mit dieser Doppel CD, bestehend aus insgesamt 21 Neuaufnahmen und einigen neuen Songs im aktuellen Soundgewand, zwei kompletten Live Shows und einigen Videos, gebührend gefeiert. Value for money also. Auch wenn die Songs genau so auch vor gut 25 Jahren entstanden sein könnten, sie wirken aktuell wie eh und je, versprühen eine Energie die gute 90 Prozent der aktuellen möchtegern Tough Guys aussehen lässt wie Grünschnäbel und bringen mit herrlich kritischen und ironischen Texten auch in kürzester Zeit die Sache auf den Punkt. Klar sollte sein, dass Milkman hier das Rad nicht neu erfinden und in keinster Weise Interesse an irgendwelchen Experimenten haben. Es wird schlichtweg ein Haufen ehrlicher Songs mit intelligenten Texten geboten, die zeigen, wie richtiger Hardcore auszusehen hat. Auf weitere 15 Jahre Milkman.


Tracks:
CD1:
1. Ikke! Ikke! Ikke!
2. Boos 2.0
3. Mediagitis
4. Gezond
5. 0900-26675246
6. Fifteen Years Of Hell
7. Op VolleToeren
8. Blub De Gifkikker
9. Ho, Ho, Hotsee!
10. Istrumental
11. A Happy End
12. Mr. Deskman
13. Our Only Human Right
14. Hot Shot
15. Operation God Almighty
16. Brite
17. Philosophies 2009
18. Paaaiiin
19. Feeding The Bloodhounds
20. Skinflit
21. The Insalien

CD2: Live Tracks

Alte Kommentare

von DrFaust 16.03.2010 12:59

Meine Fresse ist das ein schweinehässliches Cover!

von Bart 16.03.2010 14:42

in der tat. mehr als ne minute bei paint hat das wohl auch nicht in anspruch genommen... dafür stimmt die mucke

Autor

Bild Autor

Bart

Autoren Bio

-

Suche

Social Media