Plattenkritik

Minion - Pantera

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Minion - Pantera

 

In 1994 wurde Minion gegründet. Erst haben sie als Projekt angefangen und sind dann immer mehr aufgewachsen hin zu einer vollständigen Band. Doch ist dies erst ihr Debut Album. Wie? Faule Säcke? Nein, die Band hat einen sehr schweren Anfang gehabt. Ein Jahr nach ihrer Gründung gingen die beiden Gitarristen Sven & Dennis zu Mörser. Mörser wurde die erste Priorität und Minion legte man auf eine Seitenspur. Dann kam noch dazu das es schwer war eine feste Besetzung zu finden, verschiedene Bandwechsel passierten, kein richtiger Sänger wurde gefunden…und und und.
Jetzt endlich ein neuer frischer Start für sie. Als ersten fällt doch auf, das man sich für ein etwas merkwürdiges Artwork entschieden hat, aber ja. Der Titel verrät schon dass es um Metal geht. Die beiden Gitarristen zeigen bei Minion ihr großes Herz für Iron Maiden. Das Gitarrenspiel erinnert oft an die Metalgods. Doch der brutalen Gesang bringt das Ganze in eine andere Dimension. Ich finde das die Stimme des Sängers nach öfterem Anhören doch etwas zu monoton wirkt. Etwas mehr Variation wäre nicht schlecht gewesen. Die Produktion zeigt keine Schwäche. Doch überrascht diese Cd.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media