Plattenkritik

Molotow Soda - Keine Träume [Re-Release]

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 17.01.2007

Molotow Soda - Keine Träume [Re-Release]

 

Im vergangenen Jahr feierten die Deutschpunker von MOLOTOW SODA ihr 20jähriges Jubiläum. Grund genug also ein paar alte Schinken des Backkataloges mal wieder in Erinnerung zu bringen und somit erscheinen aktuell die beiden ersten und schon quasi klassischen Releases namens "Keine Träume" und "Die Todgeweihten grüßen Euch" via Nix Gut. Bekanntlich formierten sich MOLOTOW SODA nach der Auflösung CANALTERROR in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Was ursprünglich nur als Zusammenschluss für einen Compilationbeitrag gedacht war, währte doch bedeutend länger.

1989 erschien besagtes Release "Keine Träume" und es sollte definitiv zum Standardrepertoire eines jeden Deutschpunkers gehören. Das Album ist quasi ein Paradestück der damaligen Deutschpunkbewegung und zeigt sich sehr politisch, kritisch und humorvoll ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und kam damit sogar mal in die BRAVO. Ruppig, laut und meist unmelodisch ist der Gesang von Tommy Koeppe. Auch die Instrumentalfraktion bekleckert sich nicht gerade mit Ruhm, aber das Gesamtpaket macht dieses Release gerade zur damaligen Zeit attraktiv. Das Re-Release ist jedenfalls eine schöne Gelegenheit mal wieder in der eigenen Vergangenheit zu wühlen, wer die original CD / Vinyl jedoch sein Eigen nennt, hat jedoch wenig Kaufanreiz. Von Remastern oder Ähnlichem kann hier nämlich nicht die Rede sein.

Tracks:
1. Intro
2. Wasserleichen
3. Julia
4. Letzte Schritte
5. Neulich in der Prärie
6. Are You Ready For Freddy
7. Zu Viele
8. Geld
9. Lolita
10. Maßlos
11. Hobby Bobby
12. 007
13. Everything
14. Kalte Augen
15. Keine Träume
16. Der schöne Rainer
17. Molotow

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media