Plattenkritik

Murder City Devils - R. I. P.

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Murder City Devils - R. I. P.

 

Knapp zwei Jahre ist es jetzt her das die Murder City Devils diese Show an Helloween 2001 gespielt haben und sich danach in die ewigen Jagdgründe verabschiedet haben. Zu schade das sie nie die Beachtung gefunden haben die ihnen eigentlich zugestanden hätte. Durch ihre Kombination aus Rock und Orgel verleien die MCD ihrer Musik einen besonderen düsteren Schleier der gar nicht mehr wegzudenken ist. Mit dieser Live-CD lassen sie noch einmal ihre 3 Alben und die Mini-CD vorbei rauschen und verschaffen uns mit diesen 19 Songs eine gemütliche Stunde voller Rock & Roll der ganz besonderen Art.
Die Qualität der CD ist sehr gut und auch die Show der Devils lässt auf eine glamouröse letzte Stunde deuten. Ich denke nicht das dieses verrückte Sechstett aus Seattle um Frontmann Spencer Moody noch einmal zurück kommt, aber im Zeitalter von Turbonegro und Youth Of Today Reunions ist alles möglich, oder?

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media