Plattenkritik

NM50 - Honestly...?

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.11.2006
Datum Review: 15.10.2006

NM50 - Honestly...?

 

Wow, die zweite deutsche Poppunk-Band in zwei Tagen und beide haben nicht nur eine Zahl im Namen sondern sogar die 5. Nachdem ich gestern den emotionalen Poppunk von 5 BUGS unter die Lupe nahm, sind nun die Düsseldorfer von NO MAYERS 50 oder auch NM50 an der Reihe. Nach "Summercamp" und "Hopeless Romantic" nimmt der dritte Longplayer der vier Jungs den Umweg via Rude Records um hierzulande zu erscheinen.

Mit "Honestly...?" servieren NM50 ihr bis dato ausgereiftestes Werk. Es wird sonniger Poppunk dargeboten, der jedoch nicht wie bei den 5 BUGS auf weinerliche Melodien setzt sondern sich eher an Bands wie NO USE FOR A NAME orientiert. Am ehesten fallen mir die Do-It-Yourself Poppunker von NEVER HEARD OF IT und die italienischen Herzensbrecher von VANILLA SKY ein. In einer entsprechenden Liga ist auch "Honestly...?" angesiedelt. Stets melodisch, mal kraftvoll und natürlich auch mal balladesk, jedoch immer den Fokus auf Eingängigkeit gesetzt. NM50 beherrschen nicht nur ihr Handwerk sondern verstehen es auch hitlastiges Potential zu entfalten. Wer also einfach nicht genug von saftigen Hooks und fröhlichem Poppunk bekommen kann, der ist bei NM50 und "Honestly...?" genau richtig.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media