Plattenkritik

NOFX - Pump Up The Valium

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970

NOFX - Pump Up The Valium

 

Für NOFX gibt es eine Regel - entweder Du haßt oder Du liebst sie abgöttisch. Auch wenn Du Dir dieses mal wieder vorgenommen hast, Dir nicht die neue Platte zu kaufen, aber dies dann doch tust weil Du auf eine Überraschung hoffst.
Leider werde ich auch dieses mal nicht überrascht (aber bin trotzdem glücklich, wie eine Scheißhausfliege in einem Toi-Toi-Häuschen bei Rock am Ring). Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich nicht so recht weiß, was ich schreiben soll. NOFX sind NOFX. Der Drummer hat seinen Beat, die Gitarristen haben ihre Anschläge und die Songs ihren Ablauf und Geschwindikeit. Punkt aus. Diesmal ohne Ska, Reggae und Jazz - Punkrock und Polka only. Ja richtig, POLKA! Und damit gehört "theme from a nofx album" zusammen mit "total bummer", "bottles to the ground" und "stranger than fishin" (bekannt von der "7 "fuck the kids") für mich zu den favourites auf "pump up the valuum" (den Titeltrack findet man übrigens auf dem Punk-O-Rama Sampler No.5).
Fazit: Genauso genial wie "so long..." und "decline", ein wenig genialer als "heavy petting zoo", aber bei weitem nicht so genial wie "punk in drublic". Auf die nächsten 15 Jahre. Cheers!!!

Autor

Bild Autor

Björn

Autoren Bio

Suche

Social Media