Plattenkritik

Naglfar - Pariah

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 18.06.2005

Naglfar - Pariah

 

Es fährt ein Schiff nach nirgendwo...äh, Death-Metal-Land natürlich! Sorry! Vor lauter Schiff-, Seefahrts- und Meermetaphern in der Bandinfo weiss ich schon nicht mehr wo mir der Kopf steht. Um euch auf den gleichen Informationsstand zu bringen: Der Name Naglfar ist der Name des Schiffes auf dem die Gegner der Götter in der nordischen Mythologie zum Weltenbrand gefahren sind. So, jetzt könnt ihr euch ja grob vorstellen wie die Bandinfo aussieht und worum es wahrscheinlich, sehr wahrscheinlich in den Texten geht. Naglfar reihen sich nicht weit ab von Mainstream Death Metal/Black Metal Bands ein, zeigen ihre raue (Seefahrer-) Seite aber dennoch auf sehr prägnante Art und Weise. Obwohl lustigerweise (oh, darf ich das Wort „lustig“ bei der Beschreibung einer Death Metal-Band überhaupt verwenden? Oder kommt jetzt Satan und frisst mich???) auch viele Parts enthalten sind, die sehr ruhig sind und auch einige Parts, die mehr Rock als Metal sind. Dann geht aber gleich das Metalgebläse weiter, also nix mit ner Flaute auf See ohne Vorrankommen. Ansonsten ist die Mische der Century Band sehr gelungen, keine Pappkarton- Double-Base. Ich denke, dass alle die auf abwechslungsreichen Death Metal, Seefahrerschoten, und Metalhymnen zum Mitgröhlen steht ist auf diesem Schiff ganz richtig (verdammt, jetzt komm ich von den nautischen Begriffen nicht mehr weg...).

Alte Kommentare

von Sehr gutes Album... 29.03.2012 11:08

...schlechtes Review.

Autor

Bild Autor

Janina

Autoren Bio

Suche

Social Media