Plattenkritik

Narrows - Narrows

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.06.2008
Datum Review: 01.10.2008

Narrows - Narrows

 

Die kreativen Macher hinter Deathwish Inc. sehen die Hardcore-Schmiede bekanntermaßen eher als Brand denn als reines (Platten-)Label. Nicht nur ein bestimmter Sound soll unters harte Musik konsumierende Volk gebracht werden, sondern eine bestimmte Ästhetik und (wenn es nicht so selten dämlich klingen würde) damit einhergehend ein bestimmtes Lebensgefühl. Lässt sich somit bezogen auf die Bands von einem Abstrahl- oder „Halo“-Effekt sprechen, adelt sozusagen die Dachmarke das einzelne Produkt? Angesichts des massiven Name-Droppings (UNBROKEN!!!, BOTCH!!! THESE ARMS ARE SNAKES!!!) im Vorfeld der NARROWS-Veröffentlichung könnte man beinahe von einem doppelten „Halo“-Effekt sprechen. Wobei Protagonisten wie Dave Verellen (ehemals Schreihals bei BOTCH) oder Rob Moran (UNBROKEN, SOME GIRLS) ihre Affinität zu intelligentem Krach auch nicht unter den Teppich der Musikhistorie kehren sollten und Deathwish schlichtweg wieder einmal Geschmack bewiesen haben.

Also schnell beiseite mit blutleerer Konsum-Rhetorik und die drei Songs umfassende 7-Inch der Allstarkombo analysiert. Der erste Song offeriert dem Hörer rein titelmäßig physikalische Binsenweisheiten. Und musikalisch?! Surrender Bass, Dave Verellen am Rande des Nervenzusammenbruchs auf dem schmalen Grat über´s Prollstimmengebirge wandernd und ein angenehm noisiges Gitarrengerüst mit abruptem Ende. "Crooked Tongues" setzt die Marschroute konsequent fort, wird nach hinten raus jedoch fies schleppend – ein einziger dreckiger Moshpart, für Menschen, die Moshen eigentlich affektiert finden. "The Touch Test" setzt zum Abschluss eher auf Atmosphäre, begibt sich in tiefschwarze Doom-ähnliche Gefilde und mäandriert in destruktiver Manier vor sich hin. Noch nicht der überlebensgroße Wurf, dennoch steht nach knapp zehn Minuten unweigerlich fest: Die brauchen ihren ollen Heiligenschein eigentlich überhaupt nicht.

Tracklist:

01: Life Vests Float, Kid´s Don´t 2:18
02: Crooked Tongues 4:00
03: The Touch Test 4:19

Alte Kommentare

von Big J 16.10.2008 12:22

absolut geiles Teil. Bin sehr gespannt, was man von denen noch hören wird. Ich erwarte großes. 8/10

Autor

Bild Autor

René

Autoren Bio

There is plenty to criticize.

Suche

Social Media