Plattenkritik

Nekromantix - Brought Back to Life (Again)

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 20.10.2005

Nekromantix - Brought Back to Life (Again)

 

Normalerweise kenne ich mich in den Genres des Psycho-, Horror- und Rockabilly nicht wirklich gut aus, dass der Name Nekromantix jedoch schon seit über einem Jahrzehnt für qualitativ hochwertige Musik aus diesem Bereich steht war auch mir nicht verborgen geblieben.

Höchsterfreut war ich also als die digital überarbeitete Neuauflage des mittlerweile schwer zu findenden 1992er Releases Brought Back to Life hier eintrudelte. Wie immer bei dieser Art von Musik beeindruckte mich vor allem die atemberaubende Geschwindigkeit die hier Slap-Bass mäßig vorgelegt wird. Das einem dabei als Musiker die Finger nicht abfallen ist schon erstaunlich. Ansonsten kann ich wirklichen Fans wahrscheinlich nicht viel Neues zu diesem Album der Szenegröße Nekromantix erzählen außer vielleicht, dass die Neuauflage mit dem original Intro eingeleitet wird, dass bei der Erstauflage im Tapedeck beschädigt wurde und erst jetzt mit der neuesten Technologie wiederhergestellt werden konnte. Für mich persönlich ist das natürlich eher zweitrangig, für die-hard Fans der Band aber sicherlich ein Grund hier noch mal zuzuschlagen. Zu dem original Intro gibt es auch noch ein alternatives Ende zu dem Song „Monster Movie Fan“ und eine „org. Organ & Bell Version“ zu „Nekrofelia“.

Tracklist:
1 Intro
2 Bloody Holiday
3 Monster Movie Fan
4 Driller Killer
5 Jack The Stripper
6 Horrorscope
7 Reincarnated Love
8 Back From The Grave
9 Monster Metal
10 Nekrofelia
11 Dial 666
12 Luni Lab
13 Brought Back To Life
14 Nekrofelia

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media