Plattenkritik

Nervecell - Preaching Venom

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.10.2009
Datum Review: 25.10.2009

Nervecell - Preaching Venom

 

Eine Multi-Kulti-Truppe aus dem Libanon, Jordanien, Australien (der Drummer von PSYCROPTIC) und Indien/Portugal, sesshaft in Dubai, legt ein Death Metal-Debüt vor. Und der internationale Vertrieb läuft jetzt (2008 ist „Preachin Venom“ bereits auf einem anderen Label erschienen) auf einem deutschen Label. Das könnte wohl auch Globalisierung des Todesbleis genannt werden!

So ungewöhnlich eine Extremmetalband aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auch ist, „Preaching Venom“ ist ein abgeklärtes, homogenes Brett geworden (die Band besteht auch schon fast zehn Jahre, hat aber diverse Besetzungswechsel auf dem Buckel). Schnell und hart gehen NERVECELL vor, lassen dabei aber immer wieder Breaks und Tempiwechsel zu und vereinen andere Stile. So werden auch viele Thrash und teilweise reine Metalzutaten (gut zu hören am mächtigen Gitarrensolo in „For Every Victim Fallen”) mit auf die Speisekarte gesetzt. „Preaching Venom“ besticht vor allem durch eine hervorragende Leistung der Instrumentalisten, die neben der guten Riffarbeit auch tight zusammen wirken (gerade die Wechsel zwischen Highspeed und Double Bass wirken niemals abgehackt). Ein gutturaler Frontmann röhrt sich immer extrem, aber nie monoton durch das Material und darf sich ob des abwechslungsreichen Songwritings ordentlich austoben. Hin und wieder lässt die Band in Form von akustischen Einschüben Heimatklänge einfließen, willkommene Ruhepausen zwischen dem vorherrschenden Gebolze.

NERVECELL haben mit „Preaching Venom“ ein formidables Debüt erschaffen, dass jedem Liebhaber der alten Death Metal Schule und Bekennern von CANNIBAL CORPSE (zu „Vile“ und „Gallery Of Suicide“ Zeiten), SUFFOCATION und DEATH (die technische „Human“ Phase) gefallen dürfte.

Tracklist:
01. As They Reign & Slither
02. Vicious Circle Of Bloodshed
03. Flesh & Memories
04. For Every Victim Fallen
05. Beyond Our Sins
06. Haute Monde Façade
07. Ratios
08. Demean
09. Vastlands Of Abomination
10. Existence Ceased

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media