Plattenkritik

Never Die Alone / Raw Edge - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 22.09.2006

Never Die Alone / Raw Edge - s/t

 

RAW EDGE und NEVER DIE ALONE sind zwei Vertreter der deutschen Hardcore/Metalszene. RAW EDGE aus Eisenach haben sich durch zwei Demos und ihrer 7 Song schweren Scheibe „Taking Command“ einen Namen gemacht. NEVER DIE ALONE hingegen sind noch nicht so lange im Geschäft und hatten bisher erst ein Demo auf dem Konto.

RAW EDGE beginnen mit der ersten Halbzeit, sprich ihren drei Songs. Die Band spielt Metalcore mit starkem Heavy Metal Einschlag und zwei Sängern, wobei die einen Vocals nach Rob Halford klingen, was meiner Meinung nach sehr geil kommt. Die Songs an sich sind nach gewohntem Rezept mit schnellen Riffs und vielen Melodien versehen. Ansonsten keine großen Überraschungen hierbei, was aber auch nicht weiter stört. Wer „Taking Command“ kennt, der wird hiermit zufrieden sein.

NEVER DIE ALONE machen weiter und das mit einem Metalcore, der schon in Richtung Death Metal zielt. Die Vocals wechseln von grunzend tief zu heller geschrieen. Klirrende Black-Metalriffs, Knüppelparts im Highspeedtempo gehen in ruhigere Parts mit Stakkatogitarren über. Bei Never Die Alone wird der Moshfaktor recht hoch geschrieben.

Wer Gewinner dieser oder jener Split ist, finde ich meist müßig zu beantworten. Meist haben beide Bands auf ihre Art und Weise etwas zu bieten. Was aber bei jeder Split stimmen sollte ist der Sound. Entweder bei beiden scheiße oder gut, aber bitte nicht unterschiedlich.


Tracklist:

RawEdge
1. Torment For Your Eyes
2. Bound Between Us
3. This Nightmare

Never Die Alone
1. Judgement
2. Broken Dreams
3. Guardian Of Light

Alte Kommentare

von Yannick 23.09.2006 11:01

Raw Edge haben zwei Vokalisten die nicht clean agieren: einer brüllt im Madball/Hatebreed- Stil und der andere kreischt in Evergreen Terrace- Manier und hinzu kommt noch der eine Gitarrist, der zwischendrin mal seine cleanen Heavy- Vocals einstreut. Und ich muss sagen, dass mir diese Band doch sehr gefällt....und live sind sie dickstens, muss ich mal so sagen!

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media