Plattenkritik

Never Face Defeat - Changing Times

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.06.2008
Datum Review: 11.12.2008

Never Face Defeat - Changing Times

 

Was es nicht alles für Abkürzungen gibt ? Die bekannteste und originellste ist wohl NYHC. COBRETTI haben aus ihrer Heimat scherzend KMHC geschaffen und nun kommen NEVER FACE DEFEEAT mit MKHC daher ! Wofür das steht ? Mühlheim-Kärlich Hardcore. Wem Mühlheim-Kärlich kein Begriff ist, es liegt kurz vor Koblenz und beheimatet ca. 10.000 Einwohner. Musiktechnisch ist hier ganz wenig los, dafür müsste man schon eher nach Koblenz wo sich jede Menge Nachwuchsacts tummeln. Nun – NFD gehören nicht mehr wirklich dazu. Das bereits fünfte Album liegt hier vor, welches gleichzeitig das dritte Release auf Demons Run Amok Entertainment darstellt.

NEVER FACE DEFEAT wissen wie man eingängigen Dicke Hose Hardcore spielt ,der zuweilen zu sehr an Metalcore oder eben HATEBREED erinnert. Das Problem ist, dabei bleibt die Eigenständigkeit und die Abwechslung sehr am Boden kleben. Das anständige Songwriting könnte zu wahrlich mehr Songperlen führen als sie vertreten sind und gemeinhin täte das verkneifen von ein paar typischen Merkmalen ganz gut. Fotos in einem stillgelegten Fabrikgebäude oder ohne Lächeln machen eben nicht authentisch sondern unsympathisch. Trotzdem ist „changing times“ ein solides Release wie beispielsweise das energiegeladene „it seems i lost my ground“ oder eben die Single „back to the wall“, die den ein oder anderen Circle Pit ansteuern könnte, beweisen. ! „Trying“ erinnert arg an TERROR und wenn man sich das letzte Release von denen anschaut muss man zugeben – NFD haben hier das bessere Release am Start !

Tracklist:

1. changing times
2. my freedom found
3. leidende hoffnung
4. rise a new
5. I seems I lost my ground
6. the cycle
7. back to the wall
8. self absobed
9. spirit
10. trying

Alte Kommentare

von Sascha // Allschools 11.12.2008 13:57

Handwerklich ist das echt einwandfrei, ansonsten bleibt auch nach mehrmaligem hören nichts hängen. Klingen wie ALL OUT WAR, nur ohne deren Originalität und Eingängigkeit.

von The Grotesque 11.12.2008 14:17

"ohne deren Originalität" na ja

von Daddy 16.12.2008 20:48

kommen aber schon fett rüber !!! Eingängig ist das irgendwie schon, es müssen aber auch nicht alle Bands sich gleich anhören oder?

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media