Plattenkritik

New Mexican Disaster Squad - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

New Mexican Disaster Squad - s/t

 

Sauber ! Schon im Vorprogramm von Strike Anywhere konnten „New Mexican Disaster Squad“ reichlich Köpfe waschen und mit ihrer Mischung aus schnellem, melodischen Punkrock und Hardcore für Aufsehen sorgen. Auf der Bühne zeigten sich vier jungen Männer in souveräner Verfassung und knüppelten ihr Set routiniert und eindrucksvoll herunter, bis sich der Sänger, dessen Stimme hörbar angegriffen war, am Ende der Show übergeben musste. Muss man mal gesehen haben so etwas. Das selbstebetitelte Album auf dem Anti-Flag Label A-F Records bietet zwölf Songs die vor politisch motiviertem Content nur so strotzen und in denen kein Blatt vor der Mund genommen wird. Wie in so vielen prominenten Fällen lautet auch hier das Geheimrezept: Weniger ist manchmal mehr. New Mexican Disaster Squad spielen schlicht und ergreifend guten und ehrlichen Punkrock, ohne Gimmicks und Make-Up. Freunde von Propagandhi, Strike Anywhere oder eben auch Anti-Flag werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen, während sich mein Daumen für dieses Release weit gen Himmel ragt.

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media