Plattenkritik

Nightrage - Wearing A Martyr's Crown

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.06.2009
Datum Review: 15.05.2009

Nightrage - Wearing A Martyr's Crown

 

Gegründet von Marios Iliopoulos und Gus G. (FIREWIND) haben NIGHTRAGE zuerst alles richtig gemacht. Die beiden Griechen zogen nach Schweden und holten sich für ihren schwedischen Sound keinen geringeren als Tompa Lindberg an das Mikro und veröffentlichten mit ihrem Einstand ''Sweet Vengeance'' 2003 einen modernen Klassiker des Melodic Death Metals. Vom Ruhm der vergangenen Tage ist anno 2009 nicht mehr viel übrig geblieben, Musiker um Musiker gaben sich die Klinke in die Hand und auf „Wearing A Martyr's Crown“ ist nur noch Chef Marios die Konstante im Lineup (ansonsten besteht die Band aus Anders Hammer | Bass, Jo Nunez | Drums, Olof Morck | Guitar und Antony Hämäläinen | Vocals). Somit muss das Ergebnis mehr überzeugen als in der Vergangenheit, da keine Namen auf der Hülle für Aufmerksamkeit sorgen werden. Und NIGHTRAGE haben sich keinen stilistischen Millimeter bewegt, sie nehmen nach wie vor im Studio Fredman auf und lassen von Fredrik Nordström produzieren, sie spielen weiterhin ihren mit dunklen Melodien überzogenen, sehr catchy gehaltenen Melodic Death, ohne Überraschungen, ohne wirkliche Highlights, aber auch ohne Ausfälle. Marios Iliopoulos lässt nach wie vor griechische Heimatklänge in Form von Akkustikintermezzi einfließen. The never ending punishment von Sänger Antony Hamalainen ist jederzeit aggressiv, kann aber keine eigenen Akzente setzen. So ist das Album auf die Gitarrenarbeit zugeschnitten und ist quasi eine Wiederholung der Alben aus dem Backkatalog. Schlecht sind NIGHTRAGE auf „Wearing A Martyr's Crown” in keinem Song, aber das Material fließt am Hörer vorbei, ohne ihn wirklich in Wallung oder Ekstase zu versetzten. Mittlerweile gibt es einfach bessere Melodic Death Metal Formationen und NIGHTRAGE werden es schwer haben, gegen diese zu bestehen.

Tracklist:
01. Shed The Blood 4:13
02. Collision Of Fate 5:13
03. A Grim Struggle 5:03
04. Wearing A Martyr's Crown 4:30
05. Among Wolves 4:29
06. Abandon 4:30
07. Futile Tears 5:18
08. Wounded Angels 4:00
09. Mocking Modesty 4:29
10. Failure Of All Human Emotions 4:36
11. Sting Of Remorse 5:21

Alte Kommentare

von basti 15.05.2009 11:20

cool die hatte ich ja dieses jahr gar nich aufm radar...ma sehn was die pladde so kann! cover is schonmal very nice!

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media