Plattenkritik

Nikolas Kvarforth - „Fifteen Years Of Absolute Darkness“

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.12.2011
Datum Review: 16.01.2012

Nikolas Kvarforth - „Fifteen Years Of Absolute Darkness“

 

Halmstad, ein kleine schwedische Stadt mit knapp 60000 Einwohnern. Aus diesem beschaulichen Städtchen kommt NIKOLAS KVARFORTH, seines Zeichens Mann hinter der Black-Metal Band SHINING. 15 Jahre ist NIKOLAS KVARFORTH nun schon unterwegs, ein guter Zeitpunkt um eine Zusammenstellung all seiner Projekt zu veröffentlichen.

„Fifteen Years Of Absolute Darkness“ deckt dabei fast das gesamte Schaffen des Schweden ab. Zwei Cds umfasst die Compilation – natürlich sind gemäß des Jubiläums 15 Lieder darauf zu finden.

Ob bei MANES, THE VISION BLEAK oder BETHLEHEM, NIKOLAS KVARFORTH hat bei ihnen allen gesungen. All diese Gastbeiträge befinden sich ebenso auf „Fifteen Years Of Absolute Darkness“ wie auch “Förtvivlan, Min Arvedel” seiner Hauptband SHINING in einer etwas veränderten Version. Seine raue, kehlige Stimme sticht dabei auf allen Tracks heraus und bleibt sein Markenzeichen. Dem geneigten Black-Metal Fan wird wohl „A Darkblue Afternoon“ der norwegischen Electro/ Doom Band HJARNIDAUDI mit seinen stampfenden Beats bitter aufstoßen, doch dieses Lied beweist die Unabhängigkeit NIKOLAS KVARFORTHs von irgendwelchen Musikstilen und seine Anpassungsfähigkeit an das jeweilige Genre.

Natürlich feiert sich der gute Herr im beiliegendem 32seitigen Booklet ein wenig zu sehr selbst ab. Wer den jungen NIKOLAS KVARFORTH im Kindesalter schon einmal auf dem Klo sitzen sehen wollte, wird aber auch hier bedient. Viele der Songs wie „Salvation Through Vengeance“ von DIABOLICUM oder „Mishandlet Part II“ von GRAVDAL kommen qualitativ leider nicht an das Schaffen von SHINING heran. Beim Großteil der Lieder dieser Compilation war KVARFORTH jedoch nicht selbst am Songwriting beteiligt, sondern hat nur seine Stimme geliehen, wenn man darüber hinwegsieht bekommt man mit „Fifteen Years Of Absolute Darkness“ einen „schönen“ Überblick über das Schaffen des SHINING-Mainmans. Gerade für Fans seiner Hauptband sollte diese Zusammenstellung lohnenswert sein.

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media