Plattenkritik

Nine - Killing Angels

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Nine - Killing Angels

 

Nine´s neuer Longplayer kommt diesmal wieder per Burnig Heart. Und wieder überraschen mich Nine, denn eigentlich wird man pro neuer CD nicht immer besser. Aber auch die neue Scheibe lässt mich aus meinen Latschen kippen. Man merkt das sie reifer geworden sind und sie werden auch immer experimentier fähiger. War „Listen“ mehr 100 % Hardcore, war „A kissed by...“ schon etwas exprimentierfreudiger. Und noch mal einen Sprung haben sie mit „Light Out“ geschafft. Und der Nachfolger „Killing Angels“ kann sich auch sehen lassen.. Sie verstehen es echt gut Elemente aus Metal, Rockigem Hardcore und Melodien miteinander zu vermischen. Und ich finde die Stimme von Sänger Johan zieht einen auch gleich in den Bann. Da sie grosse Entombed Fans sind haben sie sich für „Them“ auch gleich Entombed Sänger LG Petrov geholt. Die Produktion der Platte ist auch richtig fett, dafür ist Daniel Berstrand verantwortlich. Und das gute Artwork von Jacob Bannon (Converge) legt bei dem ganzen noch eins drauf. Ich muss es noch mal sagen ein sehr fettes Album und ich hoffe das ich die Jungs auch mal live sehen kann. Und man kann gespannt sein auf das nächste Album.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media