Plattenkritik

Nine Eleven - City Of Quarz

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.10.2009
Datum Review: 24.11.2009

Nine Eleven - City Of Quarz

 

All those who talk about squats without even knowing the smell of them - Youngsters who wear gun-shaped-belt pretending to be gangsters - New pin-ups and porn rock stars who never leave their bathrooms - And Michael Jackson sosies who invade the hardcore scene... This hardcore scene sucks!" ("The new shame of punk to come") Die französischen Recken von NINE ELEVEN nehmen kein Blatt vor den Mund und rechnen unverhohlen mit der Szene ab, der sie ihre Kraft entziehen. The new hype pin up tattoo on each guy’s arm we see. Betty Boop with the new wave haircut (that) has given up soul music for cheap electro. And when the dolls up to get to the Vanity Fair, words like "punk", "hardcore" don’t seem so good down there. Frust und Leidenschaft symbiontisch vereint in den äußerst aggressiven, sehr hohen Vocals von Frontmann Romain, bestimmen das intensive Geschehen auf "City Of Quarz". Geshoutet erinnert sein Organ an die doch einzigartige Stimmfärbung eines Daryl Taberski (SNAPCASE), die wenigen melodischen Einsprengsel gleichen Andrew Neufeld (COMEBACK KID) hingegen umso mehr.

Instrumentell schlagen gleich mehrere Herzen in diesem umtriebigen Bandkonstrukt. Düsterer, nihilistischer Modern Hardcore trifft auf eine metallische, stringente Newschool Kante. Atmosphärische Passagen reihen sich an treibende, punkige Ausbrüche. Melodische Leads, Breakdowns und Groupshouts geben sich die Klinke in die Hand und die einzelnen Songs bringen es genretechnisch auf teilweise beachtliche Längen. NINE ELEVEN beweisen Durchhaltevermögen und halten über die komplette Distanz des Albums ein beachtliches Level an Angepisstheit und Intensität, erst beim abschließenden "This is the story of our life" schlägt man ein wenig versöhnlichere und selbstreflektiertere Töne an. No time for regrets, no one else to blame for our mistakes. We might never change the world but we’ve changed our fucking lives. Die französische Band hat sich seit ihrer Begründung kontinuierlich gesteigert und liefert mit "City Of Quarz" sicherlich eines der interessanten europäischen Hardcore Releases in diesem Jahr ab.


Tracklist:
01. City of Quartz
02. The new shame of punk to come
03. Take to remake
04. Panem et Circensens
05. Modern soap movie
06. The quick and the dead
07. White trash kids = Redneck geeks
08. Sen
09. In bed with Madonna
10. Use Your Disillusions
11. This is the story of our life


Alte Kommentare

von blabla 24.11.2009 00:08

gute scheibe.

von raaabe! 24.11.2009 09:50

super album!

von vegan 24.11.2009 10:45

definitiv! top!!!

von olo 24.11.2009 15:46

ziemlich solide beim ersten hören.

von King Kong 28.11.2009 06:30

Huh, mal kein Verriss? Dabei richtet sich die Message doch eindeutig gegen die ganzen Allschool-Kiddies. Verrückte Welt.

von xgebux 04.12.2009 19:34

sehr sehr gute scheibe! gefällt mir gut.

von Mich IFU 09.12.2009 18:59

The cd version is available on I For Us Records, distribution in Germany by Widepsread ;)

von redwing 18.01.2010 18:32

find das album richtig richtig gut!

von Mich IFU 22.01.2010 12:43

The CD version now available at Green Hell and Coretex webstores :)

von iamian 19.08.2010 11:59

es gibt ein interessantes video zu meinem lieblingstrack "sen".

von Ray 21.08.2010 14:19

Jep. Klasse Scheibe!

von Hardcoremupfel 02.09.2010 12:40

Unglaublich großartig, vor allem das schon erwähnte SEN.

von 02.09.2010 15:25

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media