Plattenkritik

No Innocent Victim - Tipping The Scales

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

No Innocent Victim - Tipping The Scales

 

Wow ,heavy, fällt mir zum ersten mal anhören auf. Man hört gleich das sie einen neuen Gitarristen haben (CAST IN STONE). Am Anfang fand ich dieses neue Release nicht so gut, weil er total anders klingt als die früheren drei Platten. Diese Californier gehen immer mehr in Richtung Metalcore. Nach einigen Malen anhören gefällt mir Tipping the scales immer mehr ,aber ich finde es Niveau von früher wird nicht mehr erreicht. Mir fehlen die richtigen Knaller auf dem Album. Es hat einige fette Songs so wie „Calm before the storm“ und „Reunion“, aber wie gesagt zu wenig. Obwohl sie sich im musikalischem Stil geändert haben, sind die Sachen für die sie einstehen die gleichen geblieben. Der Glaube steht noch immer hoch, wenn ich die Texte lese. Diese neue Platte ist sicher nicht schlecht, aber ich hatte eigentlich etwas anders erwartet!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media