Plattenkritik

No Retreat - Rise Of The Underdog

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

No Retreat - Rise Of The Underdog

 

Nach der im vorigen Jahr veröffentlichent Split mit Krutch war ich sehr gespannt auf diese Full Length der Jungs aus Pittsburgh. Gleich beim hören des ersten Introriffs kriegst du Gänsehaut von dem saftigen Gitarrensound. Produziert und abgemixt wurde das ganze von Eric Klinger von Pro Pain - was man hier durchaus hört. Wenn ich den Stil irgenwie beschreiben soll würd ich sagen ne Mischung aus One Second Thought und Born From Pain. Diese 12 Songs Toughguy Hardcore kennen von Anfang an keinen schwachen Moment - das ist für mich ein Zeichen für einen Knaller! Mitgewirkt haben bei den Songs BLF und Fate Karel von Krutch und Chris von Mushmouth!
Der Inhalt der Texte ist ziemlich typisch Toughguy Philosophie, nichts für die PC-Posse oder das schwache Gemüt!
Alles in allem ist zu sagen das der Name der Platte eigentlich schon alles sagt - RISE OF THE UNDERDOG!!!!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media