Plattenkritik

No Turning Back - Revenge is a right

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

No Turning Back - Revenge is a right

 

Nach diesen Release hab ich schon Woche ausschau gehalten. Diese erste Full-Length der Jungs aus den Niederlanden ist zugleich auch ihr Debut auf Gangstyle Records. Das Label fängt das Jahr sehr stark mit drei fetten Releases an. Haltet also sicher auch die Ohren für die Astro Zombies A.D. und das neue Album von The Butcher auf. Um zurück auf das neue NTB Album zu kommen, anfangs war ich ein wenig enttäuscht von der Produktion, da vor allem der Gitarrensound etwas Mager klang. Doch nach mehrmaligem Anhören wird diese Enttäuschung viel weniger, denn das Album wächst durchaus. Die neuen Songs haben sich doch etwas verändert. Sie sind viel schneller geworden und machen nun mehr NYC Old Skool. Es erinnert mehr an die alten Zeiten von Madball und Breakdown. Die neuen Lieder sind sehr stark, haben unglaubliche Energie und Heavyness durch die fetten Backing Vocals und die nötigen Moshparts. Als Bonus gibt es das Bulldoze Cover „The Truth“ als Hiddentrack und einen Cd-Romtrack mit dem Videoshoot von „Nothing Remains“. Der Bekanntheitsgrad der Band wird mit diesem Release in 2003 um einiges steigen, was auch genau richtig ist, denn diese Band hat hart dafür gearbeitet, respekt!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media