Plattenkritik

Norma Jean - Redeemer

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 06.11.2006
Datum Review: 01.11.2006

Norma Jean - Redeemer

 

Norma Jean ist das Maß der Dinge für mich was qualitativ hochwertigen Chaos-Hardcore betrifft. Die letzten drei Releases liefen echt lange bei mir zuhause im CD-Player und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Band es mit ihrem neuen Album „Redeemer“ erneut schafft mich vom Hocker zu pusten und dafür zu sorgen, dass die CD für nächste Zeit einen favorisierten Platz im Player einnimmt.

Das Ganze erscheint aber diesmal nicht via Solid State sondern via Century Media und das ist bei weitem nicht die einzige Überraschung! Denn neben den typischen unendlich fetten Chaos-Tracks erwarten uns auch ordentlich viele psychedelische Passagen, die so in der From für mich recht neu sind und Norma Jean einen ganz neuen Sound an manch einer Stelle verpassen. Exemplarisch hierfür steht der Song „No Passenger: No Parasite“, der bei mir für sehr viel Hörvergnügen sorgte und mich eher an die Deftones (im Guten gemeint) erinnert hat. Cleane Gesangs-Passagen (die eher klagend klingend) mit atmosphärischen Drum-Parts machen aus diesem Song einen echten Hit, der es in sich hat. Wahrscheinlich ist dieser Song das Extrembeispiel auf diesem Album, aber die Struktur, die man hier vorfindet, sprich eher progressiv und düster, findet man in leicht abgewandelter From auf der ganzen CD. Zwar treten die ersten Tracks auf „Redeemer“ in gewohnter Brachial-Manier alles platt und überzeugen durch groovige Arrangements und breite Gitarrenwände, aber dennoch ist ein Hang zu mehr Melodie entstanden, der sich auch in ein Mehr an Gesang äußert. Alle die jetzt befürchten, dass es sich bei Norma Jean um die nächsten Killswitch Engage handelt, kann ich locker beruhigen, denn man brüllt sich immer noch den Großteil des Albums die Seele aus dem Leib, aber diesmal einfach besser als auf den alten Releases. Jeder der das letzte Release „O God The Aftermath“ gemocht hat, wird sicherlich nicht enttäuscht sein von der neuen Platte der Jungs. Eine lobenswerte und konsequente Weiterentwicklung die Norm Jean zu einer der spannendsten Band in diesem Genre werden lassen. Dafür kann man auch nur verdiente 8/10 Skulls geben und eine dicke Kaufempfehlung.

Tracklist:

1. A Grand Scene For A Color Film2. Blueprints For Future Homes
3. A Small Spark Vs. A Great Forest
4. A Temperamental Widower
5. The End Of All Things Will Be Televised
6. Songs Sound Much Sadder
7. The Longest Lasting Statement
8. Amnesty Please
9. Like Swimming Circles
10. Cemetery Like A Stage
11. No Passenger : No Parasite

Alte Kommentare

von Chris 03.11.2006 18:41

genau so siehts aus! Hammer Scheibe die einfach nicht mehr aus dem Player will!!!!

von tzz 05.11.2006 13:03

guckt euch dsa cover an.. schon deshalb kann ich nur lachen

von NewScar 05.11.2006 13:51

so gehts mir wenn ich solche kommentare lese...

von NOT GUILTY 666 06.11.2006 10:46

Ross Robinson ist übrigens Producer - eigentlich auch mal erwähnenswert. Klasse CD! Kann ich nur nicht so gut morgens auf dem weg zur Arbeit hören, ansonsten aber cool.

von boON 07.11.2006 20:30

ich finds scheiße.. tzz hat recht alleine das cover schreckt ab.. das is so schlecht.. erinnert mich an einen film :D

von si 08.11.2006 00:50

hammerplatte mit gewöhnungsbedürftigem cover.

von Dario 08.11.2006 01:56

Was habt ihr alle gegen das Cover? So schlimm ist das echt nicht. Schaut euch mal die Cover von Bands wie Caliban oder noch besser Trivium an, die finde ich deutlich schlechter und gewöhnugsbedürftiger als dieses hier...

von saschi 08.11.2006 07:22

Also Dario ein Unterschied gibt es aber trotzdem.das Cover hier ist ein echtes Foto und die anderen von Trivium und Caliban sind Zeichnungen.Trotzdem geb ich dir recht alles gewöhnungsbedürftig.

von ja klar 08.11.2006 09:48

Du musst einen ziemlich beschissenen Fotoapparat besitzen um das Ding ein Foto zu nennen.......Also Bitte!

von Boris 08.11.2006 10:12

Ich geb Saschi recht.Er hat ja nur ein Unterschied erklärt.Das das ein echtes foto sei Na klar ist das ein Fotobild.Stell Dich nicht so an

von is klar 08.11.2006 15:36

Ihr Leut scheint euch die CD wohl nur gesaugt zu haben, denn im Original das ist eindeutig ein GEMALTES Bild, sogar mit unterschrift der Künstlerin drunter. Die HP der guten Dame steht auch im Booklet. Mein Gitt, nun glaubt\'s mir halt!

von Kiki 08.11.2006 17:49

Meine Fresse, wird neuerdings nur noch über die Cover der Alben diskutiert, oder auch noch über die Musik?!

von tobe 10.11.2006 12:46

tja, manche werden nie verstehn dass man über sachen wie individuellen geschmack und so einfach nicht zu diskutieren braucht, das bringt absolut gar nix. geile scheibe, geiles cover.punkt.

von Yannick 10.11.2006 17:13

@tobe: word! punkt.

von WalleyeVsTrout 13.11.2006 21:50

cover und mucke sind super!

von ???????? 14.11.2006 10:52

cover und mucke ist voll für nen arsch gibt besseres

von freddy 14.11.2006 11:36

sehr konstruktiv herr fragezeichen..

von tom 22.11.2006 10:41

big cinema!!!

von Däniel 25.11.2006 18:18

Derbe geile Platte und die erste NJ die ich mag!

von Jebus 08.12.2006 12:55

Christenkacke!

von Yannick 08.12.2006 17:09

Der Post über mir: Idiotenkacke!

von hehe 08.12.2006 17:34

und es fängt wieder an... Ich glaube nicht das NJ einen Kreuzzug starten werden und die sind auch nicht so krass christlich drauf wie Underoath! Ich glaube gerade bei vielen bands aus dem HC Bereich ist es so das sie selbst sehr christlich sind und es einfach nicht so plakativ raushängen lassen.

von penguin-in-the-desert 11.12.2006 09:25

Tach alle zusammen! Echt mies, was hier läuft. Kinderkram! Es geht hier um Musik und nicht um Cover und Glauben. Ich kannte NJ vorher nicht. Und diese Platte haut mich einfach um. Je länger man sie hört, desto besser wir sie! Für mich die beste Platte dieser Richtung dieses Jahr! MfG

von chris 11.12.2006 15:04

also ich bin eigentlich ein norma jean fan und habe mich echt auf dieses album gefreut, musste aber leider leider feststellen, dass diese cd für mich kein würdiger nachfolger der letzten alben ist. meiner meinung nach ist das album bless the martyr and kiss the child um längen besser und ich würde diesem album max 4 punkte gebn...

von nico 28.12.2006 23:02

warum? fette scheibe wie ich finde! FIGHT FAIR!!^^

von modulok 29.12.2006 15:46

@ penguin-in-the-desert jeah recht haste

von Jesu Freak 11.01.2007 15:24

Christlicher Metal ist geil

von molch 05.01.2009 12:08

warum ist zu the anti-mother kein review erschienen?

von Tobe 05.01.2009 12:17

weil in europa noch nbicht offiziell draussen ? keine ahnung...

von molch 05.01.2009 20:14

doch, ham sich ne ganze weile zeit gelassen und mehrmals verschoben. habs mir auch per amazonimport schicken lassen.

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media