Plattenkritik

Nothing To Hide - Demo

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2007
Datum Review: 12.08.2007

Nothing To Hide - Demo

 

Auf Blacktop Records ist eigentlich immer Verlass, wenn es um frische und ambitionierte HC-Bands angeht. So verwundert es auch nicht, dass eines der jüngsten Signing namens NOTHING TO HIDE aus Duisburg ohne Umwege punkten kann. Erst kürzlich durfte man die Band als Support für Justice und Settle The Score in der Bochumer Matrix bewundern und der erste positive Eindruck verfestigt sich weiter, wenn man sich erstmal die Demo der Jungs zu Gemüte führt

Straighter moderner Old-School HC mit angepissten Vocals erwartet einen und die fünf Songs dieser ambitionierten Demo sollten eigentlich niemanden enttäuschen, der auf Bands wie Empty Vision und Black Friday 29 steht. Musikalisch gibt sie die Band keine Blöße und präsentiert für eine Demo sehr professionell. Sicherlich wird das Rad nicht neu erfunden, aber NOTHING TO HIDE verstehen abwechselungsreich und tight durch das Geschehen zu wüten und verbinden eine ehrliche Attitüde mit einer verdammt intensiven musikalischen Grundleistung. Ein mehr als solider Einstand, der es verdient hat von vielen Leuten gehört zu werden! Definitiv mal auschecken.

Tracklist:

1. Weight Of The World
2. Illusion
3. Take Control
4. In Your Hands
5. C’Est La Vie

Alte Kommentare

von spacko 14.12.2007 12:42

super band, super platte

beste typen, bester sound

von klostyle 18.01.2008 21:29

schlechte band

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media