Plattenkritik

Nyze - Geben & Nehmen

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.01.2007
Datum Review: 07.02.2007

Nyze - Geben & Nehmen

 

Mit "Geben & Nehmen"schickt NYZE a.k.a. Nyzeair sein erstes Soloalbum über BUSHIDOs Ersguterjunge Label ins Rennen. Ganze 23 Tracks wurden auf den Silberling gequetscht, der natürlich die Handschrift des EGJ-Lagers trägt. Bisher hatte ich den gebürtigen Mirco Rollmann immer nur in Form kurzer Gastfeatures kennengelernt, umso gespannter war ich also auf die Solotracks des Jungen aus Homburg im Raum Saarbrücken, der ja auch BUSHIDO auf der angehenden Tour als Back-Up auf der Bühne unterstützen wird.

NYZE liefert ein hartes Streetalbum ab, anstatt darüber zu rappen, dass er den längsten hat und deine Mutter fickt, befasst er sich über einen Großteil der Distanz damit, dass er jeden zusammenschlägt, abknallt oder aufmischt. Das ganze wird dann auch von ein paar recht dünnen und dennoch atmosphärischen Beats getragen, bei denen lediglich BUSHIDO himself oder Beatlefield bei "Schlägereimusik" für beattechnische Lichtblicke sorgen. Wenn NYZE dann ein paar deepe Lyrics bringt und leicht melancholisch über seinen Vater und die Werte, die er ihn vermittelt hat rappt, dann wünsche ich mir doch schon eher Lyrics über die nächste Schlägerei. Generell kann mich der Flow von NYZE nur bedingt überzeugen, er klingt ein wenig nach BUSHIDO, kann aber noch lange nicht mithalten, und auch bei den harten Texten leistet man sich den einen oder anderen Schnitzer und schlechte Rhymes bei denen sich dann immer nur die gleichen Wörter aufeinander reimen. Bei den Features von BUSHIDO (mit nettem Aggro Diss) oder CHAKUZE geht das Album dann wieder nach vorne und vielleicht sollte NYZE sich ja auch erstmal auf seine Fähigkeiten als Feature-Rapper konzentrieren. Auch von Seiten des Labels scheint es sich eher um ein halbherziges Release zu handeln. Es gibt wenig Promotion und auch das Packaging des Albums wirkt verhältnismäßig lieblos. Das Booklet besteht gerade einmal aus 2 Seiten ohne jegliche Informationen und das Artwork sowie das Backcover werden lediglich von unspektakulären Fotos geziert. Fazit: Ein paar gute Tracks, der Rest geht eher unter.

Tracks:

1 - Atme Rauch
2 - Non Servian (Skit)
3 - Geben und Nehmen feat. Bushido & Chakuza
4 - Wie ein Mann
5 - N.Y.Z.E.
6 - Zu spät
7 - Bankdrücken
8 - Alles was ich brauche feat. Billy
9 - So siehts aus
10 - Schlägereimusik feat. Chakuza
11 - Bis zum Ende
12 - Es ist
13 - Betonzeit feat. Daufai
14 - Krieg
15 - Keine Sache
16 - Eine Line feat. Verb Kent
17 - Regen feat. D-Bo
18 - Was soll ich tun feat. Bizzy Montana
19 - Steh auf
20 - Die Farbe von Blut feat. Summer Cem & Kingsize
21 - Es ist OK feat. Bushido
22 - Unser Job
23 - Outro

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media