Plattenkritik

On Fire - Masquerades

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.03.2008
Datum Review: 26.12.2008

On Fire - Masquerades

 

ON FIRE sind eine 6-köpfige Hardcore Band aus Holland. Dass in Holland Hardcore sehr wohl eine große Rolle spielt weiß man nicht erst seit heute und somit stehen ON FIRE unter dem Schatten der ganz großen. Ob sie sich davon frei spielen und ihren HC selbstständig präsentieren können bleibt mit ihrem zweiten Longplayer „Masquerades“ abzuwarten.

Den Dreh haben ON FIRE definitiv heraus. Eingängige, old-school angehauchte Melodien breiten sich dem Hörer aus und können stellenweise auch erstklassig toppen. Da wäre beispielsweise das hervorragende „Fashion and Filler“ welches ab und an an Kollegen wie TACKLEBERRY erinnert und moralisch schwer an H2O’s Mittelfinger „what happend“ erinnert. Das Manko, welches ON FIRE mit sich bringen, zeigt sich leider insofern, dass sie mit ihrer eigenen Ideenschmiede zu beschäftigt sind. Es scheint als hätten die Herren einen Zwang dazu, ihre Musik so abwechslungsreich wie möglich zu halten und so schallt des öfteren das Gefühl der Überladenheit daher. Zu oft werden Songs mit Metalelementen gewürzt, sodass beispielsweise einige Songs nach MOTÖRHEAD klingen, einige wiederum zuviel Punkrock abbekommen haben und zu sehr nach Street-Punk oder ähnlichem anhört. Die Dänen von den PILGRIMZ haben das wiederum so geschickt überladen, dass sie einen wilden Genremix raus bekamen, was hier allerdings noch nicht zutrifft. Daher ist dieses Release nichts halbes und nichts ganzes, weiß jedoch stellenweise ganz gut zu überzeugen.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media