Plattenkritik

Opposition Party - Zombified

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 08.03.2006

Opposition Party - Zombified

 

“When there is no more Room in Hell, The Death will Walk on earth”, mit diesem Zitat leiten Opposition Party ihre neue Platte ein. Bleibt zu hoffen, dass die Musik von OPPOSITION PARTY nicht genauso ausgelutscht ist, wie dieses bereits tausendfach verwendete Zitat aus „George A. Romeros“ genialen Zombie-Movie „Dawn of the Dead“.

Passend zum Anfangszitat ist auch der Albumtitel „Zombified“ und das entsprechende Artwork der Platte gewählt. Die Musik von „Opposition Party“ lässt sich wohl am ehesten als sehr metallischer Hardcore Punk konturieren. Die Vocals sind rau gegrölt und die schnellen Schrammelriffs werden in ,meines Erachtens, jedem Song mindestens einmal um ein langweiliges Solo, ohne jegliche technische Raffinesse, ergänzt. Nach dem ersten Hördurchgang muss ich gestehen, dass das Anfangszitat gar nicht so falsch gewählt war, so bildet „Dawn of the Dead“ fast die perfekte Parabel zu diesem Album. „Zombified“ wirkt ähnlich trashig und auf „Low-Budget“ produziert, auch ein gewisses Unwohlgefühlt macht sich während des Hörens der Platte in mir breit. Der einzige, doch entscheidende Unterschied ist, dass „Opposition Party“ trotz über 20 Jahren Spielzeit, zumindest für mich, kein Kult sondern eher anstrengend sind.


1. Zombie
2. Taking Us For Fools
3. Ignorance
4. Brain Fucked
5. Control Your Mind
6. Ever Wonder Why
7. Its Chaos
8. Because
9. Not The Way To Live
10. Land Of Hope And Glory
11. As Good As Dead

Autor

Bild Autor

Johannes

Autoren Bio

Suche

Social Media