Plattenkritik

Origin - Entity

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.06.2011
Datum Review: 08.06.2011

Origin - Entity

 

Man hat sich nach der phänomenalen „Antithesis“ in eine schwere Situation gebracht. Was soll da jetzt noch kommen? Eigentlich hatte dieses Album alles gesagt: Es hatte die technischen Metzelattacken, den herausstechenden Groove und einen wahnsinnig meisterhaft arrangierten Longtrack als Rausschmeißer. Es hatte Hits wie „Finite“, und fand die goldene Mitte zwischen technischen und progressiven Anspruch und Eingängigkeit. So gesehen ist „Entity“ nichts Besonderes mehr, denn das Album geht konsequent den Weg des Vorgängers weiter. Besonders ist hier nur, dass ORIGIN ihre Sache immer noch bei weitem geschickter machen als Großteile der überbevölkerten Tech-Death-Szene. Doch reicht das nicht schon? Auch „Entity“ meistert den Spagat aus virtuosen Frickeleinlagen und groovigen Momenten, die einen wieder auf den Boden holen. Auch „Entity“ hat bedeutsame Riffs und Songs, auch „Entity“ ist durchweg spannend und verbindet spielerische mit Songwriting-Klasse. Einzig und allein das Fehlen eines weiteren Longtracks wie der Titeltrack der „Antithesis“ macht den Vorgänger noch um eine Haarbreite besser. Aber das ist meckern auf hohem Niveau, denn in diesem Jahr spielt neben OBSCURA dieses Jahr keine Band besseren technischen Death Metal. Genrefans wissen also, wo sie diesen Freitag hin müssen – zumindest, wenn nicht sowieso die Preorder kurz vor dem Verpacken steht.

Tracklist:

1. Expulsion Of Fury
2. Purgatory
3. Conceiving Death
4. Swarm
5. Saliga
6. The Descent
7. Fornever
8. Committed
9. Banishing Illusion
10. Consequence Of Solution
11. Evolution Of Extinction

Alte Kommentare

von oO 11.06.2011 12:26

Hammer Platte und sowas von auf Augenhöhe mit dem Obscura Album - welches bei mir rauf und runter läuft. 9 Punkte

von oO 12.06.2011 21:21

PS: Ich bin schwul

von ismael 13.06.2011 14:02

9 punkte? das album ist mmn ne verwurstung von Antithesis ideen. nicht scheisse aber auch nicht ueberragend. dieses jahr haben die jungs von Hate Eternal den vergleich gewonnen. maximal 7 punkte, wenn nicht 6.

von ismael 13.06.2011 15:07

PS: Ich ficke gerne Kinder.

von ismael 13.06.2011 18:16

PS: die volljaehrig sind.

Autor

Bild Autor

Olivier H.

Autoren Bio

"They said, Do you believe in life after death? I said I believe in life after birth" - Cursed

Suche

Social Media