Plattenkritik

Outbreak - Failure

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.07.2006
Datum Review: 30.08.2006

Outbreak - Failure

 

Die Band hat gerade mal ein Durchschnittsalter um die 20, spielt aber seit knapp 4 Jahren Shows, haben zwei Demos herausgebracht und sind nun bei Bridge Nine Records untergekommen. OUTBREAK schmeißen mit „Failure“ einen echten Kotzbrocken in die Hardcoreszene. Gerade in der heutigen Zeit, wo es als wichtig empfunden wird, vor dem PC zu sitzen und Leute zu fragen, ob diese ihre Freunde werden wollen, haben OUTBREAK derweil ihre Zeit anderweitig genutzt und sich den Arsch aufgerissen, um überall Shows zu organisieren, Songs zu schreiben und Demos raus zu schicken.

OUTBREAK sind für ihre energetischen Shows bekannt, und genau das bringen sie auf ihrem neuen Silberling eindrucksvoll herüber. Stark punkig angehauchten, angepissten uptempo Hardcore der Marke KID DYNAMITE. Sechzehn aggressive Oldschoolsongs, die schneller wieder zu Ende sind als sei angefangen haben. In diesen zwanzig Minuten sind die schon oft von anderen Combos kopierten Parallelen zu KID DYNAMITE bestens herauszufiltern. Schnelles Riffing, rotzige Vocals, Highspeeddrums und tausend-Mann-Chöre.

„Failure“ ist echt eine dreckige Scheibe, die die Livequalitäten von OUTBREAK erahnen lässt. Die Jungs gehen ab Anfang September auf Eurotour und sind am 14.09. in Aachen und am 15.09. in Leisnig anzutreffen. Bester Song ist „Wasting Away“!

Tracklist:

01. Down Not Out
02. Handed To You
03. A.S.
04. Lessons Learned
05. Test of Time
06. Lost For Words
07. New Beginning
08. Giving Up, Giving In
09. Losing Streak
10. Behind The Screen
11. Built To Break
12. Chewed Up, Spit Out
13. Voices In My Head
14. Restless Minds
15. Wasting Away
16. Square One

Alte Kommentare

von battle 07.01.2007 16:05

das album verdient meiner meinung nach mehr comments :] ich finds ziemlich geil!

von battle 07.01.2007 16:10

bester song is A.S. ^^

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media