Plattenkritik

PÖBEL MC - Personalitiy Trainer

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.11.2016
Datum Review: 24.02.2017
Format: Vinyl Digital Tape

Tracklist

 

1. Personality Trainer
2. Geisteshaltung
3. Kulturelends Voyeurismus
4. Pubertär - Harmlos - Unappetitlich
5. Gedankenspiel
6. Peppen Wolf
7. Ballern (Skit)
8. Reinkarnation (Skit)
9. Hoschie Hammer
10. Wahnwitz & Lasershow
11. Toyanisches Pferd
12. Odin & Holzköpfe

PÖBEL MC - Personalitiy Trainer

 

Jetzt bespricht auch noch allschools die neue PÖBEL MC Platte,… gähn,… wieder WACKEN einen Schritt näher!

"Also zerbox ich die BesorgteBürgerästhetik. Mit Rhetorik bis Athletik!"

WAVING THE GUNS gehören wohl zu den Rap-Newcomern des Jahres. Support-Act für NEONSCHWARZ, ausverkaufte Solokonzerte (SO36 in Berlin, Übel&Gefährlich in Hamburg), Feature mit FEINE SAHNE FISCHFILET... die Rostocker mutieren langsam aber sicher von der Free-Download-Underground-Rap-Crew zur AUDIOLITH-Vorzeigeband. Und das zu recht.
Wem WAVING THE GUNS ein Begriff ist, dem dürfte auch der Name PÖBEL MC schon einmal untergekommen sein. Denn da wo WAVING THE GUNS sind, da ist PÖBEL MC nicht weit. Der Rostocker Rapper übernimmt nicht nur die Support-Shows für WAVING THE GUNS, sondern ist auch so fest mit der Crew verbunden. Das hört man auch seinem neuen Album „Personality Trainer“ an.

"Und der biedere Bürger zeigt seine rassistische Fratze
NetzNeoneonazis ohne Bomber ohne Glatze
Sondern Storchgestalten am Rechner mit nem Schokoeis
Erzählen überdreist hinterunterletzten Nazisscheiß"

PÖBEL MC macht deutschsprachigen Rap. Schlau, selbstironisch und trotzdem klar in seiner Haltung. Politisch eindeutige Botschaften werden in jeder Menge Selbstironie und Wortwitz verpackt und verlieren dennoch nicht an Aussagekraft. Klar, deutlich und direkt mit der Faust ins Gesicht.

"Quatsch mich weiter zu und es gibt Schläge statt Wörter"

PÖBEL MC pöbelt innerhalb von 35 Minuten gegen alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und beschränkt sich dabei nicht nur auf politische Gegner. Hipster, Nazis, „whack“ MCs, Hippies, Besorgte Bürger, die deutsche Rap-Szene, Mitläufer, Emo-Rapper, Party-Patrioten,... keiner ist vor P=MC sicher. Direkt nach dem Intro wird ausgeteilt. Mit einmal Ausholen wird sich durch  die komplette Gesellschaft geboxt und da angesetzt, wo es weh tut.
Obwohl PÖBEL MC immer wieder politisch wird, ist "Personalitiy Trainer" kein komplettes "Polit-Rap" bzw. "Zecken Rap"-Album. Ihn rein in diese Schublade zu stecken, würde den Texten nicht gerecht werden. Zu vielfältig sind jene.Und dennoch geht PÖBEL MC an jedes Thema mit der gleichen Herangehensweise: Keine Rücksicht, keine Zurückhaltung - das wirkt sich auch auf die Beats aus.
Die Beats auf „Personality Trainer“ stammen nicht wie auf dem Debüt „Backpfeifen Auf Dauerschleife“ von DMG ,sondern von TIS L und CHINA WHITE HIS, stehen jenen jedoch in nichts nach.
Jeder Beat geht nach Vorne. Jeder Beat ballert was das Zeug hält. Jeder Beat steht für sich und ist alles andere als 0815.
Musikalisch ist PÖBEL MC mal Nah am Ohrwurm, mal (ohne Refrain) meilenweit entfernt. Jedoch nie poppig, sondern immer mit jeder Menge Streetcredibility. Undergrpund-Rap eben.

Ähnlich viel zu entdecken wie in den Texten gibt es auch auf dem Albumcover. Ein Tape, ein Hawaihemdentragender Tourist, ein Selfiestick, eine FCK-NZS Flagge, ein saufender Wolf... und irgendwo in der Ecke noch ein Wikinger. Alles schön oldschool gemalt und mit jeder Menge Liebe zum Detail. Da lohnt sich die Vinyl-Edition doppelt bzw sogar dreifach,...das Album kommt auf Vinyl in imitierter Ghettoedition mit ausgefeilte Seriennummer und Signatur. Viel mehr geht kaum!

Autor

Bild Autor

Janik

Autoren Bio

Janik E. // 22 // love music. hate fascism.

Suche

Social Media